27.12.2018

Begleitend gibt es einen Foto-Wettbewerb zum Thema „Elbe“

Tunnelerweiterung am Hauptbahnhof kommt

Wittenberg (wg). Der Osttunnel am Hauptbahnhof kommt: Baustart ist im Frühjahr 2019, die Finanzierung des insgesamt rund 4,3 Millionen Euro teuren Vorhabens ist gesichert, die Fertigstellung im Frühjahr 2020 geplant. 

„Jetzt kann endlich gebaut werden“, freut sich Bürgermeister Jochen Kirchner (parteilos), „die Bahn hat die Gleise sieben bis neun umgebaut und zwei Hilfsbrücken errichtet.“ Beim Errichten der Ostumfahrung wurde an ein Rahmenbauwerk gedacht, so dass die Tunnelbauarbeiten weder den Eisenbahn- noch den Straßenverkehr behindern. 

Die Pläne für die Tunnelerweiterung reichen bis Anfang der 1990er Jahre zurück: Etliche Verträge wurden geschlossen, wieder aufgehoben oder geändert – der Bau eines Tunnels ist in diesem Fall ein sehr komplexer Vorgang, weil gleich mehrere Unternehmen der Bahn sowie das Eisenbahnbundesamt involviert sind und zudem die Landesstraßenbaubehörde, denn der Tunnel quert auch die Ostumfahrung. Mit der Tunnelverlängerung werden die Altstadt und das Lindenviertel mit der Elstervorstadt und der Elbe verbunden. Außerdem dürfte sich die Parkplatzsituation auf der Westseite des Bahnhofs spürbar entlasten, denn der neue große Parkplatz auf der Ostseite wurde bis dato nicht genutzt, weil es an der direkten Verbindung durch den Tunnel Richtung Gleise, Bahnhofsgebäude und Altstadt fehlte. 

„Wir wollen keinen langweiligen, gekachelten Tunnel, sondern eine Gestaltung, die das Thema Elbe und Elbwiesen zu den vier Jahreszeiten aufgreift“, berichtet Janine Stiller, Sachgebietsleiterin Stadtentwicklung. Deshalb ruft die Verwaltung zur Teilnahme am Foto-Wettbewerb „Stadt an der Elbe – Ich sehe was, was du nicht siehst!“ auf. 

Die Elbe, so Stiller, sei auch eine der vier Säulen des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts 2017+. Eingereicht werden können Landschafts- und Naturaufnahmen, Aktivitäten an und auf der Elbe wie Radeln, Paddeln oder Angeln, Unterwasseraufnahmen, Lieblingsorte und vieles mehr. Beteiligen können sich Einheimische ebenso wie Gäste. Insgesamt 12 Motive sollen entlang der Tunnelwände realisiert werden, die möglichst alle vier Jahreszeiten abdecken. Deshalb wird der Wettbewerb in vier Abschnitte untergliedert: Elbe im Winter vom 2. Januar bis 19. März, Elbe im Frühling vom 20. März bis 20. Juni, Elbe im Sommer vom 21. Juni bis 22. September sowie Elbe im Winter vom 23. September bis 1. November. 

Die Vorauswahl der eingereichten Motive trifft eine Jury, der unter anderem Oberbürgermeister Torsten Zugehör angehört, jeweils nach Ablauf der einzelnen Phasen. Die Entscheidung über die 12 Gewinnerfotos aus den vier Vorauswahlen trifft zum Ende des Jahres 2019 die Bürgerschaft. 

Fotografen, die sich am Wettbewerb beteiligen möchten, müssen ihre Bilder auf der Internetseite der Stadt hochladen unter www.wittenberg.de/fotowettbewerb. Die Seite wird am Mittwoch, dem 2. Januar, freigeschaltet und ist bis zum 2. November 2019 verfügbar. Wer möchte, kann sein Foto auch auf Instagram unter dem Hashtag #meinwittenberg hochladen und der Öffentlichkeit vorab zeigen. 

Die Stadt rät, keine Handy-Bilder zu machen, da deren Qualität möglicherweise nicht ausreicht für die Tafeln im Tunnel, sondern eine Spiegelreflex-Kamera zu benutzen. Die Aufnahmen sollen nicht älter als vom 1. Januar 2018 sein, über eine Auflösung von mindestens 300 dpi verfügen und im Dateiformat Jpeg eingereicht werden, nicht als Zip-Datei.

Hinweis 

Für die Teilnahme am Foto-Wettbewerb ist zu beachten, dass alle erforderlichen Angaben zur Person sowie dass Einverständnis der Bildnutzung gegeben werden müssen, um im Falle des Gewinns benachrichtigt werden zu können. Nach Wettbewerbsabschluss werden die Daten gelöscht. 

Die Bilder aus den Vorauswahlen werden auf der Internetseite der Lutherstadt gezeigt, begleitend über das Profil „Mein Wittenberg“ auf Facebook und Instagram. Für die Urheber der 12 Gewinnerfotos wird es Preise geben, außerdem sollen sie zur Eröffnung des Tunnels eingeladen werden.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: