Das KiEZ Friedrichsee bietet zur Freude der Kinder zahlreiche Attraktionen. Am 22. Juli werden am Tag der offenen Tür auch die Erwachsenen ihre Freude haben. Foto: KiEZ

Das KiEZ Friedrichsee bietet zur Freude der Kinder zahlreiche Attraktionen. Am 22. Juli werden am Tag der offenen Tür auch die Erwachsenen ihre Freude haben.
Foto: KiEZ

19.07.2018

KiEZ Friedrichsee feiert das 21. Feenfest

Naturidyll im Wald und am See

Kemberg/OT Gniest (WiSo). Das Kinder- und Erholungszentrum (KiEZ) Friedrichsee feiert am 22. Juli von 10 bis 16 Uhr das 21. Feenfest mit vielen Überraschungen für Jung und Alt sowie einem Tag der offenen Tür. 

Geboten werden eine Hüpfburg, Kinderschminken, Basteln, Försterwanderung, ein Kanurennen, eine Tombola und vieles mehr. Clown Bambino und die Sandersdorfer Musikanten sorgen für Kurzweil. Für Gaumenfreuden stehen Haxen und Brot aus dem Holzbackofen, Feenrauchwurst, Grillspezialitäten, Erbsensuppe aus der Gulaschkanone, Kaffee und Kuchen sowie Fassbier und Wein zur Verfügung. Es gibt Eis und Limo und auch ein Fass Freibier. Außerdem können die Besucher altes Handwerk beim Spinnen und Töpfern bestaunen. Zum Feenfest sind alle bei freiem Eintritt herzlich eingeladen. 

20 Jahre KiEZ

Idylle pur bietet das mitten im Naturpark Dübener Heide an einen See gelegene KiEz, das im Januar sein 20-jähriges Bestehen feiern konnte.

1995 hat Werner Wilhelm Bauske bei einem Spaziergang mit seiner Familie das Objekt entdeckt. Das ehemalige Ferienheim des Kraftwerks Vockerode stand zu diesem Zeitpunkt leer und war heruntergekommen. Doch Bauske hatte die Idee, aus dem Gelände ein neues Kinder- und Erholungszentrum zu machen. 1996 wurde der Trägerverein gegründet, dann wurde das Objekt auf Vordermann gebracht und 1998 erfolgte die Eröffnung.

In mehreren Etappen wurde das KiEZ saniert und investiert wie zuletzt in dem 2014 fertig gestellten „Haus der Natur“ mit 26 Plätzen und dem 100 Quadratmeter großen Mehrzweckraum. Noch in diesem Jahr sind die Gestaltung des Nordensembles sowie der Bau eines öffentlichen Rastplatzes mit Bildungsinformationen für Wanderer, Gäste und Kindergruppen geplant.

„In den vergangenen 20 Jahren waren es circa 20.000 Erwachsene und 80.000 Kinder, die bei uns buchten und mit rund 250.000 Übernachtungen unvergessliche Tage bei uns erlebten“, berichtet Geschäftsführerin Grit Huschka, „und die Kinder der ersten Jahre sind jetzt Eltern, die mit ihrem Nachwuchs zu uns kommen.“ 

Bis heute ist die Nachfrage nach Plätzen ungebremst, das KiEZ ist weit über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt, Gäste kommen aus ganz Deutschland, darunter viele Stammgäste. Das ist das Ergebnis inhaltlich anspruchsvoller Angebote für jede Altersklasse sowie hochrangigen Zertifizierungen, die dem Gast Sicherheit und Niveau garantieren wie die Drei-Sterne-Klassifizierung des bundesweiten „Qualitätsmanagement Kinder- und Jugendreisen“ (QMJ), das Zertifikat Q - „Servicequalität Deutschland“ und die Bescheinigung als Qualitätsgastgeber „Wanderbares Deutschland“. Überdies ist die Einrichtung auch Träger der pädagogischen Qualitätsmarke „Gesund und Naturverbunden“.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: