26.05.2018

Wittenberger Sonntag liest die Allgemeine Zeitung Mainz

Merkel in China: Europa in der Verzwergung

Mainz (ots) - In der Haut der Kanzlerin möchte man derzeit nicht stecken. Auf der einen Seite ein Cowboy in Washington, der nicht konkurrenzfähige heimische Branchen - etwa die Autobauer - mit rabiaten Methoden zu schützen anstrebt. Und damit wohl durchkommen wird, weil er trotz allen Bedeutungsverlustes auf absehbare Zeit noch der dickste Junge auf dem Schulhof ist. Auf der anderen Seite China, das Geschäft nur erpresserisch gegen Technologietransfer gewährt. Und damit wohl ebenfalls durchkommen wird, weil man bald ähnlich dick ist wie der Cowboy, aber noch wesentlich schlauer: Was sich in Fernost in Sachen Digitalisierung anbahnt, ist mitunter kaum fassbar. 

Weniger Grundgefasste als Angela Merkel könnten in einer solchen Situation die Fassung verlieren. Aber dazu hat sie weder Zeit noch echten Anlass. Keine Zeit, weil Europa - und mit ihm Deutschland vorneweg - schleunigst seiner eigenen Verzwergung Einhalt gebieten muss. Das letzte Mal, als das global in einer (damaligen) Schlüsseltechnologie gelang, wurde die Firma Airbus gegründet. Keinen Anlass, weil man die chinesische Big-Brother-Welt trotz aller Fremdheit und Maßlosigkeit erst einmal verstehen muss, um ihr einen Gegenentwurf vorsetzen zu können. Auch deshalb, weil die Strategien der amerikanischen Technik-Giganten der Chinas so fern gar nicht sind.

Die Kanzlerin hat also gut daran getan, Flagge zu zeigen. Aber das langt nicht. Sie muss einen Aufholprozess anstoßen, damit Europa die schöne neue Digitalwelt trotz aller Konkurrenz menschengerecht prägen kann. China und die USA sind dazu nicht willens oder aktuell nicht in der Lage. Und irgendwann ist der Zug schlicht abgefahren, um noch Einfluss nehmen zu können.





Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: