29.03.2018

Überfall in der Dresdener Straße in Wittenberg

Zeugenaufruf nach räuberischer Erpressung

Wittenberg (WiSo). Raubstraftat in der Dresdener Straße zum Nachteil eines 30-jährigen Wittenbergers: Der Geschädigte befand sich am vorgestern zwischen 21:30 Uhr und 21:45 Uhr auf Höhe eines Sportwarengeschäfts in der Dresdener Straße, als ihm drei unbekannte, männliche Personen aus einem Busch entgegengekommen sind. Unter Vorhalt eines messerähnlichen Gegenstandes sei er aufgefordert worden seine Wertsachen auszuhändigen. 

Nachdem der Geschädigte sein Mobilfunktelefon übergeben habe, sind die drei Tatverdächtigen in Richtung Unterführung geflüchtet.

Der unmittelbar handelnde Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

- circa 30 Jahre alt - ungefähr 190 Zentimeter groß - akzentfreie deutsche Aussprache - kräftige Gestalt - Kapuzenshirt, wobei die Kapuze über dem Kopf getragen wurde - weiße Sportschuhe. Das Gesicht ist vermummt gewesen. 

Die weiteren Tatverdächtigen können durch den Geschädigten nicht beschrieben werden, da sich diese im Dunkeln befanden. 

Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Straftat oder Angaben zu den unbekannten Tätern machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Wittenberg unter der Telefonnummer (03491) 469 0 oder per E-Mail an zu melden.




Video

Oberbürgermeister Zugehör

mehr Videos

Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: