Philipp Rhein und Alessa Ritter haben den Aufstieg in die S-Klasse geschafft. Foto: Oleg Alimov

Philipp Rhein und Alessa Ritter haben den Aufstieg in die S-Klasse geschafft. Foto: Oleg Alimov

02.05.2018

Sie haben für sich und den TSV Schwarz-Gelb den Traum erfüllt

Philipp Rhein und Alessa Ritter sind in die S-Klasse aufgestiegen

Wittenberg (wg). „Damit hat sich unser Traum, den wir vom ersten Tag an gemeinsam hegten, erfüllt“: Philipp Rhein und Alessa Ritter, zwei junge Ausnahmetänzer vom Traditionsverein TSV Schwarz-Gelb Wittenberg, der in diesem Jahr auf sein 60-jähriges Bestehen blicken kann, sind glücklich, haben sie doch geschafft, was nur wenigen Tänzerinnen und Tänzern vorbehalten ist – den Aufstieg in die S-Klasse, der höchsten Turnierklasse im Tanzsport. „Diese Leistung haben wir auch für unseren Verein vollbracht“, betonen beide. 

Vor zehn Jahren haben die beiden in der Vorturniergruppe angefangen und sie tanzen seitdem zusammen, seit 2011 als Turnierpaar im Standard- und Lateinamerikanischen Tanz, obwohl Wechsel der Tanzpartner sonst recht häufig sind. Beide haben als Junioren 2013 die höchste Leistungsebene im Tanzsport erreicht und sind seitdem als deutsches Paar und Weltranglistenpaar bei Turnieren und Meisterschaften erfolgreich dabei. 

Bis zum Sommer 2017 haben Alessa Ritter und Philipp Rhein in den Kategorien Standard und Latein getanzt, dann kam eine verletzungsbedingte Pause und anschließend haben sie sich auf Lateinamerikanische Tänze konzentriert. Mehrfach räumten die beiden auch bei der vom Kreissportbund Wittenberg organisierten Sport-Gala ab, indem sie auf dem Sieger-Podest landeten. 

Bei den Landesmeisterschaften der Lateinamerikanischen Tänze Thüringen und Sachsen-Anhalt in Halle am 17. Februar des Jahres war es dann soweit, Ausdauer und Durchhaltevermögen wurden belohnt: Nach einer Präsentationsrunde und fünf Tänzen Finale gingen die beiden als Sieger des Gesamtturniers hervor. Zur perfekten Vorführung gehört aber nicht nur das tänzerische Können, sondern auch die Präsentation. Alessa Ritter und Philipp Rein sicherten sich damit nicht nur den Landesmeistertitel, sondern stiegen auch in die höchste im Tanzsport erreichbare Leistungsklasse, der Hauptgruppe S, auf. Damit können die beiden international für Deutschland antreten. 

Rhein und Ritter trainierten vier- bis fünfmal pro Woche jeweils drei Stunden, außerdem absolvierten sie ein Sondertraining im Landeskader von Sachsen-Anhalt, wobei sie mehrfach den Titel des Landesmeisters in den Disziplinen Standard, Latein und 10 Tänze erringen konnten. Die Anmeldung für den Bundeskader ist bereits auf den Weg.

Beide besuchen die 12. Klasse und konzentrieren sich derzeit auf die Abiturprüfungen, nach dem Abitur wollen sie studieren: Philipp Jura, Alessa Lehramt für Sport und Spanisch. Alessa ist im TSV Schwarz-Gelb auch als Trainerin aktiv und will ihre Trainer-Lizenz weiter ausbauen, überdies engagiert sie sich im Vorstand als stellvertretende Jugendwartin. 

„Wir haben unser hoch gestecktes Ziel erreicht, jetzt wollen wir überwiegend zum Spaß tanzen, aber als bestes Tanzpaar im Verein auch den TSV Schwarz-Gelb in der Öffentlichkeit präsentieren“, sagen Philipp und Alessa.

Das nächste Mal öffentlich zu erleben sind die beiden bei der Mai-Gala am Pfingstsamstag, dem 19. Mai ab 19 Uhr im Stadthaus aus Anlass des 60-jährigen Bestehens des Vereins. Dazu sind alle Mitglieder, Gäste, aktive und ehemalige Tänzer sowie Trainer herzlich eingeladen. Für das Showprogramm sorgen die Mitglieder und Turniertänzer des TSV, für die Musik sorgt das Tanzorchester Christoph Sanft aus Berlin, das sich auf zahlreichen Bällen und Events einen guten Namen gemacht und sich insbesondere der Standard- und Lateinamerikanischen Tanzmusik verschrieben hat. 

Hinweis

Alessa leitet unter anderem den Kurs Lady-Style Latein/Salsa-Figuren jeden Dienstag von 19.30 bis 20.30 in der Turnhalle der Diesterweg-Grundschule und jeden Mittwoch von 16.30 bis 17.30 Uhr das Vorturnier-Training, ebenfalls in der Turnhalle der Diesterweg-Grundschule. Nähere Infos und Anmeldung über den Verein.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: