Fröhliche Gesichter in der Wittenberger Filiale der Commerzbank: Filialdirektor Burkhard Otto und Pressesprecherin Sabine Schanzmann-Wey freuen sich über ein gutes Jahr 2017. Foto: Wolfgang Marchewka

Fröhliche Gesichter in der Wittenberger Filiale der Commerzbank: Filialdirektor Burkhard Otto und Pressesprecherin Sabine Schanzmann-Wey freuen sich über ein gutes Jahr 2017.
Foto: Wolfgang Marchewka

09.04.2018

Gutes Jahr 2017 für die Commerzbank Wittenberg

„Es hat so richtig Spaß gemacht!“

Wittenberg (wm). Zahlen gut, Image gut, alles gut: Das Pressegespräch bei der Commerzbank Wittenberg geriet zu einer fröhlichen Stunde. Filialdirektor Burkhard Otto fasste seine Gefühle kurz und knapp zusammen: „Es hat so richtig Spaß gemacht.“ 

„Es“ – das war das Jahr 2017. Und da hat es dem Bankfachwirt besonderen Spaß gemacht, die guten Gefühle auch in eine gute Statistik gießen zu können: 500 neue Kunden hätten der Wittenberger Filiale ihr Vertrauen geschenkt, das sei in erster Linie ein Erfolg der guten Beratungsqualität seines Mitarbeiterteams: „Es spricht sich ‘rum“, so Otto, „die Qualität unserer Beratung ist ein ganz wesentlicher Punkt für den Erfolg.“ 

Der ist nicht nur in Zahlen messbar: Bereits zum fünften Mal in Folge hat die Commerzbank in 2017 den bundesweiten Beratungstest „Beste Bank vor Ort“ gewonnen, und auch in Wittenberg ist die Commerzbank-Filiale als Sieger hervorgegangen. Da fällt es leicht, Treue zu versichern: „Die Commerzbank steht auch gegen den Branchentrend zum flächendeckenden Filialnetz, und das ist ein klares Bekenntnis zu unserer Präsenz hier vor Ort .“ 

Dass die Bank über ein sehr gutes Online-Angebot verfüge, sei dazu kein Widerspruch, vielmehr gelte das Sowohl-als-auch-Prinzip: Sowohl die gute Beratung von Mensch zu Mensch als auch das vielfältige, auf die verschiedenen Bedürfnisse von Privat- und Geschäftskunden abgestimmte digitale Angebot, in dem verschieden spezialisierte Apps wie die fleißigen Heinzelmännchen werken.

Treue zur Filiale trotz Ausweitung des digitalen Angebots? „Wir wollen weiter wachsen, diese vier „W“ stecken hinter dem scheinbaren Widerspruch“, erläutert Sabine Schanzmann-Wey, zum Termin extra aus Leipzig angereiste Pressesprecherin der Commerzbank Region Ost.

In 2017 sei das gut gelungen: „Insgesamt haben wir im vergangenen Jahr unser Baufinanzierungsvolumen um 17,4 Prozent gesteigert“, berichtet Otto und spricht außerdem von einem der besten Anlagejahre: „Wer unserer Beratung vertraut hat, konnte auch im Niedrigzinsumfeld sein Geld bei überschaubaren Risiko vermehren.“ 2,4 Millionen Euro hätten die Wittenberger Kunden im vergangenen Jahr neu in Wertpapiere investiert – und dabei ein gutes Geschäft gemacht, denn der Deutsche Aktienindex DAX hat übers Jahr gesehen ein sattes Plus von mehr als 12 Prozent gemacht.

„Leider werden mancherorts noch immer Vorurteile gegen die Anlage in Wertpapiere geschürt“, bedauert Otto, „dabei kann man selbst kleine Beträge sinnvoll in Wertpapiere anlegen.“ 

Für 2018 rechneten die Volkswirte weiter mit einer positiven Wirtschaftsentwicklung und steigenden Aktienkursen: „Auch in diesem Jahr sind Wertpapiere dem Sparschwein überlegen.“




Video

75 Jahre Saxophone Joe

mehr Videos

Videos Kultur

75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg
Ensemble Weltkritik im Clack Theater Wittenberg: Höhenflüge in Bodennähe

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Auch der Wittenberger Bundestagsabgeordnete Sepp Müller (CDU) hat Angela Merkel gewählt
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2
Koalitionsvertrag und Personaldebatten

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten

Videos aus Kreistag und Stadtrat

Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: