05.12.2018

Wittenberger Sonntag liest das Westfalen-Blatt

Konsequent gegen die Seuche Doping vorgehen

Bielefeld (ots) - Das ist mal eine gute Nachricht. Eine sportliche Organisation versucht zumindest, über Jahre konsequent gegen die Seuche Doping vorzugehen. Der Leichtathletikverband lässt sich, anders als die Welt-Anti-Doping-Agentur, nicht von russischen Versprechen einlullen. 

Mit seiner Entscheidung beharrt das IAAF-Council indirekt vor allem weiterhin darauf, dass der Zugang zum Moskauer Analyselabor vor einer Wiederaufnahme gewährleistet sein muss - und damit auch zu den dort lagernden Daten und Doping-Proben. Zudem ist die Rechnung für die Arbeit der IAAF-Task-Force durch Russland in Millionenhöhe nicht beglichen worden. 

Ein Berufsverbot für die russischen Sportler ist das weiterhin nicht. Denn die können sich den internationalen Dopingkontrollen unterziehen - und wer sauber kontrolliert ist, der darf starten.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: