09.07.2018

Über das Schulverwaltungsamt zurück an die Hundertwasserschule

Anja Aichinger leitet das LMG seit einem Jahr

Wittenberg (wg). „Es war ein fantastisches Jahr, aber auch anstrengend und arbeitsintensiv“, resümiert Anja Aichinger im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag ihr erstes Jahr als Direktorin des Luther-Melanchthon-Gymnasiums (LMG).

Zu ihren ersten „Amtshandlungen“ gehörte die Erstellung eines Medienkonzeptes für den vom Landkreis gestellten Antrag auf Fördermittel des Landes Sachsen-Anhalt zwecks Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnologien. Es geht um eine Fördersumme von maximal 200.000 Euro. „Wir brauchen Zugang zu einem leistungsfähigen Internet und wir brauchen eine entsprechende Ausstattung“, berichtet die Schulleiterin, die das LMG als Schule mit einem sehr guten Profil und vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten bezeichnet. 

Dazu gehört der Status Europaschule, der zum humanistischen Erbe passt, verkörpert durch Philipp Melanchthon: An seinem Tisch sollen sich Studenten aus aller Herren Länder versammelt haben, elf Sprachen seien gesprochen worden. „Als Europaschule fühlen wir uns diesem internationalen Geist verpflichtet“, sagt Aichinger. 

Verpflichtet fühlt man sich auch dem Haus Melanchthon: Wie ihr Vorgänger Michael Sandau hat sich Aichinger dafür eingesetzt, dass das Haus saniert wird und wieder als Standort des LMG genutzt werden kann, denn in der Hundertwasserschule ist der Platz für 1.050 Schüler und 75 Lehrer beengt. 

Ministerpräsident Reiner Haseloff und Finanzminister André Schröder (beide CDU) überbrachten kürzlich die lang ersehnten Fördermittelbescheide (der Wittenberger Sonntag berichtete).

Melanchthon als eine Traditionslinie 

„Das Haus Melanchthon gehört zum Erbe dieser Stadt und es ist ein zentraler Bestandteil unserer eigenen Traditionslinie, die es fortzuführen gilt“, betont Aichinger. Und damit meint die Schulleiterin nicht nur das Gebäude, dessen Generalsanierung in Kürze ansteht, sondern auch das bevorstehende Melanchthon-Jubiläum, für dessen Vorbereitung sich schulintern eine Steuerungsgruppe gebildet hat, mit der Stiftung Luthergedenkstätten wurde ein Kooperations-Vertrag geschlossen. 

Am 27. August werden sich die einzelnen Jahrgänge des LMG mit Melanchthons Antrittsrede im Rahmen von Projektarbeit beschäftigen, am 28. August erleben die Klassen 10, 11 und 12 Vorlesungen im Refektorium des Lutherhauses, im Hörsaal der Leucorea und im Alten Rathaus, Vortragende sind Dr. Stefan Rhein, Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten und Dr. Marianne Schröter, Geschäftsführerin der Stiftung Leucorea. 

Im Haus Melanchthon gibt es zur Begrüßung der neuen fünften Klassen ein Schulfest. „Wir wollen unseren Schülern zeigen, wie man früher studierte und damit Verständnis für das kulturelle Erbe dieser Stadt vermitteln“, so Aichinger, „denn ein gutes Gymnasium muss mehr leisten, als Lehrpläne abzuarbeiten.“ 

Eine Woche in Südkorea 

Für die Schulleiterin geht es Anfang August im Auftrag der Kultusministerkonferenz für eine Woche nach Südkorea, im Fokus stehen Einblicke in den Prozess der deutschen Wiedervereinigung. Dass die Auswahl auf Aichinger fiel, hängt mit ihrer früheren Zuständigkeit für internationale Angelegenheiten beim Schulverwaltungsamt zusammen.




Video

75 Jahre Saxophone Joe

mehr Videos

Videos Kultur

75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg
Ensemble Weltkritik im Clack Theater Wittenberg: Höhenflüge in Bodennähe

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Auch der Wittenberger Bundestagsabgeordnete Sepp Müller (CDU) hat Angela Merkel gewählt
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2
Koalitionsvertrag und Personaldebatten

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten

Videos aus Kreistag und Stadtrat

Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: