Sie gehören zum Team für den Tag des Sports: Rolf Rehpenning, Doreen Meyer, Anna-Christin Sarnow, die beim KSB ein Praktikum absolviert und René Stepputtis (v.l.n.r.). Foto: Wolfgang Gorsboth

Sie gehören zum Team für den Tag des Sports: Rolf Rehpenning, Doreen Meyer, Anna-Christin Sarnow, die beim KSB ein Praktikum absolviert und René Stepputtis (v.l.n.r.). Foto: Wolfgang Gorsboth

29.08.2018

KSB organisiert Tag des Sports im Arthur-Lambert-Stadion

Sportabzeichen für Kinder und Erwachsene

Wittenberg (wg). Der Kreissportbund (KSB) Wittenberg kann auf eine lange und erfolgreiche Tradition im Sportabzeichen-Wettbewerb zurückblicken. „Sport ist wichtig, Sport erhält die Gesundheit und beim Sport kommen Menschen zusammen“, erklärt René Stepputtis vom KSB, bei dem die organisatorischen Fäden zusammenlaufen, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. „Und das Sportabzeichen trägt auch dazu bei, dass das Wir-Gefühl in den Vereinen und Schulklassen gestärkt wird“, ergänzt Doreen Meyer, die beim KSB für Breiten- und Leistungssport zuständig ist. 

In diesem Jahr wird der Tag des Sports zweigeteilt: Schulklassen sind am Freitag, dem 31. August von 8.30 bis 14 Uhr ins Arthur-Lambert-Stadion eingeladen, Erwachsene, Familien, Firmen und Menschen mit Handicap am Samstag, dem 1. September von 9 bis 12.30 Uhr. Das Sportabzeichen für Schwimmen kann an beiden Tagen jeweils von 10 bis 12 Uhr im Freibad im Volkspark Piesteritz abgelegt werden. An beiden Tagen sind je 80 Kampfrichter ehrenamtlich im Einsatz, die meisten stellt das Berufsschulzentrum. 

„Mit diesem neuen Modus bereiten wir uns auf 2020 vor, denn dann macht nach 2014 der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) mit seiner Bundestour zum zweiten Mal Station in Wittenberg“, berichtet Stepputtis. Für die Sportzeichen-Abnahme für Schulen liegen bereits mehr als 1.000 Meldungen vor, besonders motiviert sind die Grundschulen „Diesterweg“ und „Käthe Kollwitz“, die mit 300 bzw. 170 Kindern teilnehmen. 

„Die Teilnehmerzahlen bei den Kindern und Jugendlichen sind erfreulich, bei den Erwachsenen – im vergangenen Jahr waren es 150, die das Sportabzeichen ablegten – gibt es immer noch deutlich Luft nach oben“, betont Hauptkampfrichter Rolf Rehpenning. Für Interessenten, die bei Polizei, Bundeswehr oder Zoll beruflich einsteigen wollen, ist das Sportabzeichen Pflicht zum Nachweis der Fitness. 

Der Tag des Sports dokumentiert nicht nur die Bandbreite sportlicher Angebote im Landkreis vom Nachwuchs bis ins Seniorenalter, sondern er bietet auch den attraktiven Rahmen, um das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Die Stufen Bronze, Silber und Gold unterstützten den Leistungscharakter. „Ziel ist es, die Motivation für lebenslanges Sporttreiben zu stärken und dafür auch ein altersübergreifendes Instrument zu haben“, erklärt Rehpenning. Nicht umsonst sei das Deutsche Sportabzeichen die wichtigste und erfolgreichste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports. 

12 Stationen werden im Lambert-Stadion aufgebaut – für Schlagball/Wurfball/Medizinball, Kugelstoßen, Standweit- und Zonenweitsprung, Nordic Walking, Sprint (30, 50, 100 Meter), Laufen (800, 3.000 Meter), Hoch- und Weitsprung, Schleuderball, Seilspringen und Zielwerfen. Damit werden Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination getestet, aus jeder Gruppe muss eine Leistung erfolgreich (mindestens Bronze) absolviert werden, wobei die angebotenen Stationen/Disziplinen über alle Altersklassen hinweg gewählt werden können. 

Die teilnehmerstärkste Schule, Kita, Verein und Abteilung sowie der älteste Teilnehmer erhalten Pokale, jeder, der beim Tag des Sports mitmacht, nimmt an einer Tombola teil. Für Kinder gibt es eine Hüpfburg und andere Attraktionen.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: