16.04.2018

Das Polizeirevier Wittenberg such Zeugen

Raubstraftat im Kemberger OT Radis

Kemberg (WiSo). Am 13.04.2018 soll sich im Tatzeitraum von 22:20 Uhr bis 22:30 Uhr im Kemberger OT Radis, Rosengäßchen, eine Raubstraftat zum Nachteil eines 42-jährigen Geschädigten ereignet haben. 

Dieser war zu Fuß in der Straße Rosengäßchen unterwegs, als ihm plötzlich im Bereich Höhe der B 100 zwei unbekannte männliche Täter aus einer dortigen Einfahrt heraus entgegenkamen und ihm mit Fäusten ins Gesicht geschlagen und Handy und Brille weggenommen haben.

Durch die Schläge wurde der 42-jährige aus Kemberg im Gesicht verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. 

Zur Personenbeschreibung der  Täter:

· beide Alter ca. 18 bis 20 Jahre · beide ca. 1,75 Meter groß · beide von schlanker Gestalt · einer der Täter habe schwarze Haare getragen 

Das Polizeirevier Wittenberg bittet Zeugen, welche Hinweise zum Tatgeschehen oder zu den mutmaßlichen Tätern geben können, sich bei der Polizei in Wittenberg, Telefon: 03491 - 469 - 0 oder per E-Mail an zu melden.




Video

75 Jahre Saxophone Joe

mehr Videos

Videos Kultur

75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg
Ensemble Weltkritik im Clack Theater Wittenberg: Höhenflüge in Bodennähe

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Auch der Wittenberger Bundestagsabgeordnete Sepp Müller (CDU) hat Angela Merkel gewählt
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2
Koalitionsvertrag und Personaldebatten

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten

Videos aus Kreistag und Stadtrat

Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: