Reihe „Kindheit im Blick“ beleuchtet die „Inszenierung der Seele"

Markus Schuliers, Chef des Theaterjugendclubs „Chamäleon“, wirkt bei der Gesprächsrunde zur Veranstaltung „Inszenierung der Seele“ in der  Salus-Tagesklinik mit. Foto: Archiv / Wolfgang Gorsboth
WiSo berichtet
19.03.2019
Neues aus der Region

Salus-Tagesklinik: Theater als Therapie für Jugendliche

Wittenberg (WiSo) Die Veranstaltungsreihe „Kindheit im Blick“ in der Salus-Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie wird am Mittwoch, dem 27. März 2019, um 19.00 Uhr fortgesetzt unter dem Leitmotiv „Inszenierung der Seele“ Welche therapeutischen Potenziale hat das Theaterspiel? Zu Gast sind Theatermacher Markus Schuliers sowie...

weiter lesen





WiSo berichtet
19.03.2019
Neues aus der Region
Maik Pietsch, Vizepräsident der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt. Foto: Wolfgang Gorsboth

Im Kreis Wittenberg droht Engpass in der Versorgung

Zahnärzte: Eine Pensionswelle rollt an!

Landkreis Wittenberg (wg). „In der zahnmedizinischen Versorgung droht ein Engpass“ warnte Maik Pietsch, Wittenberger Zahnarzt und Vizepräsident der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt, im Ausschuss für Gesundheit und Soziales des Landkreises. Die Zahl der Praxen im Land hat von 1.618 im Jahr 2010 auf 1.458 im Jahr 2017 abgenommen, im Kreis...

weiter lesen





WiSo berichtet
18.03.2019
Neues aus der Region
Kurdirektor Deddo Lehmann zeigt beim Anwassern, wie man es richtig macht – staken wie ein Storch. Foto: Kur GmbH

Hosenbeine hochkrempeln und Wollsocken nicht vergessen

Freiluft-Kneipp-Saison wird am 22. März eröffnet

Bad Schmiedeberg (WiSo). Traditionell am Weltwassertag wird in der Kurstadt die Freiluft-Kneipp-Saison eröffnet, dazu fließt am Freitag, dem 22. März, das Heilwasser des Margarethen-Brunnens in das Tret- und Armbecken am Jugendstil-Kurhaus. Diese Anlage ist die erste der fünf Kneipp-Einrichtungen im Kurzentrum, die mit dem Brunnenwasser...

weiter lesen





WiSo berichtet
18.03.2019
Neues aus der Region
Klein - aber wichtig: Mit der Bedeutung der Bienen befasst sich vom 22. März an eine Ausstellung im Infozentrum des Naturpark Fläming. Foto: Veranstalter

Ab 22. März im Naturpark-Infozentrum in Coswig

Ausstellung zu Wildbienen: Bedeutung und Gefährdung

Coswig (WiSo). Die besondere Bedeutung von Wildbienen und Co. steht im Mittelpunkt der neuen Ausstellung unter dem Motto „Klein aber wild“, die ab Freitag, dem 22. März, ab 14 Uhr im Infozentrum des Naturpark Fläming e.V. in der Schlossstraße 13 gezeigt wird. Erster Gast ist Umweltministerin Claudia Dalbert (Grüne), die sich außerdem...

weiter lesen





WiSo berichtet
18.03.2019
Neues aus der Region
Daniel Kemp, Sprecher des Kreiselternrates Wittenberg. Foto: privat

Herausforderungen des neuen Fahrplanes zur Schülerbeförderung

Kreiselternrat Wittenberg organisiert Runden Tisch

Wittenberg (WiSo) Der Kreiselternrat organisiert am 21.März von 18.00 bis 20.30 Uhr im Raum A1-01 der Kreisverwaltung Wittenberg ein Rundtischgespräch mit Vertretern aus Elternschaft, Schülern, Politik, Landkreis und Busunternehmen sowie Schulleitungen zum Thema Schülerbeförderung.  Die auftretenden Probleme sollen sachlich...

weiter lesen





WiSo berichtet
17.03.2019
Neues aus der Region
Im Wittenberger Polizeirevier ist die inzwischen zur Polizeihauptkommissarin beförderte Cornelia Dieke für die Versorgung der Presse mit Informationen und Statistiken zuständig. Foto. Archiv

Sorgen bereitet die Jugendkriminalität: Anstieg gegen den Trend

Kreis Wittenberg: Zahl der Straftaten erneut gesunken

Wittenberg (wm). Trotz einiger Schwierigkeiten im Detail können die Beamten im Polizeirevier Wittenberg recht zufrieden auf die Entwicklung der Kriminalität in 2018 zurückblicken: Die Zahl der angezeigten Straftaten ist erneut gesunken, die Aufklärungsquote dagegen erneut leicht angestiegen.  Erfreulich: Der Kreis Wittenberg liegt bei...

weiter lesen





WiSo berichtet
16.03.2019
Neues aus der Region
Petra Henkelmann an den ersten Pfosten, die für den neuen elektrischen Schutzzaun gesetzt worden sind. Foto: Wolfgang Gorsboth

NABU-Zentrum wird mit einem Schutzzaun vor Wölfen gesichert

Henkelmann: „Wir sind pro Wolf, aber nicht blauäugig“

Wittenberg (wg). Das gesamte Gelände des NABU-Zentrums „Am Stadtwald“ wird mit einem Herdenschutzzaun gesichert, zum Frühlingsfest am 24. März sollen die Arbeiten beendet sein. „Der Wolf ist da und stellt auch uns vor Herausforderungen“, erklärt Petra Henkelmann, Leiterin des NABU-Zentrums, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag....

weiter lesen





WiSo berichtet
16.03.2019
Neues aus der Region
Das „Polymnia Quartett“ war schon mehrfach Gast des FKDR. Foto: Veranstalter

Meisterkonzert mit Werken von Beethoven und Schubert

FKDR präsentiert das „Polymnia Quartett“

Kemberg/OT Lubast (WiSo). Das „Polymnia Quartett“ des MDR-Sinfonieorchesters gestaltet das Meisterkonzert des Fördervereins zur Kultur- und Denkmalpflege Rotta e.V. () am 24. März um 15.30 Uhr im Heidehotel Lubast.  Katja Pfänder (1. Violine), Birgit Kühne (2. Violine), Anja Pottier (Viola) und Beate Kunze (Violoncello) widmen sich...

weiter lesen



WiSo berichtet
16.03.2019
Neues aus der Region
Das neue Spezialfahrzeug des Entwässerungsbetrieb der Lutherstadt Wittenberg im Einsatz vor dem Kurhaus in Bad Schmiedeberg. Foto: Wolfgang Gorsboth

Wittenberg, Bad Schmiedeberg und Kemberg planen engere Zusammenarbeit

Neues Spezialfahrzeug für die Abwasserentsorgung

Bad Schmiedeberg (wg). Vor der schönen Kulisse des Jugendstilkurhauses wurde ein neues Kapitel der interkommunalen Zusammenarbeit aufgeschlagen zwischen dem Entwässerungsbetrieb der Lutherstadt Wittenberg (ELW), dem Abwasserzweckverband (AZV) Elbaue-Heiderand sowie den Städten Wittenberg, Bad Schmiedeberg und Kemberg. Ziel: Durch gemeinsames...

weiter lesen



WiSo berichtet
15.03.2019
Neues aus der Region
Pressesprecherin Karina Austermann, Jörg Jordan, Fachbereichsleiter Öffentliches Bauen, Straßenbauleiterin Eike Geisler und Anett Paul (v.l.n.r.), Sachbearbeiterin Landschaftsplanung, mit dem Plan für den Neubau Mauerstraße-Ost. Foto: Wolfgang Gorsboth

Innenstadt wird noch schöner: Flanieren in der Fleischerstraße

Neubau Mauerstraße-Ost und Promenade der Generationen

Wittenberg (wg). „Beide Maßnahmen beginnen am 25. März des Jahres“ erklärt Jörg Jordan, Fachbereichsleiter Öffentliches Bauen, „wobei der Neubau der Mauerstraße-Ost mit einer Vollsperrung verbunden sein wird.“ Begonnen werde mit dem Abschnitt von der Ecke Bürgermeisterstaße bis Töpferstraße.  Die Mauerstraße wird vom...

weiter lesen



WiSo berichtet
15.03.2019
Neues aus der Region
 Matthias Monecke, Vorstand des Augustinuswerks, bei den „Waldzwergen“ in Gohrau. Foto: Wolfgang Gorsboth

Augustinuswerk e.V. investierte 450.000 Euro

Die „Waldzwerge“ öffnen ihre Türen

Oranienbaum-Wörlitz/Gohrau (wg). Wenn am Sonnabend, dem 16. März, die Kita „Waldzwerge“ auf dem Gelände der „Woodland-Ranch“ ihre Pforten von 10 bis 14 Uhr öffnet, ist dies nicht nur ein freudiger Anlass für die Kinder, ihren Eltern und den Erzieherinnen, sondern auch für die Stadt Oranienbaum-Wörlitz und die Ortschaft...

weiter lesen



WiSo besucht
15.03.2019
Wirtschaftsbetriebe
Die Testvolt-Mitarbeiter Norbert Taphorn (3. v. l.) und Aymen Ben Hassine (4. v. l.) nehmen den ARE Award 2019 entgegen. Foto: Alliance for Rural Electrification

Die Preisverleihung fand in Abidjan an der Elfenbeinküste statt

Tesvolt gewinnt internationalen Award für ländliche Elektrifizierung

Wittenberg/Abidjan (WiSo) Tesvolt ist mit dem internationalen Award für ländliche Elektrifizierung ausgezeichnet worden. Der Wittenberger Hersteller von Stromspeichersystemen für Landwirtschaft und Gewerbe erhielt den Preis in der Kategorie „Privatwirtschaft in Australien, Europa und Nordamerika“ für die nachhaltige Energieversorgung...

weiter lesen



WiSo berichtet
14.03.2019
Neues aus der Region
Das Wittenberger Stadtfest zu feiern bereitet den beteiligten Akteuren viel Freude – trotz der enormen organisatorischen Anstrengungen vor und nach „Luthers Hochzeit.“ Es freuen sich auf die Jubiläumsausgabe (von links): Jürgen Donde als Vertreter des Vereins Stadtwache, Johannes Winkelmann, Chef der Lutherstadt Wittenberg Marketing GmbH, Oberbürgermeister Torsten Zugehör, Pressesprecherin Karina Austermann sowie der Lutherdarsteller des vergangenen Jahres, Klaus Pohl, gleichzeitig als Vertreter des Heimatvereins.
Foto:  Wolfgang Marchewka

Neues Preismodell für Luthers Hochzeit: Vorteil im Vorverkauf

Ein Wunsch zum 25. Wittenbergfest: Nicht meckern - sondern mitmachen!

Wittenberg (wm). "Ich rufe alle auf zu kommen und mitzufeiern, auch die Leute, die jetzt schon maulen!" Mit diesen Worten und mit einer leichten Prise Humor eröffnete der Wittenberger Oberbürgermeister Torsten Zugehör am Mittwoch im Alten Rathaus das erste Pressegespräch zum traditionellen Wittenbergfest „Luthers Hochzeit", das vom 14. bis...

weiter lesen



WiSo berichtet
14.03.2019
Neues aus der Region
Bürgermeister Enrico Schilling vor der Grundschule „Johannes Gutenberg“: Links der im ersten Bauabschnitt sanierte Teil, der rechte folgt in den Sommerferien. Foto: Wolfgang Gorsboth

Gräfenhainichen investiert in die Zukunft

Neue Baugrundstücke für junge Familien

Gräfenhainichen (wg). Trotz Haushaltsdefizits hat die Stadt Gräfenhainichen einen Kredit in Höhe von 750.000 Euro aufgenommen und von der Kommunalaufsicht genehmigt bekommen. Mit der größten Investition in diesem Jahr sollen im Wohnpark am Barbarasee 24 neue Baugrundstücke erschlossen werden. „Das ist gut angelegtes Geld mit Aussicht...

weiter lesen



WiSo berichtet
14.03.2019
Neues aus der Region
Der ehemalige Bundestagsabgeordnete und heutiger Kreisvorsitzende der Senioren-Union Uli Petzold hält ein starres Tempolimit auf Autobahnen nicht für zielführend. Foto: Archiv

Allheilmittel oder eher dem Neid geschuldet?

Tempolimit – Abgasschwindel

- Ein Kommentar von Uli Petzold, ex Bundestagsabgeordneter (CDU) im Wahlkreis Wittenberg / Dessau -  In der Debatte um die Senkung des CO2-Ausstoßes durch den Verkehr wird ein Tempolimit von 120 oder 130 km/h immer wieder als Allheilmittel angeboten. In Wirklichkeit ist es wohl eher dem Neid geschuldet.  Wer hat sich nicht schon...

weiter lesen



WiSo berichtet
14.03.2019
Neues aus der Region
Philipp Schaller sitzt auch in Wittenberg mit vollen Hosen weicher. Foto: Veranstalter

Der Autor steht selber auf der Bühne

„reihenweise“: Solo-Programm mit Philipp Schaller

Wittenberg (WiSo). Mit seinem ersten Solo-Programm „Mit vollen Hosen sitzt man weicher“ ist Philipp Schaller am 22. März um 20 Uhr zu Gast der Kleinkunstreihe „reihenweise“ in der Cafeteria der Sparkasse, Am Alten Bahnhof 3.  Als Autor hat er jahrelang für die „Herkuleskeule“, „Pfeffermühle“, Distel“ und...

weiter lesen



WiSo berichtet
14.03.2019
Neues aus der Region
Die in Coswig für die  Familie Rheinhold verlegten Stolpersteine (Ausschnitt) sind gestohlen worden. Am 20. März werden neue Stolpersteine vor dem Haus Berliner Straße 4 verlegt. Foto: Archiv

Coswig will ein Zeichen gegen Völkermord und Rassismus setzen

Nach dem Diebstahl: Stolpersteine werden neu verlegt

Coswig (WiSo). Gemeinsam mit Schülern des Lucas-Cranach-Gymnasiums Wittenberg, Stadträten der Stadt Coswig und Bürgern werden am Mittwoch, dem 20. März, um 17 Uhr neue Stolpersteine an ihrem alten Standort in der Berliner Straße 4 verlegt.  Zu diesem Anlass sprechen Bürgermeister Axel Clauß (parteilos), Pfarrer i.R. Dietrich...

weiter lesen



WiSo berichtet
13.03.2019
Neues aus der Region
Das schwer beschädigte Fllüchtlingsboot am Morgen nach dem Brandanschlag. Das Bündnis „Wittenberg Weltoffen“ will auch an diesem Mahnmal ein Zeichen setzen. Foto: Wolfgang Marchewka

Frühjahrsputz rund um das Flüchtlingsboot am Schwanenteich

Das Bündnis „Wittenberg Weltoffen“ will weiter Zeichen setzen

Wittenberg (wg). Am 29. März beteiligt sich das Bündnis „Wittenberg Weltoffen“ von 14 bis 16 Uhr am Frühjahrsputz der Stadt mit einem Arbeitseinsatz am Flüchtlingsboot, der bei Bedarf auch auf das gesamte Areal am Schwanenteich ausgeweitet wird. Außerdem plant das Bündnis in 2019 mehrere Veranstaltungen für eine menschenfreundliche...

weiter lesen



WiSo berichtet
13.03.2019
Neues aus der Region
Teilansicht der Gedenkstätte KZ Lichtenburg in Prettin. Foto: Veranstalter

Was ist, wenn Sprache rassistisch wirkt?

„Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!“

Prettin (WiSo) Am Samstag, dem 23. März, findet von 10:00 bis 15:00 Uhr in der Gedenkstätte KZ Lichtenburg ein Workshop zum Thema Rassismus im alltäglichen Sprachgebrauch statt. Das Angebot richtet sich an Interessierte ab 15 Jahren.  Alltägliche Redewendungen, Sprichwörter und Beschreibungen werden oft verwendet, ohne dass deren...

weiter lesen



WiSo berichtet
12.03.2019
Neues aus der Region
Vor dem Südsee-Pavillon auf dem Eisenhardt zeigen die Kinder der Wörlitzer Kita „Sonnenschein“, in welchen Kostümen sie am Festumzug teilnehmen werden. Foto: Wolfgang Gorsboth

Wörlitz startet am 23. und 24. März in die Tourismussaison

Das Fürstenpaar lockt zum „Frühlingserwachen“

Wörlitz (wg). „Gutes Wetter und viele Besucher“, wünscht sich Maik Strömer (CDU), Bürgermeister der Stadt Oranienbaum-Wörlitz, für das „Frühlingserwachen“ am 23. und 24 März, mit dem in der Parkstadt seit 1994 traditionell die Tourismussaison im Gartenreich Dessau-Wörlitz eröffnet wird. Erstmals öffnen an diesem Wochenende...

weiter lesen



WiSo berichtet
12.03.2019
Neues aus der Region

Stiftung Luthergedenkstätten bereitet Sonderausstellung vor

Städtische Sammlungen verleihen historische Holzskulptur

Wittenberg (WiSo). Die Städtischen Sammlungen der Lutherstadt Wittenberg verleihen eine Holzskulptur aus ihrem Besitz vom 21. März bis zum 1. September 2019 an die Stiftung Luthergedenkstätten für ihre Sonderausstellung "Verehrt. Geliebt. Vergessen. Maria zwischen den Konfessionen", welche vom 13. April bis 18. August im Augusteum besucht...

weiter lesen



WiSo berichtet
12.03.2019
Neues aus der Region

Naturparktreffs und Spaziergänge durch den Fläming

Der Naturpark Fläming startet neues Veranstaltungsformat

Coswig (WiSo). Der Naturpark Fläming e.V. startet am 14. März das neue Veranstaltungsformat „Naturparktreffs“, die donnerstags von 18 bis 20 Uhr im Naturpark-Infozentrum an der Schloßstraße 13 stattfinden. In informativen Gesprächen und Diskussionsrunden erfahren Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr über den Naturpark, seine besonderen...

weiter lesen



WiSo berichtet
08.03.2019
Neues aus der Region
Runa Ziegler (r.) von der Johanniter Jugend zeigt den Achtklässlern, wie Erste Hilfe funktioniert. Foto: Wolfgang Gorsboth

Am Luther-Melanchthon-Gymnasium läuft ein Experiment

Wenn Jugendliche zu Erwachsenen werden...

Wittenberg (wg). Mit Konfirmation, Jugendweihe, Lebenswendefeiern und anderen festlichen Initiationen treten Jugendliche in der Regel mit 14 Jahren in die Gemeinschaft der Erwachsenen über. Doch die Bindung der Jugendlichen an diesen religiösen oder weltlichen Übergangsriten lässt nach.  Für die Eltern der Kinder, die das...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.03.2019
Neues aus der Region
Dr. Klaus Thormann, Tierarzt im Ruhestand und Philatelist. Foto: privat

Briefmarken und Informationen über die Lerche

Vogel des Jahres im Spiegel der Philatelie

Wittenberg (WiSo). Der pensionierte Straacher Tierarzt Dr. Klaus Thormann ist seit 40 Jahren Philatelist und bereitet in jedem Jahr Poster im A2-Format vor, das Briefmarken, Poststempel und Briefe mit dem aktuellen Vogel des Jahres zeigt – 2019 ist es die Feldlerche. Dazu kommen Fotos und Fachbeiträge zur Abrundung des Themas.  Das Poster...

weiter lesen



WiSo besucht
05.03.2019
Wirtschaftsbetriebe
Gut besucht war die Tagung zur Nachhaltigkeit in der beruflichen Ausbildung in der Evangelischen Akademie. BBW-Geschäftsführerin Sabine Helling (am Rednerpult) führte in das Thema ein. Foto: Oleg Alimov

Tagung: Das BBW Wittenberg ist Akteur im ANLIN-Projekt

Mehr Nachhaltigkeit in der beruflichen Ausbildung

Wittenberg (wg). Das Bildungszentrum für Beruf und Wirtschaft (BBW) ist Akteur im Pilotprojekt „Ausbildung fördert nachhaltige Lernorte in der Industrie“ (ANLIN). Kurz vor Ende dieses Projekts hatte BBW-Geschäftsführerin Sabine Helling zu einer Tagung in die Evangelische Akademie eingeladen, um eine Vision zu präsentieren: Das Thema...

weiter lesen



WiSo berichtet
04.03.2019
Neues aus der Region
Annette Byhan aus der Lutherstadt Wittenberg ist von Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für Menschen mit seltenen Erkrankungen mit der Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet worden. Foto: Archiv / Wolfgang Gorsboth

Engagement für Menschen mit seltenen Erkrankungen

Lob von Haseloff: Ehrennadel des Landes für Annette Byhan

Dessau/Wittenberg (WiSo) Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff hat Annette Byhan aus der Lutherstadt Wittenberg für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für Menschen mit seltenen Erkrankungen die Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt verliehen. Haseloff überreichte die Auszeichnung aus Anlass des Tages der seltenen Erkrankungen am 2....

weiter lesen



WiSo berichtet
04.03.2019
Neues aus der Region
Ronny Broda und Matthias Eben im BMW 318is E36 bei der ADMV-Rallye Wittenberg. Foto: MSC

Drei Erstplatzierte bei der ADMV-Landesmeisterschaft 2018

Aktive Rallyesportler des MSC Wittenberg

Wittenberg (WiSo). Gerade die Schotter-Pisten mit driftenden Autos und Sprüngen über Buckelpisten liefern bei der vom MSC Lutherstadt Wittenberg organisierten ADMV-Rallye spektakuläre Bilder und sind für die Zuschauer besonders interessant. MSC-Pressesprecherin Jana Dürr stellt im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag die aktiven...

weiter lesen



WiSo berichtet
03.03.2019
Neues aus der Region
Die Schlosskirche in Annaburg wird Schauplatz der dritten Stifel-Festspiele sein. Foto: Wolfgang Gorsboth

Der neue Kulturverein "AKUT" übernimmt die Trägerschaft

Stifel-Festspiele in Annaburg gehen weiter mit „Stifels Formel“

Annaburg (wg). Die Stifel-Festspiele gehen weiter: Die dritte Auflage trägt den Titel „Stifels Formel.“ Das Drehbuch hat erneut Markus Schuliers geschrieben, der Chef des Wittenberger Theaterjugendclubs „Chamäleon“ führt auch wieder Regie. Die Proben beginnen am 6. März, die Premiere wird am 2. Oktober in der Schlosskirche...

weiter lesen



WiSo berichtet
02.03.2019
Neues aus der Region
Steffen Calow (r.) und Andy Straube haben sich vor den Karren des neu gegründeten Vereins „Die Wittenberger Gastwirte“ gespannt. Foto: Wolfgang Gorsboth

Neu gegründeter Verein verspricht qualitätsvollen Neustart

Kneipenmusiknacht lebt als „Wittenberg live!“ wieder auf

Wittenberg (wg). Die „Wittenberger Kneipenmusiknacht“ lebt wieder auf unter dem Motto „Wittenberg live!“ Dazu wurde am 27. Januar der Verein „Die Wittenberger Wirte“ gegründet, der aktuell 14 Mitglieder zählt: 13 Gastronomen und Marian Kronbügel, Chef der „Max Demian Band“, der das Booking der Bands übernommen hat. Bis jetzt...

weiter lesen



WiSo berichtet
01.03.2019
Neues aus der Region
OB Torsten Zugehör (L.) und Ralf Wolfensteller präsentieren das Plakat zum Frühjahrsputz sowie einen „Wittenberger Saubär“. 
Foto: Wolfgang Gorsboth

Frühjahrsputz am 29. März: Aktion „Saubere Stadt“

Kampf den Dreckecken: Wittenberg räumt auf!

Wittenberg (wg). Zum vierten Mal seit der Premiere 2016 sind die Bürger der Stadt unter dem Motto „Sei kein Saubär, mach mit sauber“ aufgerufen, sich am 29. März von 14 bis 16 Uhr am Frühjahrsputz zu beteiligen. „Ich bin dankbar für all jene, die ihren Beitrag leisten werden“, betonte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos)...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.02.2019
Neues aus der Region
Jana Beyer, Leiterin des Fachbereichs Finanzen und Controlling, stellte die Genehmigungsverfügung des Landkreises vor. Foto: Oleg Alimov

Kröten geschluckt, damit Doppeletat in Kraft tritt

Stadtrat beschließt Genehmigungsverfügung des Landkreises

Wittenberg (wg). Zwar mit Zähneknirschen aber mit großer Mehrheit bei zwei Nein und drei Enthaltungen hat der Stadtrat am Mittwoch den Beitrittsbeschluss zur Genehmigungsverfügung des Landkreises zum Doppelhaushalt 2019/20 gefasst. Die Kommunalaufsicht des Kreises hat den Doppeletat mit verschiedenen Auflagen versehen, sieht dafür aber...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.02.2019
Neues aus der Region
Horst Dübner, Fraktionschef der Linken: „Es gibt keine Gemeinsamkeit zwischen unserer Partei und der Fraktion AdB/AfD.“ Foto: Oleg Alimov

Grund: Verbale Gewalt gegen Migranten

Stadtrat lehnt Antrag der AdB/AfD ab

Wittenberg (wg). „Die Begründung des Antrags der Fraktion AdB/AfD ist von verbaler Gewalt geprägt, weil Migranten pauschal Gewalt unterstellt wird“, kritisierte Bettina Lange, Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion. Mit dem Antrag werde versucht, negative Stimmung gegen Menschen mit Migrationshintergrund zu erzeugen. Sie stelle für ihre...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.02.2019
Neues aus der Region

Girls’- und Boys’-Day für Nachwuchsgewinnung nutzen

Arbeitsagentur stellt sich als Arbeitgeber vor

Wittenberg/Dessau (WiSo). Am 28. März findet bundesweit der Girl´s - und Boy´s Day statt. „Der Aktionstag bietet Mädchen und Jungen ab der 5. Klasse die Möglichkeit, gerade auch solche Berufe zu erkunden, die nicht den klassischen Lieblingsberufen entsprechen“, informiert Carina Knie-Nürnberg, Chefin der Agentur für Arbeit...

weiter lesen



WiSo berichtet
27.02.2019
Neues aus der Region
Michael Harmuth (Bild), Leiter der Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle der Caritas in Wittenberg. Foto: Wolfgang Gorsboth

Caritas-Beratungsstelle bietet kompetenten Schuldnerschutz

Wenn plötzlich das Geld fehlt...

Wittenberg (wg). Was tun, wenn am Ende des Geldes noch viel Monat übrig ist? Was häufig als Spaß gemeint ist, kann zum bitteren Ernst werden. Wer dies erlebt, dem bietet die Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle der Caritas Unterstützung. „Unsere Beratung ist freiwillig und kostenfrei, selbstverständlich behandeln wir alle Angaben...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.02.2019
Neues aus der Region
Kapitalanleger kaufen sich in die ostdeutsche Landwirtschaft ein, die Preisspirale für Ackerböden dreht sich und gefährdet die Existenz heimischer Betriebe. Foto: pixabay

Wenn Ackerböden zu Rendite- und Spekulationsobjekten werden

Landgrabbing in Ostdeutschland

Landkreis Wittenberg (wg). Um Boden und Pachtpreise ist in Ostdeutschland ein knallharter Wettbewerb entbrannt, Motor für diese Entwicklung, die Agraraktivisten als „Landgrabbing“, als illegitime Aneignung von Land, bezeichnen, sind die niedrigen Zinsen. „Weil der Kapitalmarkt kaum noch rentable Anlagen bietet, gilt Ackerland als...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.02.2019
Neues aus der Region
 Andreas Wurda (l.), Leiter der Städtischen Sammlungen und Jan Wünsche von der Leipziger Agentur Kocmoc, die für die Museumskonzeption verantwortlich zeichnet. Foto: Wolfgang Gorsboth

Derzeit wird am Lichtkonzept gefeilt, ein Motor fehlt noch

Stadtmuseum im Zeughaus nähert sich der Vollendung

Wittenberg (wg). Wann der Motor geliefert wird, ist nach Auskunft von Andreas Wurda, Leiter der Städtischen Sammlungen, noch offen. Denn ohne Motor kann sich das Karussell nicht drehen und können auch nicht die Aufbauten vom Tischler vollendet werden.  Auch wenn im Stadtmuseum im Zeughaus noch Details der Vollendung harren, die Besucher...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.02.2019
Neues aus der Region

Live auf der Bühne: “Das Fiasko"

Ü30-Party in der Exerzierhalle: Wittenberg tanzt

Wittenberg (WiSo) Zum Frühlingsanfang geht’s in Wittenberg in eine neue Ü-30-Saison: Am 23. März heißt es um 20.30 Uhr in der Exerzierhalle Freunde treffen, Spaß haben, coole Drinks und gute Musik genießen... Tickets im Vorverkauf gibt es in der Geschäftsstelle des Wittenberger Sonntag, Coswiger Str. 30 A, Mail...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.02.2019
Neues aus der Region

Grundschule „Käthe Kollwitz“ erkämpft sich den Pokal

KSB-Wettbewerb „Fit für die Grundschule“

Wittenberg (wg). Auf die Frage von Moderator Winfried Melzer, welche Grundschule denn den Pokal gewonnen hat, schnellten etliche Finger in die Höhe. Nach der Auswertung durch die Jury stand das Siegerteam fest: Laut jubelnd rannten die Mädchen und Jungen der Wittenberger Grundschule (GS) „Käthe Kollwitz“ durch die Stadthalle...

weiter lesen



WiSo berichtet
25.02.2019
Neues aus der Region
Renft wurde in der DDR ein Begriff für Opposition und Auflehnung gegenüber einer staatlich verordneten Kulturdoktrin.

50 Jahre Klaus Renft-Combo

"Renft" akustisch im Phönix

Wittenberg (WiSo) Die legendäre DDR-Kultband "Renft" ist auf Jubiläumstournee und gastiert am Freitag, dem 22. März, um 19.30 Uhr in der Phönix-Theaterwelt. Tickets im Vorverkauf gibt es in der Geschäftsstelle des Wittenberger Sonntag, Coswiger Straße 30 A, Tel. 03491 / 31 58 35, E-Mail tickets@wittenbergersonntag.de  Renft ist...

weiter lesen



WiSo berichtet
22.02.2019
Neues aus der Region

Stadtgut soll langfristig zum zentralen Treffpunkt werden

Reges Vereinsleben in Seegrehna

Wittenberg OT Seegrehna (wg). Langfristig soll das Stadtgut zum Dorfmittelpunkt entwickelt werden, dies sei auch im Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) Wittenberg 2017+ verankert, sagte Janine Stiller, Sachgebietsleiterin Stadtplanung, am Freitag beim Vor-Ort-Termin. Das zentral im Ort gelegene Objekt hat auch Aufnahme in die...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.02.2019
Neues aus der Region

Studenten der TU Berlin entwickelten Gestaltungsstrategien

Visionen als Samenkörner für die Entwicklung Coswigs

Coswig (wg). Sandra Kaden und Patricia Kaschwig von der Arbeitsgruppe „Produktives Coswig“ haben eine Zeitungsseite aus der Zukunft kreiert: „Coswig: Produktivität und Gemeinschaft. Wie aus einem kleinen unscheinbaren Städtchen eine produktive Stadt wurde“ titelt der Berliner Tagesspiegel am 11. Juli 2039. Weiter heißt es: „Sinkende...

weiter lesen



WiSo berichtet
19.02.2019
Neues aus der Region

Auf dem Kunst- und Kulturhof eine weitere Vision umgesetzt

E-Tankstelle am „Ampelhaus“

Oranienbaum (wg). Als kleinen Beitrag für den Umwelt- und Klimaschutz sowie zur touristischen Erschließung der Region bezeichnet Architektin Jana Pfeiffer die Inbetriebnahme der E-Tankstelle auf dem Gelände am „Ampelhaus“, wie das an der zentralen Kreuzung Oranienbaums gelegene markante Haus mit dem orangenen Anstrich heißt. Angesichts...

weiter lesen



WiSo berichtet
15.02.2019
Neues aus der Region

Coverband gastiert im Brett’l-Keller

Beatles-Sound authentisch

Wittenberg (WiSo). Vier besessene Musiker präsentieren als „Frankie Goes To Liverpool“ am Samstag, dem 9. April ab 20 Uhr im Brett’l-Keller im Alaris Schmetterlingspark in der Rothemarkstraße 131 einen ausgewogenen Querschnitt der Beatles-Hit-Klassiker - von den naiven Anfängen bis zu den Meilensteinen, von „Love me do“ bis „Hey...

weiter lesen



WiSo berichtet
15.02.2019
Neues aus der Region

Neuer Ausstellungsführer auf Chinesisch

Die Welt zu Gast im Lutherhaus

Wittenberg (WiSo). Im Lutherhaus als dem weltweit größten reformatorischen Museum sind täglich viele verschiedene Nationen unter den Besuchern. Da sie die deutsche und die englische Sprache nicht immer sicher beherrschen, bietet die Stiftung Luthergedenkstätten zusätzlich einen Ausstellungs- bzw. Kurzführer an, der die wichtigsten Exponate...

weiter lesen



WiSo berichtet
14.02.2019
Neues aus der Region
Vor allem die Friederikenstraße ist vom Leerstand besonders betroffen. Foto: Wolfgang Gorsboth

Bürgerbeteiligung im Rathaussaal

Einzelhandelskonzept für die Stadt Coswig

oswig (WiSo). Interessierte Bürger sind eingeladen zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Einzelhandelskonzept für die Stadt Coswig (Anhalt)“ am Dienstag, dem 19. Februar um 18.30 Uhr im Ratssaal des Rathauses, Am Markt 1.  Seit 2007 besitzt die Stadt ein beschlossenes Einzelhandelskonzept, das als fachliche Grundlage die...

weiter lesen



WiSo berichtet
13.02.2019
Neues aus der Region

Trotz kaiserlichen Verbots kam es 1892 zum Grabfrevel

Funde aus Luthers Grab an die Stiftung übergeben

Wittenberg (wg). „Es kehrt zurück, was hier zu Hause ist“, erklärte Dr. Stefan Rhein, Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten, bei der Übergabe von bislang unbekannten Funden aus dem Grab Martin Luthers in der Schlosskirche. Dabei handelt es sich um ein Zinkstück sowie Rostpartikel vom Sarg des Reformators. Man sei der Familie Quandt...

weiter lesen



WiSo berichtet
12.02.2019
Neues aus der Region

Stadt: Rekonstruktion eines bedeutsamen Gartendenkmals

Viele Bürger kamen zum Ortstermin am Schwanenteich

Wittenberg (wg). Die Plätze im größten Sitzungssaal im Neuen Rathaus reichten trotz zusätzlicher Stühle nicht aus, etliche Bürger mussten stehen: Der Bauausschuss hatte unter Tagesordnungspunkt drei zu einem Ortstermin am Schwanenteich eingeladen, denn die geplante Fällung von 46 Bäumen hatte in Teilen der Stadtbevölkerung auch deshalb...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.02.2019
Neues aus der Region

Zukunftsfähiges Konzept für Wittenbergs Ortschaften entwickeln

OB: Es geht nicht nur um Piesteritz und Kleinwittenberg

Wittenberg (wg). „Wir wollen nichts abschaffen, wir wollen auch nichts verhindern, aber wir müssen mit Blick auf die Struktur der Ortschaften ein zukunftsfähiges Konzept finden“, erklärt Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag.  Bereits vor rund zehn Jahren gab es zu diesem Thema...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.02.2019
Neues aus der Region

Landesmeisterschaft der Lateinamerikanischen Tänze

TSV-Nachwuchs erstmalig dabei und sehr erfolgreich

Wittenberg (WiSo). Bei den Landesmeisterschaften der Lateinamerikanischen Tänze Thüringen und Sachsen-Anhalt in Stadtroda war der Nachwuchs des TSV Schwarz-Gelb Wittenberg erstmals dabei und schnitt mit dreimal Bronze und einmal Gold sehr erfolgreich ab. Aufregend war dieser Tag für die beiden Nachwuchspaare Matias Valeev mit Partnerin...

weiter lesen



WiSo berichtet
08.02.2019
Neues aus der Region

Stadtwehr und Werkswehr kooperieren auf Augenhöhe

Rinke-Gutachten zur Feuerwehr erfolgreich umgesetzt

Wittenberg (wg). „Wir sind 2018 an den Start gegangen und nach einem Jahr mit besonders vielen (Groß-)Einsätzen können wir resümieren, dass die Neustrukturierung der kommunalen Feuerwehr und damit die Umsetzung des sogenannten Rinke-Gutachtens erfolgreich bewältigt wurde“, erklärt Oberbürgermeister Torsten Zugehör.  Das...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.02.2019
Neues aus der Region

Ende des Jahres beginnt Aufbau der Ausstellung

Info- und Dokumentationszentrum WASAG kommt voran

Apollensdorf (wg). „Wir sind sehr weit mit unserer Fachplanung“, bestätigt Joachim Zander, Vorsitzender des Geschichts- und Forschungsvereins WASAG Haupt-Werk Reinsdorf e.V., im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Der Verein hat sich die anspruchsvolle Aufgabe gestellt, im Pförtnerhaus und der Ambulanz des ehemaligen Krankenhauses...

weiter lesen



WiSo berichtet
07.02.2019
Neues aus der Region

Neue Reihe in der Evangelischen Akademie

„Wie im Himmel“: Evas Versuchungen

Wittenberg (WiSo). „Evas Versuchungen zur Theologie“, so nennt sich eine neue Reihe an der Evangelischen Akademie, Auftakt ist am 19. Februar um 19 Uhr mit dem Vortrag „Wie im Himmel“.  Vier Mal pro Jahr stellt Dr. Eva Harasta die Gretchenfrage: Wie lässt es sich heute noch mit der Religion halten? Die Theologie ist voller...

weiter lesen



WiSo berichtet
05.02.2019
Neues aus der Region

Neues Kinderstück lebt den interkulturellen Austausch

TJC: Mit Kunst und Kultur gegen Rechtsextremismus

Wittenberg (wg). „Wir wollen das breite Spektrum der Kunst und Kultur nutzen, um auf rechtsextremes, antidemokratisches Gedankengut und die damit verbundenen Gefahren für die gesellschaftliche Entwicklung hinzuweisen“, erklärt Markus Schuliers, Chef des Theaterjugendclubs (TJC) Chamäleon, in dessen Trägerschaft sich auch das...

weiter lesen



WiSo berichtet
05.02.2019
Neues aus der Region

Vor-Ort-Termin mit OB Torsten Zugehör

Schmilkendorfer sind stolz auf ihren schönen Ort

Schmilkendorf (wg). „Wir haben ein schönes Dorf und darauf können wir stolz sein“, erklärt Ortsbürgermeister Horst Georgi beim Vor-Ort-Termin mit Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos). Dank idealer Fördermittelkonditionen nach der Wende seien alle Straßen durchsaniert und viele private Hausbesitzer hätten zudem vom...

weiter lesen



WiSo berichtet
01.02.2019
Neues aus der Region

Mehr Planungssicherheit durch „Urbanes Gebiet“

Miteinander von Industrie und Wohnen in Piesteritz

Wittenberg (wg). Mit deutlicher Mehrheit bei einer Enthaltung hat der Stadtrat der Beschlussvorlage „B-Plan W17 Urbanes Gebiet Piesteritz – Städtebaulicher Vertrag zur Kostenübernahme von Planungskosten“ zugestimmt. „Es geht darum, Nutzungskonflikte langfristig auszuschließen“, erläuterte Bürgermeister Jochen Kirchner, denn die...

weiter lesen



WiSo berichtet
31.01.2019
Neues aus der Region

Teilrückbau der Anlage „Am Stadtgraben“ wird befürchtet

Kleingärtner übergaben Stadtrat Unterschriftenliste

Wittenberg (wg). Knapp 1.000 Unterschriften übergab Ute Mücke, im Vorstand der Kleingartenanlage „Am Stadtgraben“ zuständige Fachberaterin für Ökologie und Umweltschutz, am Mittwoch in der Einwohnerfragestunde im Stadtrat an die Vorsitzende Franziska Buse (CDU). Mit den online und per Hand gesammelten Unterschriften reagieren die...

weiter lesen



WiSo berichtet
31.01.2019
Neues aus der Region

Fichten und Kiefern sind nicht mehr geschützt

Stadtrat beschließt neue Baumschutzsatzung

Wittenberg (wg). „Bäume schützen, Schäden minimieren und Ersatzpflanzungen sicherstellen, das ist der Sinn einer Baumschutzsatzung“, erklärte Horst Dübner, Fraktionschef der Fraktion der Linken, am Mittwoch im Stadtrat. Eine klare und kluge Satzung könne zudem dazu beitragen, Diskussionen um Baumfällungen wie jüngst am Schwanenteich zu...

weiter lesen



WiSo berichtet
31.01.2019
Neues aus der Region

Nur die denkmalgerechte Küchenzeile fehlt noch

Restaurierung der Christuskirche ist fast abgeschlossen

Wittenberg (wg). „Eine Küche in der Kirche dürfte einmalig sein“, sagt Gisela Kummetz im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Die Vorsitzende des Gemeindebeirates der zum Kirchspiel Dobien gehörenden Christuskirche in Wittenberg West arbeitet mit weiteren Mitstreitern an einer Ausstellung zur Geschichte des Gotteshauses, die vor dem 111....

weiter lesen



WiSo berichtet
30.01.2019
Neues aus der Region

Früherkennung von Beeinträchtigungen und Defiziten

Gesundheitsamt untersuchte dreijährige Kita-Kinder

Wittenberg (wg). „Durch kostengünstige Prävention und frühzeitige Intervention lässt sich viel Geld sparen“, erklärt Dr. Michael Hable, Leiter des Fachdienstes Gesundheit beim Landkreis Wittenberg, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Ziel sei es, Kinder mit Entwicklungsrückständen rechtzeitig so zu fördern, dass sie schnell...

weiter lesen



WiSo berichtet
30.01.2019
Neues aus der Region

Neues Angebot soll Kirchenbesucher zum Gebet ermuntern

Die Stadtkirche – ein Ort für Besinnung, Stille und Selbstbefragung

Wittenberg (wg). Gottesdienste, Gedenken, Veranstaltungen wie Konzerte und Ausstellungen – die Stadtkirche, Wittenbergs ältestes Gebäude, ist ein „multifunktionaler Raum“, wie Pfarrer Dr. Johannes Block betont. Die Stadtkirche sei aber auch ein „durchbeteter Raum“ – ein Ort für Besinnung, Stille und Selbstbefragung.  Die...

weiter lesen



WiSo berichtet
29.01.2019
Neues aus der Region

Juliane Nitschke ist Respekt Coach am LMG

„Lass uns reden! Reden bringt Respekt“

Wittenberg (wg). „Das Projekt ‚Respekt Coaches’ ist für uns ein wichtiges Instrument der Primärprävention, mit der wir viele Schüler erreichen können“, erklärt Anja Aichinger, Leiterin des Luther-Melanchthon-Gymnasiums. Das LMG gehört zu den bundesweit 200 Schulen, die für das vom Bundesfamilienministerium finanzierte Projekt...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.01.2019
Neues aus der Region

Zemper-Tour wurde reich belohnt

Kita „Storchennest“ hat jetzt ein Klavier

Pratau (wg). Neue musikalische Horizonte eröffnen sich in der Kita „Storchennest“ in Pratau, denn dort gibt es jetzt auch ein Klavier. Bei klirrender Kälte, aber mit einer Riesenportion guter Laune gingen die Kinder und ihre Erzieherinnen und Erzieher von Montag bis Mittwoch mit dem Handwagen auf Zemper-Tour und erfreuten die Pratauer mit...

weiter lesen



WiSo berichtet
24.01.2019
Neues aus der Region

Neue Potenziale für Fachkräftesicherung erschließen

Lebensbegleitende Berufsberatung der Agentur für Arbeit

Dessau/Wittenberg (wg). „Wir werden in diesem Jahr die lebensbegleitende Berufsberatung einführen“, erklärt Carina Knie-Nürnberg, Chefin der Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau-Wittenberg, „wir reagieren damit auf den stetigen Wandel, dem die Arbeitswelt unterliegt und wollen in allen Lebensphasen Ansprechpartner sein.“  Der...

weiter lesen



WiSo besucht
24.01.2019
Wirtschaftsbetriebe

Gewinnübergabe im E-Center Wittenberg

Stammkundin Doris Blaszyk gewinnt Jahreseinkauf

Wittenberg (WiSo) Ein Jahr lang nichts für den Wocheneinkauf bezahlen müssen – für viele ein Traum, für Doris Blaszyk wird das nun Wirklichkeit. Beim Edeka-Gewinnspiel „Goldige Zeiten“ hatte sie das Glück auf ihrer Seite. Ihr Preis: ein Jahreseinkauf im Wert von 5.000 Euro. Im E-Center am Teucheler Weg übergab Marktleiterin Sabine...

weiter lesen



WiSo berichtet
23.01.2019
Neues aus der Region

Kitawerk Wittenberg will mit Arbeitgebern Netzwerk aufbauen

Berufstätige Eltern brauchen verlässliche Kinderbetreuung

Wittenberg (wg). „Die verlängerten Öffnungszeiten in der Kita ‚Struppis Rappelkiste’ sind in 2019 gesichert, das Bundesfamilienministerium hat das Förderprogramm ‚Kita plus’ um ein Jahr verlängert, unser Förderantrag wurde bewilligt“, bestätigt Sabine Lühnsdorf, Geschäftsführerin des Kindertagesstättenwerkes e.V....

weiter lesen



WiSo berichtet
21.01.2019
Neues aus der Region

Junger Afghane lernt in Zahna Industriekeramiker

Mit „Meine Chance“ erfolgreich in die Ausbildung

Zahna (wg). „Wir konnten trotz Bedarfs in den vergangenen drei Jahren keinen Lehrling zum Industriekeramiker ausbilden“, berichtet Diplom-Ingenieur Marco Wissing, Betriebsleiter der Zahna-Fliesen GmbH, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. „Jetzt haben wir drei Azubis aus Afghanistan, die über das Projekt ‚Meine Chance’ den Weg...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.01.2019
Neues aus der Region

In diesem Jahr dominierten die Ruderer

20. Sport-Gala: Große Bühne für verdiente Athleten

Wittenberg (wg). Mit der ausschließlich mit Sponsorengeldern finanzierten Gala hat sich der KSB weit über die Kreisgrenzen hinaus einen guten Ruf erarbeitet, ein sportlich-gesellschaftlicher Höhepunkt, bei dem die Aktiven, Übungsleiter und Förderer des Sports im Mittelpunkt stehen.  Unterstützt wurde Moderator Andreas von Thien auf...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.01.2019
Neues aus der Region
Für Ehrengast Claudia Pechstein gab es bei der 20. Sport-Gala des Kreissportbundes im Stadthaus von den 350 Gästen gleich zweimal Standing Ovations. Foto: Oleg Alimov

„Wittenberger Sportring“ für Bärbel Färbers Lebensleistung

20. Sport-Gala des KSB: Standing Ovations für Claudia Pechstein

Wittenberg (wg). Zweimal Standing Ovations für den Ehrengast des Sports gab es noch nie, am Samstagabend bei der 20. Sport-Gala des Kreissportbundes (KSB) Wittenberg wurde die Eisschnelllauf-Legende Claudia Pechstein von den 350 Gästen im Stadthaus (ausverkauft) begeistert gefeiert.  Als „Ausnahmeerscheinung“ kündigte...

weiter lesen



WiSo berichtet
18.01.2019
Neues aus der Region

Viermonatige Testphase für das mobile Bürgerbüro auf Rädern

Die Wittenberger Stadtverwaltung kommt zum Bürger

Wittenberg (wg). Mit dem mobilen Bürgerbüro auf Rädern weitet die Wittenberger Stadterwaltung ihren bürgernahen Service aus, am 4. Februar startet die viermonatige Testphase in der Bauernstube in Grabo. „Das Konzept ist deutlich flexibler als das bisherige mobile Bürgerbüro mit dem Koffer, die Zahl der Standorte wurde ausgeweitet und...

weiter lesen



WiSo berichtet
18.01.2019
Neues aus der Region

Filialdirektor Sören Marx zieht positives Resümee für 2018

Neujahrsempfang der Deutschen Bank diesmal sturmfrei

Wittenberg (wg). „Wir haben in diesem Jahr explizit Frau ‚Friederike Stürmchen’ nicht eingeladen“, begrüßte Filialdirektor Sören Marx die circa 220 Gäste im Wittenberger Stadthaus und erinnerte an die Situation vor genau einem Jahr, als das Orkantief „Friederike“ rund die Hälfte aller geladenen Gäste sowie der Referenten an...

weiter lesen



WiSo berichtet
17.01.2019
Neues aus der Region

Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes bleibt die Herausforderung

Neujahrsempfang des Augustinuswerkes in der Hauptwerkstatt

Wittenberg (wg). „Wir wollen und werden die erste Einrichtung im Landkreis Wittenberg sein, die stationäre Heimplätze für Menschen mit Behinderungen abschafft“, kündigte Matthias Monecke, Vorstand des Augustinuswerkes, Mittwochabend beim Neujahrsempfang in der Hauptwerkstatt für behinderte Menschen an. 2019 werde wie schon 2018 ganz im...

weiter lesen



WiSo berichtet
16.01.2019
Neues aus der Region

Gespräch mit Direktor Thomas Sagner über neue Schwerpunkte

In der KVHS: Digitalisierung, Alphabetisierung, Lernwerkstatt

Wittenberg (wg). Circa zehn Prozent der Bevölkerung können nicht richtig lesen und schreiben, im Kreis Wittenberg sind circa 11.000 Menschen betroffen, in Sachsen-Anhalt leben rund 200.0000 funktionale Analphabeten, deutschlandweit sind es acht Millionen. Die Betroffenen scheitern beim Lesen und Schreiben einfacher und kleiner Texte, womit sie...

weiter lesen



WiSo berichtet
16.01.2019
Neues aus der Region

Gemälde, Skulpturen und Objekte des 11. bis 15. Jahrhunderts

Kunst vor Cranach aus der Sammlung August Ohm

Wittenberg (WiSo). Circa 40 Gemälde, Skulpturen, sakrale und Alltagsgegenstände des 11. bis 15. Jahrhunderts aus der Hamburger Sammlung Atelier und Stiftung August Ohm sind vom 25. Januar bis zum 1. September 2019 als Leihgaben im Cranach-Hof, Markt 4, zu sehen. Die Eröffnung ist am Freitag, dem 25. Januar um 19 Uhr, der Sammler und Künstler...

weiter lesen



WiSo berichtet
15.01.2019
Neues aus der Region
Das Schloss Pretzsch, eingetaucht in besonderes Licht. Foto: Guido Borkowsky

Magische „Augen-Blicke“ von Guido Borkowsky

Neue Ausstellung im Schlossfoyer Pretzsch

Pretzsch (WiSo). Im Schlossfoyer Pretzsch wird am Freitag, dem 25. Januar, um 18.30 Uhr die Ausstellung „Augen-Blicke“ eröffnet. Der einheimische Hobbyfotograf Guido Borkowsky zeigt darin Landschafts- und Naturaufnahmen, die er direkt in der Region zwischen Elbe und den Wäldern der Dübener Heide eingefangen hat.  Zumeist getaucht in...

weiter lesen



WiSo berichtet
12.01.2019
Neues aus der Region
Sehr gut besucht war der 12. gemeinsame Neujahrsempfang des Landkreises Wittenberg und der Sparkasse am Freitagabend. Fotos: Oleg Alimov

Hohe Investitionen in Arbeitsplätze und in Bildung

12. Neujahrsempfang des Landkreises und der Sparkasse

Wittenberg (wg). 432 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft folgten am Freitagabend der Einladung zum 12. gemeinsamen Neujahrsempfang des Landkreises Wittenberg und der Sparkasse. Landrat Jürgen Dannenberg (Linke) zog ein positives Fazit: „Langjährige Vorhaben konnten zum Nutzen unseres Gemeinwesens erfolgreich abgeschlossen...

weiter lesen



WiSo berichtet
11.01.2019
Neues aus der Region

13 Akteure, acht Standorte, freier Eintritt

Erster „Tag der Wissenschaft“ am 18. Januar

Wittenberg (wg). 13 Akteure beteiligen sich an acht Standorten am ersten „Tag der Wissenschaft“ am 18. Januar, Initiator ist das Netzwerk „Wissenschaft in Wittenberg“, das sich im März 2018 zusammenfand. „Wir sind eine alte Universitätsstadt, haben aber aktuell keinen Universitätsstandort, gleichwohl wird in den Bereichen...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.01.2019
Neues aus der Region

Kindern wird frühzeitig ein gesunder Lebensstil vermittelt

„Benjamin Blümchen“ ist jetzt auch offiziell Kneipp-Kita

Apollensorf (wg). Iris Läßig, Geschäftsführerin des Kneipp-Landesverbandes Sachsen-Anhalt, übergab am Donnerstag Gütesiegel und Urkunde an Markus Cech, Leiter der Kita „Benjamin Blümchen“ in Apollensdorf-Nord. Die Einrichtung in Trägerschaft des Kindertagesstättenwerks der Lutherstadt Wittenberg e.V. ist damit jetzt auch offiziell...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.01.2019
Neues aus der Region

Kostenfrei, niederschwellig, unabhängig und individuell

EUTB will Behinderten ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen

Wittenberg (wg). „Hilfe zur Selbsthilfe ist das oberste Gebot“, erklärt Dorit Chitralla im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Die junge Frau arbeitet als Beraterin im EUTB-Büro in der Jüdenstraße 6, das sich in Trägerschaft der Caritas befindet. „Die EUTB ist eine Beratungsstelle für alle Menschen mit Behinderung oder die von...

weiter lesen



WiSo berichtet
08.01.2019
Neues aus der Region

Jugendliche können zu Bubble Crashern werden

Die eingeschränkte Welt der Filterblasen

Wittenberg (wg). Miteinander reden und diskutieren kann klüger machen, wenn die Beteiligten bereit sind, verschiedene Blickwinkel einzunehmen, ihre Positionen zu überdenken, dabei eigene Denkfehler zu entdecken und den Blick zu erweitern. „Dazu muss man aber bereit sein, die eigene Filterblase zu verlassen“, erklärt Tobias Thiel,...

weiter lesen



WiSo berichtet
08.01.2019
Neues aus der Region

Olympiasiegerin Claudia Pechstein ist der Ehrengast

20. Sportgala des KSB im Wittenberger Stadthaus

Wittenberg (wg). „Die Sportgala findet statt und wir gehen bei der 20. Auflage auch neue Wege“, erklärt Winfried Melzer im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag, mit dem Stadthaus habe man eine neue Räumlichkeit gefunden, Neuerungen werde es aber auch im Ablauf geben. Melzer war von 1990 bis 2012 Präsident des Kreissportbundes...

weiter lesen



WiSo berichtet
05.01.2019
Neues aus der Region

Neujahrsempfang der Stadt Wittenberg im Stadthaus

OB Zugehör: Rote Linien zum Schutz der Demokratie

Wittenberg (wg). Mit dem Grußwort im Wittenberger Stadthaus begann Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) seinen Reigen der Neujahrsempfänge in Sachsen-Anhalt. Am Beispiel der Lutherstadt könne man sehen, was sich in den vergangenen Jahren alles verbessert habe, erklärte der MP, er erwähnte den Beschäftigungsaufwuchs, welcher trotz der...

weiter lesen



WiSo berichtet
05.01.2019
Neues aus der Region

Herzlicher Applaus für große und kleine Künstler

„Augen auf“ beim Neujahrsempfang

Wittenberg (wg). Als inhaltliche Klammer erwies sich das musikalische Rahmenprogramm des städtischen Neujahrsempfangs am Freitag im Stadthaus. Das Duo „Zwei im Gartenhäuschen“ eröffnete den Abend mit „Augen auf“, einem Song von Sarah Connor, in dem es um Wut und Gewalt in Menschengestalt geht, um Mitläufertum oder den Mut, zu seiner...

weiter lesen



WiSo berichtet
05.01.2019
Neues aus der Region

Wertschätzung für Verdienste im Ehrenamt

Lucas-Cranach-Preis beim Neujahrsempfang verliehen

Wittenberg (wg). Traditionell in den Neujahrsempfang der Stadt Wittenberg eingebettet ist die Verleihung des Lucas-Cranach-Preises, verliehen wurde er in drei Kategorien und zum zweiten Mal nach 2018 gab es einen Sonderpreis. Der Preis, so Oberbürgermeister Torsten Zugehör, sei ein Zeichen der Wertschätzung für Verdienste um das Gemeinwohl der...

weiter lesen



WiSo berichtet
04.01.2019
Neues aus der Region

Konversionsbilanz Wittenberg und Bauhaus-Jubiläum

Ostdeutsche Kompetenz im Haus der Geschichte

Wittenberg (wg). „Die DDR bestand nicht nur aus SED und Stasi, sondern auch aus fleißigen Menschen“, erklärt Dr. Christel Panzig, Leiterin des Hauses der Geschichte, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Zum Leben in der DDR habe mehr gehört als Anpassung oder Widerstand, nämlich der ganz normale Alltag. Die Wende verdanke sich...

weiter lesen



WiSo berichtet
03.01.2019
Neues aus der Region

Kabarett und Comedy gibt es auch 2019 „reihenweise“

Das ganze Spektrum der Kleinkunst

Wittenberg (wg). „Mit der Kleinkunst-Veranstaltungsreihe ‚reihenweise’ decken wir nicht nur das traditionelle politische Kabarett ab, sondern das ganze Spektrum der Kleinkunst“, berichtet Nadine Louzek, Projektmanagerin bei der Lutherstadt Wittenberg Marketing GmbH, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag.  Um Stammgäste nicht...

weiter lesen



WiSo berichtet
03.01.2019
Neues aus der Region

Gegen Extremismus, für Integration

„Das unerschrockene Wort“ geht an die Frauenrechtlerin Seyran Ates

Wittenberg/Marburg (WiSo). Der Bund der Lutherstädte in Deutschland vergibt den Lutherpreis „Das unerschrockene Wort“ 2019 an die Rechtsanwältin, Autorin und Frauenrechtlerin Seyran Ates.  Die 55-jährige Berlinerin mit türkisch-kurdischen Wurzeln kämpft für die Rechte muslimischer Frauen, für einen liberalen Islam und gegen...

weiter lesen



WiSo berichtet
02.01.2019
Neues aus der Region

Haus der Geschichte: Erinnern stiftet Identität

Arbeitsgemeinschaft zeichnet Dr. Christel Panzig aus

Wittenberg (wg). „Ich habe die Auszeichnung stellvertretend für die vielen Bürger angenommen, die sich in Heimatstuben und Heimatmuseen engagieren und so dazu beitragen, dass sich Menschen mit ihrer Geschichte auseinandersetzen können“, erklärt Dr. Christel Panzig im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag.  Ulf Dräger, Vorsitzender...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.12.2018
Neues aus der Region

Evangelische Akademie legt Jahresprogramm für 2019 vor

Was dient dem Frieden?

Wittenberg (wg). In ihrem neuen Jahresprogramm 2019 wird die Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt dem Frieden nachjagen, entsprechend der biblischen Jahreslosung: „Suche Frieden und jage ihm nach“ (Psalm 34). 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution ist die Welt so unfriedlich wie lange nicht mehr.  „Die Forderung nach mehr...

weiter lesen



WiSo berichtet
27.12.2018
Neues aus der Region

Begleitend gibt es einen Foto-Wettbewerb zum Thema „Elbe“

Tunnelerweiterung am Hauptbahnhof kommt

Wittenberg (wg). Der Osttunnel am Hauptbahnhof kommt: Baustart ist im Frühjahr 2019, die Finanzierung des insgesamt rund 4,3 Millionen Euro teuren Vorhabens ist gesichert, die Fertigstellung im Frühjahr 2020 geplant.  „Jetzt kann endlich gebaut werden“, freut sich Bürgermeister Jochen Kirchner (parteilos), „die Bahn hat die Gleise...

weiter lesen



WiSo besucht
28.12.2018
Wirtschaftsbetriebe

Stadtwerke-Tochter möchte Zahl der Kunden verzehnfachen

Wittenberg-net GmbH will weiter wachsen

Wittenberg (wg). „Ab dem 1. Januar 2020 bieten wir eine kompakte, flächendeckende Fernsehversorgung mit Festnetztelefonie und schnellem Internet an, die technischen Voraussetzungen werden in 2019 geschaffen“, erklärt Stadtwerke-Geschäftsführer Hans-Joachim Herrmann im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Mit der Wiwog habe man bereits...

weiter lesen



WiSo berichtet
27.12.2018
Neues aus der Region

Wittenberger Sonntagsvorlesungen 2019

Von Krieg und Frieden

Wittenberg (WiSo). Ab Januar werden die Sonntagsvorlesungen im Predigerseminar fortgesetzt, die sich 2019 an der Jahreslosung orientieren, die dem 34. Psalm, Vers 15 entnommen ist: „Suche Frieden und jage ihm nach.“ Als Motto dient ein Luther-Zitat: „dass es weder Hauens noch Stechens bedarf.“  Den Auftakt macht am 20. Januar 2019...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.12.2018
Neues aus der Region
AWO-Geschäftsführerin Corinna Reinecke (l.) und SPD-Stadtrat René Stepputis (2.v.l.) überreichen den Erlös der Suppen-Aktion in Höhe von 860 Euro an den DRG-Vorsitzenden Siegfried Dümichen (3.v.l.), DRG-Projektleiter Heinz Wehmeier und DRG-Vorstand Monika Pusch. Das Geld kommt der Jugendbegegnung zugute. Foto: Wolfgang Gorsboth

Neues Protokoll mit Mogiljow in Vorbereitung

DRG: Dialog und Verständigung

Wittenberg (wg). „Die belarussische Delegation ist glücklich zurückgekehrt“, schreibt Boris Batura, Vorsitzender der belorussischen Assoziation der Partnerstädte, in einem Brief an Dr. Heinz Wehmeier, Projektleiter der Deutsch-Russländischen Gesellschaft (DRG). Zusammen mit der Evangelischen Akademie und dem Städtepartnerschaftsbeirat war...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.12.2018
Neues aus der Region

Sonderschauen 2019: Maria in der Modernen und Kunstpositionen nach 1945

Stiftung Christliche Kunst blickt auf spannendes Jahr zurück

Wittenberg (WiSo). „2018 war für die Stiftung Christliche Kunst ein recht turbulentes Jahr mit vielen spannenden Ausstellungen und Veranstaltungen“, blickt Vorstandsvorsitzende Jutta Brinkmann zurück. Höhepunkte waren die beiden großen Ausstellungen „Denn durch die Liebe wird der Mensch besser“ und „Thesen. Dänische...

weiter lesen



WiSo berichtet
24.12.2018
Neues aus der Region

Bethel-Begegnungsstätte bleibt über 2019 hinaus in Wittenberg

Gemeinschaft leben und verwirklichen

Wittenberg (wg). „Die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel bleiben über 2019 hinaus in der Lutherstadt präsent“, erklärt Stephan Zöllner, der die Bethel-Begegnungsstätte in der Collegienstraße 41/42 seit der Eröffnung im Juni 2016 leitet. 2019 werde ein entscheidendes Jahr: „Wir werden uns mit der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal...

weiter lesen



WiSo berichtet
23.12.2018
Neues aus der Region

Stadtkirchenpfarrer Johannes Block über die Ursprünge des Weihnachtsbaumes

Ein mit Äpfeln behängter Paradiesbaum

Wittenberg (wg). „Mit grünen Zweigen pocht es an: Tut auf, die sel’ge Zeit begann, Weihnacht, Weihnacht“, heißt es in einem alten Gedicht. Weihnachten ohne Tannenbaum und Lichterglanz sind heute undenkbar, und doch reicht dieser Brauch bei weitem nicht so weit zurück, wie viele annehmen, denn was die Entstehung des Weihnachtsbaumes...

weiter lesen



WiSo berichtet
23.12.2018
Neues aus der Region

Verleihung erfolgt zum Neujahrsempfang der Stadt am 4. Januar 2019

Lucas-Cranach-Preis 2019

Wittenberg (WiSo). Vier Preisträger hatte der Stadtrat in nichtöffentlicher Sitzung für den Lucas-Cranach-Preis der Lutherstadt Wittenberg gewählt, insgesamt wurden 15 Kandidaten von Bürgern sowie Vertretern der Stadtgesellschaft vorgeschlagen. Die Ehrung erfolgt im Rahmen des Neujahrsempfangs der Stadt am 4. Januar um 19 Uhr im Stadthaus....

weiter lesen



WiSo berichtet
23.12.2018
Neues aus der Region

Stiftungsdirektor Dr. Rhein resümiert 2018 und blickt auf 2019

Durchatmen nach dem Jubiläumsjahr

Wittenberg (wg). „Das Jahr eins nach dem großen Jubiläum war vor allem ein Jahr des Durchatmens“, sagt Dr. Stefan Rhein, Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten Sachsen-Anhalt, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Mit 155.000 Besuchern, davon 105.000 im Lutherhaus/Augusteum sowie dem Melanchthonhaus verzeichne man ein Aufkommen...

weiter lesen



WiSo berichtet
22.12.2018
Neues aus der Region

Rückblick auf 2018, Ausblick auf 2019 mit Coswigs Bürgermeister

Axel Clauß zwischen Frust und Lust

Coswig (wg). „Die Resonanz aus der Landespolitik ist gleich Null“, kritisiert Axel Clauß (parteilos) im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag, er ist nach Manfred Ertelt, Dieter Stahmann und Doris Berlin der vierte Bürgermeister der Stadt Coswig, der für die bereits 1991 beantragte Ortsumfahrung kämpft, seither wurden mehr als eine...

weiter lesen



WiSo berichtet
22.12.2018
Neues aus der Region

OB Torsten Zugehör resümiert das Jahr 2018 und blickt auf 2019

Nach „Aufbruch“ kommt „Vielfalt“

Wittenberg (wg). Kurz vor den Feiertagen erinnert Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) an die Weihnachtsbotschaft und daran, dass mehr als 70 Millionen Menschen in 2018 von ihrem Zuhause vertrieben worden sind, die Hälfte davon Kinder. Niemand werde freiwillig zum Flüchtling und es gehöre zum Erbe des christlich geprägten Europas,...

weiter lesen



WiSo berichtet
22.12.2018
Neues aus der Region

Bewährte Runde Tische und unbeantwortete Briefe

Landrat Dannenberg: Wirtschaftlich ein gutes Jahr für den Landkreis

Wittenberg (wg). „2018 ist für den Landkreis ein erfolgreiches Jahr gewesen, geprägt durch eine gute wirtschaftliche Entwicklung und einer Arbeitslosenquote, die nur noch knapp über sechs Prozent liegt“, resümiert Landrat Jürgen Dannenberg (Linke) im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Es habe sowohl in der Lutherstadt als auch in...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.12.2018
Neues aus der Region

Gottesdienste, Krippenspiel und Konzerte

Weihnachten und Jahreswechsel in den Kirchen

Wittenberg (WiSo). Am Heiligen Abend erwarten die Kirchen einen Zustrom an Besuchern wie sonst selten im Jahr. Hier eine Auswahl der Gottesdienste und Konzerte in der Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel der Evangelischen Stadtkirchengemeine und der Schlosskirchengemeinde. Termine für die Stadtkirche: Auftakt ist am Heiligen Abend um 15 Uhr...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.12.2018
Neues aus der Region

Meilenstein für Stadtwerke und Wärmeversorgung in Wittenberg

BHKW: Noch effizienter, klima- und umweltfreundlicher

Wittenberg (wg). „Wenn russisches Erdgas auf US-amerikanische Motoren trifft, wird explosionsartig Energie freigesetzt“, gewohnt locker eröffnete Stadtwerke-Geschäftsführer Hans-Joachim Herrmann die offizielle Wiederinbetriebnahme des Blockheizkraftwerkes (BHKW) in der Berliner Straße, in dem in den vergangenen acht Monaten vier neue...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.12.2018
Neues aus der Region

Tchibo spendete 100.000 Weihnachtspakete, Wittenberg geht leer aus

Statt „Weihnachtswunder“: Keine Bescherung für Bedürftige

Wittenberg (wg). „Geht es um die Bedürftigen oder um Befindlichkeiten?“, fragt sich Inga Schubert, die 1996 die Wittenberger Tafel e.V. als erste Einrichtung diese Art in Sachsen-Anhalt und als siebte in der Bundesrepublik gegründet hatte. Treibt der Landesverband der Tafeln Klientelpolitik zu Lasten der sozial Schwachen?   Zum...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.12.2018
Neues aus der Region

Inken Wöhlbrand, Direktorin, LWB-Zentrums

Begeisterung für andere Kulturen und Sprachen

Wittenberg (wg). „Das Reformationsjubiläum 2017 hat Wittenberg viel Gutes gebracht, allein baulich und restauratorisch hat diese Stadt einen gewaltigen Sprung nach vorn gemacht“, erklärt Inken Wöhlbrand, neue Direktorin des Wittenberg-Zentrums des Lutherischen Weltbundes (LWB), im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. „Aber es sind...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.12.2018
Neues aus der Region

Vermüllte Biotonnen: Künftig droht Bußgeld

Müllgebühren sinken, Abfallfibel 2019 wird zugestellt

Wittenberg (wg). „Im Rahmen der Überprüfung der Kalkulation der Abfallgebühren für den Zeitraum 2016 bis 2018 ergab sich eine Überdeckung in Höhe von knapp einer Million Euro“, erklärt Vizelandrat Jörg Hartmann (CDU), „diese Überdeckung haben wir in der Neukalkulation für die Jahre 2019 bis 2021 berücksichtigt, so dass die...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.12.2018
Neues aus der Region

Fahrtzeiten für Schüler verkürzen sich

Neuer Fahrplan nach den Winterferien

Wittenberg (wg). „Ab dem 18. Februar 2019 gilt ein neuer Fahrplan für den Schülerverkehr, wir setzen damit einen Kreistagsbeschluss zur Verkürzung der Fahrtzeiten um“, erklärt Vizelandrat Jörg Hartmann (CDU). Für die erzielten Verbesserungen sind Mehrausgaben in Höhe von 470.000 Euro erforderlich. Weil der Schülerverkehr zentraler...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.12.2018
Neues aus der Region

Übernutzung gefährdet ökologische Funktion des Waldes

Zehn Jahre Holzkraftwerk: Dreckschleuder in Piesteritz

Wittenberg (wg). „Die steigende Nachfrage nach dem Brennstoff Holz führt zur Übernutzung der Natur und hat zur Folge, dass der Bedarf kaum noch gedeckt werden kann“, berichtet Siegfried Jahn, Sprecher der Bürgerinitiative (BI) „Pro Wald“, im Gespräch mit dieser Zeitung. Die BI ist inzwischen in mehreren Bundesländern präsent und...

weiter lesen



WiSo berichtet
16.12.2018
Neues aus der Region

Stadtwerke Wittenberg tauschen bis 2032 alle Stromzähler aus,

Mit Smart Meter fit für die Zukunft?

Wittenberg (wg). Rund 38.000 Stadtwerke-Kunden werden bis 2032 mit moderner Messtechnik ausgestattet, Start ist 2019. „In einem ersten Schritt werden 4.000 Haushalte bis 2020 von den alten, analogen Stromzählern auf elektronische, digitale Messeinrichtungen umgestellt“, erklärt Christoph Herrmann, bei den Stadtwerken Mitarbeiter für den...

weiter lesen



WiSo berichtet
14.12.2018
Neues aus der Region

Mehr als fünf Millionen Euro Fördermittel für Wittenberg

Wichtige Bauvorhaben können realisiert werden

Wittenberg (wg). Freude im Advent: Fördermittelbescheide in Höhe von 5,3 Millionen Euro sind kurz vor Weihnachten in der Stadtverwaltung Wittenberg eingetroffen: „Das versetzt uns in die Lage, weiter zu planen und zu bauen“, freute sich Bürgermeister Jochen Kirchner (parteilos) beim Freitagspressegespräch im Neuen Rathaus.  Aus dem...

weiter lesen



WiSo berichtet
11.12.2018
Neues aus der Region

Kultursensible Pflege bei muslimischen Patienten

15. Wittenberger Gespräche

Wittenberg (wg). „Akzeptanz, Rücksichtnahme, Transparenz bei wichtigen Patienten-Informationen und eine feinfühlige, kultursensible Pflege“, empfiehlt Susan Faust im Umgang mit muslimischen Patienten in Kliniken, Altenpflegeheimen und Hospizen. Die Referentin arbeitet in Heidelberg in einem ambulanten Pflegedienst und hat an der Wiener...

weiter lesen



WiSo berichtet
29.09.2018
Neues aus der Region

13. Wittenberger Gespräche der Bethel-Begegnungsstätte gab es zum Thema „Trauma-Ambulanz“

Kontrolle gewinnen, Alltag zurückerobern

Wittenberg (wg). Ob ein Mensch nach einem extrem belastenden Erlebnis (Gewalttat, Vergewaltigung, Geiselnahme) psychisch erkrankt oder nicht, hängt entscheidend von sozialen Unterstützungsangeboten ab und wie der Betroffene das Erlebnis verarbeitet – oder nicht. „Trauma-Ambulanzen bieten schnelle psychologische Hilfe auf der Grundlage...

weiter lesen



WiSo berichtet
09.12.2018
Neues aus der Region

Themen waren Erneuerung und Landespolitik

SPD-Stammtisch: Offener, kommunikativer, digitaler?

Wittenberg (wg). „Wir sind nicht mehr die Partei der Arbeiter, sondern der Arbeit“, beschrieb Eckhard Naumann den Wandel der SPD, der bisweilen vorgeworfen werde, eine Partei der Lehrer und Pastoren geworden zu sein. Als Partei der Arbeit könne man sich gegen die Grünen als „Partei der Windräder“ ebenso absetzen, wie gegen jene...

weiter lesen



WiSo besucht
09.12.2018
Wirtschaftsbetriebe

Ziel ist es, die Kosten für die Stromspeicherung mehr als zu halbieren

Tesvolt erhält EU-Fördermittel für innovativen Hochvoltspeicher

Brüssel/Wittenberg (WiSo). Tesvolt, Hersteller von Stromspeichern für Gewerbe und Industrie, erhält 2,15 Millionen Euro EU-Fördermittel. Die Europäische Union sieht in dem Hochvoltspeicher von Tesvolt das Potenzial, den Stromspeichermarkt zu verändern. Deshalb unterstützt sie das Wittenberger Unternehmen im Rahmen ihres Förderprogramms...

weiter lesen



WiSo berichtet
08.12.2018
Neues aus der Region

Handel im Wandel: Coswig hat neuen Edeka-Markt

Coswig (wg). Großer Andrang herrschte am Nikolaustag bei der Eröffnung des neuen Edeka-Marktes Fiegert im Schwarzen Weg in Coswig. Bereits am Vorabend trafen sich geladene Gäste – Vertreter aus Politik und Wirtschaft, der baubeteiligten Firmen, der Edeka-Zentrale Minden-Hannover sowie die 47 Mitarbeiter, um gemeinsam mit Inhaberin Monika...

weiter lesen



WiSo berichtet
07.12.2018
Neues aus der Region

Wiedereröffnung der Städtischen Sammlungen

Lange Museumsnacht im Zeughaus

Wittenberg (wg). Unter dem Motto „Nachts im Museum“ werden am 21. Dezember um 18 Uhr im Zeughaus am Arsenalplatz bei freiem Eintritt die Städtischen Sammlungen wiedereröffnet.  Damit, so Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos), finde ein langer, 2010 begonnener Weg nach vielen Zwischenschritten mit Interimslösungen,...

weiter lesen



WiSo berichtet
07.12.2018
Neues aus der Region

Bau-Vergabe: Zu viel Bürokratie, zu lange Verwaltungsverfahren

Landkreis Wittenberg schickt einen Brandbrief an das Land

Wittenberg (wg). In einem Brandbrief an das Wirtschaftsministerium des Landes fordert Landrat Jürgen Dannenberg (Linke) eine Vereinfachung der Vergabevorschriften, die in Sachsen-Anhalt offenkundig besonders bürokratisch sind: „Auf Ausschreibungen melden sich immer weniger Interessenten. Angesichts voller Bücher können Baufirmen zwischen...

weiter lesen



WiSo berichtet
05.12.2018
Neues aus der Region

Flucht, Vertreibung und Migration als großes Menschheitsthema

Gottesdienst im Panorama „Luther 1517“

Wittenberg (wg). „Platz in der Herberge?“ ist das Motto des Gottesdienstes im Asisi-Panorama am Donnerstag, dem 13. Dezember um 19.30 Uhr. „Das Thema bezieht sich auf die Flüchtlings- und Migrationsbewegungen unserer Zeit, aber auch auf die Bibel“, erklärt Pastor Joachim Zirkler, Studienleiter beim Wittenberg-Zentrum des Lutherischen...

weiter lesen



WiSo berichtet
05.12.2018
Neues aus der Region

Live-Musik mit dem TGDO, Galabuffet und „Taxitänzer“

Tanzkultur pur beim „Lutherball“ des TSV

Wittenberg (WiSo). Der TSV Schwarz-Gelb Wittenberg 1957 e.V. lädt ein zu einem ganz besonderer Ball am 12. Januar 2019 um 19 Uhr im Stadthaus. Hier führte der Tanzsportverein mit großem Erfolg festliche Bälle durch, in denen Tanzturniere der höchsten Leistungsklassen integriert waren. Aber nur selten gab es für die Gäste Gelegenheit, auch...

weiter lesen



WiSo berichtet
01.12.2018
Neues aus der Region
Bürgermeister Jochen Kirchner (r.), Prof. Axel Teichert (l.), Präsident der Architektenkammer Sachsen-Anhalt, Heike Apel, Referatsleiterin im Bauministerium (2.v.l.) und die Sieger des Architekten-Wettbewerbs. Foto: Oleg Alimov

Architektur-Wettbewerb „Mut zur Lücke – Mut zu Neuem“

Die Lutherstadt war dreimal mutig

Wittenberg (wg). „Wir sind ziemlich mutig“, sagte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) aus Anlass der Preisverleihung zum Architektur-Wettbewerb „Mut zur Lücke 5.0“ im Stadthaus, „denn wir zeigen Mut zu Neuem und Mut zur Finanzierung.“ Die fünfte Staffel stand unter dem Motto „Mut zu Neuem“, unmittelbares Anliegen...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.11.2018
Neues aus der Region

Initiatorin Corinna Reinecke ist zufrieden

Aktion Suppe: 870 Euro ausgelöffelt

Wittenberg (WiSo). Herzhaft essen und gleichzeitig helfen – dieses Motto ging am Montagmittag voll auf. Bei der 14. Auflage der Aktion „Gemeinsam löffeln wir die Suppe aus – für einen guten Zweck“ kamen 870 Euro zusammen. 250 Portionen Erbsensuppe mit Würstchen wurden aus der Gulaschkanone des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hinter dem...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.11.2018
Neues aus der Region
Bilder: Stephan Zöllner, Leiter der Bethel-Begegnungsstätte in Wittenberg, Dietmar Kokott, Vorstandsmitglied des WZGE und ehemaliger Globaler Personalchef der BASF SE und
Daniel Hannemann, Kaufmännischer Geschäftsführer des Wittenberger Start-up-Unternehmens Tesvolt. Fotos: Bethel

Flache Hierarchien, werteorientierte Unternehmensführung, Personalmarketing

Wittenberger Gespräche: Diakonie und Wirtschaft können voneinander lernen

Wittenberg (wg). „Diakonie, Kirche, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sind verschiedene Systemwelten, die mit Hilfe geeigneter Projekte in gut funktionierende Kooperations-Gemeinschaften überführt werden können“, erklärte Stephan Zöllner, Leiter der Bethel-Begegnungsstätte, in seiner Einführung zu den 14. Wittenberger Gesprächen im...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.11.2018
Neues aus der Region

Erst Beförderung geplant, dann kam die fristlose Kündigung

Sorgte LSB für Entlassung der KSB-Geschäftsführung?

Wittenberg (wg). Weil nicht ordnungsgemäß eingeladen wurde, war die Hauptausschuss-Sitzung des Kreissportbundes (KSB) Wittenberg nicht beschlussfähig: Die von etlichen Vereinen wegen der fristlosen Entlassung der beiden Geschäftsführer Stephan Arnhold und René Stepputtis geplanten Abwahl des gesamten Präsidiums, konnte deshalb nicht...

weiter lesen



WiSo berichtet
25.11.2018
Neues aus der Region

Viele Novitäten wie Gondelsingen und Schatzsuche im Eichenkranz

Erster Advent in Wörlitz

Wörlitz (wg). „Wir präsentieren in diesem Jahr erstmals etwas ganz Besonderes, was nur Wörlitz bieten kann“, kündigt Michael Pirl an, Vorsitzender des Gewerbevereins Wörlitz: Am 1. und 2. Dezember gibt es Adventsliedersingen auf den Gondeln. Los geht es jeweils um 15 Uhr an der Gondelstation, wobei die Tour zum illuminierten Nymphäum...

weiter lesen



WiSo berichtet
25.11.2018
Neues aus der Region

Stadtwerke-Tochter wittenberg-net realisierte zehntes Projekt

Auch Nudersdorf hat das schnelle Internet

Nudersdorf (wg). „Mit dem letzten Spleiß zur Inbetriebnahme des neuen Glasfasernetzes in Nudersdorf wird ein weiterer Wittenberger Ortseil mit schnellem Internet versorgt“, erklärte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) am Donnerstag bei der offiziellen Inbetriebnahme. „Zur großen Kernstadt gehören auch die Ortsteile und...

weiter lesen



WiSo berichtet
24.11.2018
Neues aus der Region

Stadtrat beschließt Doppelhaushalt 2019/20 und Konsolidierung

Die Stadt ist arm, aber nicht arm genug

Wittenberg (wg). „Wer wie das Land behauptet, Sachsen-Anhalts Städte hätten zuviel Geld, ignoriert unser tägliches Ringen um genehmigungsfähige Haushalte“, erklärte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) bei der Haushaltsdebatte am Mittwoch im Stadtrat. Es könne nicht sein, dass man aufgrund der angespannten Lage Mittel aus dem...

weiter lesen



WiSo berichtet
23.11.2018
Neues aus der Region

Klimafreundliche Alternative zu Benzin, Diesel und E-Mobilität

Stadtwerke Wittenberg: Mit Erdgas unterwegs

Wittenberg (wg). „Erdgas hat einen deutlich geringeren Ausstoß von Kohlendioxid als alle anderen fossilen Energieträger, doch wird dies von der Politik nicht angemessen gewürdigt“, erklärt Stadtwerke-Geschäftsführer Hans-Joachim Herrmann im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Während sich für Erdgas als Energieträger in der...

weiter lesen



WiSo berichtet
23.11.2018
Neues aus der Region
Neues Gesicht in der Stadtverwaltung: Tim Zander, studierter Stadtplaner, ist neuer Sachgebietsleiter Verkehrsplanung, er vertritt Enikö Andersen, die sich im Babyjahr befindet. In Kürze zieht er von Brandenburg nach Wittenberg. Foto: Wolfgang Gorsboth

Bürgermeister Kirchner: Aktuell kein Bedarf für zweites Parkhaus

Stadt evaluiert die Parkplatz-Situation regelmäßig

Wittenberg (wg). „Priorität hat die Entwicklung und Attraktivitätssteigerung der Altstadt, Parken ist dabei ein Aspekt, genauso wichtig sind Radverkehr, ÖPNV und die Erlebnisqualität des öffentlichen Raumes“, erklärte Bürgermeister Jochen Kirchner (parteilos) beim Pressegespräch am Freitag.  Die Altstadt sei das städtebauliche...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.11.2018
Neues aus der Region
Wittenberg leuchtet für Toleranz. Foto: Oleg Alimov

Hass im Netz führt offline zu Ausgrenzung und Gewalt

Wittenbergs Marktplatz leuchtete für Toleranz

Wittenberg (wg). Offenheit und Freundlichkeit gegen Hassreden in den „sozialen“ Netzwerken: Dienstagabend leuchtete der Wittenberger Marktplatz, trotz der winterlichen Kälte entzündeten etliche Bürger eine Kerze als Zeichen für Toleranz in der Stadt.  Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) betonte, dass die Verrohung der...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.11.2018
Neues aus der Region
Stephan Arnhold (r.) und René Stepputtis erfuhren von den Vereinsvertretern beim KSB-Hauptausschuss viel Unterstützung. Foto: Wolfgang Gorsboth

Kein Vertrauen mehr für das Präsidium: Vorwurf des Dilettantismus

Fristlose Kündigung der KSB-Geschäftsführer: Turbulenter Hauptausschuss

Wittenberg (wg). „So einem Präsidium kann man schwer vertrauen, wir haben heute Transparenz und Klarheit erwartet, stattdessen erfahren wir, dass zum Hauptausschuss nicht ordnungsgemäß geladen wurde und dieser deshalb nicht beschlussfähig ist“, kritisierte Ulrich Kase, amtierender Vorsitzender des FC Grün-Weiß Piesteritz, „das ist an...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.11.2018
Neues aus der Region
Dr. Michael Hable, Leiter des Fachdienstes Gesundheit, und Britt Bauspieß, Leiterin des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes, mit den aktuellen Impfstatistiken. Foto: Wolfgang Gorsboth

Impfaktion des Fachdienstes Gesundheit für alle 10. Klassen

Impflücken schließen,Infektionen vermeiden

Wittenberg (wg). Wer geimpft ist, schützt auch die Nichtgeimpften, „Herdenimmunität“ nennt Amtsarzt Dr. Michael Hable diesen wünschenswerten Effekt: „Damit dieser Schutz erreicht wird, bedarf es einer Durchimpfungsrate von mehr als 90 Prozent, bei leicht übertragbaren Krankheiten wie Masern sogar 95 Prozent.“  Um Impflücken zu...

weiter lesen



WiSo berichtet
19.11.2018
Neues aus der Region
Vormittags stehen pädagogisch-theologische Angebote auf dem Programm, nachmittags Workshops und abends darf auch gefeiert werden. Foto: Evangelische Wittenbergstiftung

Evangelische Wittenbergstiftung: Rückblick auf 2018, Ausblick auf 2019

Konfi-Camps in Wittenberg: Jugendliche beleben die Stadt

Wittenberg (wg). „Konfirmanden sind gute Multiplikatoren für unsere Stadt, deshalb freuen wir uns, dass die Konfi-Camps in diesem Sommer fortgesetzt werden konnten und auch in den Folgejahren bei uns stattfinden werden“, erklärt Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. „Die Camps, die von...

weiter lesen



WiSo berichtet
19.11.2018
Neues aus der Region
Dirk Wald (l.), Leiter Veranstaltungs-Management und ein Teil des fünfköpfigen Teams, das für Stadthaus, Exerzierhalle und Altes Rathaus zuständig ist. Foto: Wolfgang Gorsboth

Schnelles Internet und Hotelstruktur als Herausforderungen

Stadthaus und Exerzierhalle: Wittenberg als Tagungsstandort

Wittenberg (wg). Für Stadthaus und Exerzierhalle ist eine neue Entgelt-Ordnung in Vorbereitung, die im Januar 2019 in Kraft treten soll. „Die Preise für gemeinnützige Veranstaltungen bleiben konstant, erklärt Dirk Wald, Leiter Veranstaltungs-Management, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag, „wiederkehrende, traditionelle und regional...

weiter lesen



WiSo berichtet
19.11.2018
Neues aus der Region
Beim symbolischen Spatenstich in Zahna: Dr. Peter Lubitzsch und Karsten Siebner, die beiden Geschäftsführer von wittenberg-net, Marion Winkler vom Fachdienst Raumordnung und Regionalentwicklung, Peter Müller, Bürgermeister von Zahna-Elster und Philipp Brückner von atene Kom, Projektträger des Breitbandausbaus im Auftrag des Bundes. (v.r.n.l.). Foto: Wolfgang Gorsboth

Spatenstich für Hochgeschwindigkeits-Internet in Zahna-Elster

Wittenberg-net investiert in unterversorgte Ortschaften

Zahna-Elster (wg). „Es gibt Ortsteile in unserer Stadt, da sind Brieftauben schneller als das Internet“, sagte Bürgermeister Peter Müller (Freie Wähler) beim symbolischen ersten Spatenstich für eine leistungsstarke Breitband-Infrastruktur an der Jüterboger Straße in Zahna und hatte damit die Lacher auf seiner Seite. Weniger lustig ist...

weiter lesen



WiSo berichtet
18.11.2018
Neues aus der Region
Elke Witt, Geschäftsführerin der WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e.V. Foto: privat

Servicequalität und Beschwerdemanagement

Zweiter Qualitätstag in der WelterbeRegion

Wittenberg (WiSo). Die WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e. V. lädt alle interessierten touristischen Unternehmen der Region ein, am 20. November von 10 bis 16 Uhr in der Orangerie in Ferropolis am zweiten Qualitätstag teilzunehmen.  Da die Wettbewerbsfähigkeit einer Region nicht nur von der Fähigkeit abhängt, neue attraktive...

weiter lesen



WiSo berichtet
16.11.2018
Neues aus der Region
Alizeta Zoungrana kümmert sich im Wittenberger Neuen Rathaus um Flüchtlinge und Migranten. Foto: Wolfgang Gorsboth

Frau aus Burkina Faso kümmert sich um Flüchtlinge und Migranten

Alizeta Zoungrana: Immer pünktlich auf Dienstgang

Wittenberg (wg). „Wer in Deutschland eine neue Heimat findet, ist verpflichtet, sich zu integrieren, die Gesetze des Gastlandes zu respektieren, bestehende Rechte und Pflichten zu übernehmen und zum Gemeinwohl beizutragen“, erklärt Alizeta Zoungrana im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Die 43-Jährige, die aus Burkina Faso stammt und...

weiter lesen



WiSo berichtet
16.11.2018
Neues aus der Region
„Der Typhus. Wittenberg, Januar bis Mai 1915“ ist der Titel dieser Bildes, das der Franzose Jean-Pierre Laurens im Kriegsgefangenenlager Kleinwittenberg gezeichnet hat. Foto: Haus der Geschichte

Sonderausstellung als Beitrag zur Erinnerungskultur

„German Horror“ aus Wittenberg

Wittenberg (Wiso). Die Sonderausstellung „German Horror“ – Das Kriegsgefangenenlager Kleinwittenberg im Ersten Weltkrieg“ wird am 23. November um 14 Uhr im Haus der Geschichte eröffnet.  Die vom Landkreis über das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ geförderte Exposition wird zusammen mit der Ausstellung zu Wittenberg und den...

weiter lesen



WiSo berichtet
14.11.2018
Neues aus der Region
Thomas Sagner (m.) ist neuer Direktor der Wittenberger KVHS, mit im Bild Landrat Jürgen Dannenberg (r.) und Markus Biedermann, Leiter des Bildungszentrums Lindenfeld und Direktor der Kreismusikschule. Foto: Wolfgang Gorsboth

Neue Medien und Alphabetisierung als Schwerpunkte

Thomas Sagner ist neuer KVHS-Direktor in Wittenberg

Wittenberg (wg). Der neue Direktor der Kreisvolkshochschule (KVHS) Wittenberg heißt Thomas Sagner, wurde am 15. Oktober vom Kreistag berufen und ist seit dem 1. November im Dienst.  „Es gab fünf Bewerber, drei waren in die engere Auswahl gekommen“, informierte Landrat Jürgen Dannenberg (Linke). Ganz neu ist Sagner an der KVHS...

weiter lesen



WiSo berichtet
13.11.2018
Neues aus der Region
Ein selbständig arbeitender Therapiehund bringt Freude in das Leben eines schwerbehinderten Menschen. Die zeitaufwändige, ehrenamtliche Tätigkeit der Hundehalterin ist für die Stadt Wittenberg kein Grund für eine Steuerbefreiung. 
Foto: Wolfgang Marchewka

Finanzausschuss winkt Satzung durch

In Wittenberg wird die Hundesteuer verdoppelt

Wittenberg (wg). Drei Lesungen benötigte der Finanzausschuss, um schließlich mit deutlicher Mehrheit der umstrittenen Hundesteuersatzung (der Wittenberger Sonntag berichtete) zuzustimmen, wobei es lediglich einen Änderungsantrag gab: Die drastische Erhöhung soll in zwei Etappen erfolgen.  Waren bislang für einen Hund 42 Euro pro Jahr...

weiter lesen



WiSo berichtet
13.11.2018
Neues aus der Region
Siegrun Höhne leitet mit Gerd Pfeiffer das nächste „Bauernfrühstück“ im Kirchlichen Forschungsheim. Foto: Marchewka/Archiv

Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaften als neue Initiative

„Bauernfrühstück“ zum Thema Solidarische Landwirtschaft

Wittenberg (wg). „Solidarische Landwirtschaft im Raum Wittenberg?“ lautet das Thema des nächsten „Bauernfrühstücks“ am 17. November 2018 ab 10 Uhr im Kirchlichen Forschungsheim in der Wilhelm-Weber-Straße 1a. Die Leitung haben Siegrun Höhne von der Evangelischen Akademie und Dr. Gerd Pfeiffer vom Arbeitskreis Landwirtschaft und...

weiter lesen



WiSo berichtet
11.11.2018
Neues aus der Region
GWK-Präsident Michael Fredersdorf schwingt den Rathausschlüssel, OB Torsten Zugehör freut sich über den kleinen Buddha. Foto: Wolfgang Gorsboth

OB Zugehör übergab einmal mehr eine leere Stadtkasse

GWK eroberte sich den Rathausschlüssel

Wittenberg (wg). Mit Sekt, Saft und Faschingskrapfen wurde im Alten Rathaus der Auftakt der fünften Jahreszeit gefeiert, kurz zuvor stürmten die Narren von der 1. Großen Wittenberger Karnevalsgesellschaft 1991 e.V. (GWK) punkt 11.11 Uhr die Treppen zum Rathaus und GWK-Präsident Michael Fredersdorf eroberte sich von Oberbürgermeister Torsten...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.11.2018
Neues aus der Region
Spezialisten bei der Arbeit. Links: Aus Dessau wurde der auch auf Brandgeschehen ausgebildete Polizeihund „Bane“ an den Tatort geholt. Rechts: Die vom Hund angezeigten Spuren werden gesichert und zwecks Untersuchung zum Landeskriminalamt gebracht. Fotos: Wolfgang Marchewka

OB Zugehör appelliert an die Bürgerschaft, sich nicht spalten zu lassen

Flüchtlingsboot: Ein Denkmal der Weltausstellung in Brand gesetzt

Wittenberg (wg). In der Nacht vom 9. auf dem 10. November 1938 brannten in Deutschland die Synagogen, 80 Jahre später brannte das Flüchtlingsboot am Schwanenteich. Oberbürgermeister Torsten Zugehör, der gemeinsam mit Bürgermeister Jochen Kirchner am Samstagmorgen eine Eilpressekonferenz im Neuen Rathaus abhielt, geht davon aus, dass diese...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.11.2018
Neues aus der Region
MP Reiner Haseloff hielt das Schlusswort zur Gedenkveranstaltung im Alten Rathaus, auf dem Podium sind Richard Wiener, Ruth Friedmann, Moderator Mario Dittrich und Leonore Kriegel (v.l.n.r.). Foto: Oleg Alimov

Gedenken der Opfer der Reichspogromnacht im Alten Rathaus

OB Torsten Zugehör: Wachsames Mahnen als Verpflichtung

Wittenberg (wg). „Die Reichspogromnacht bleibt Teil unserer Geschichte und wird immer Mahnung für die Zukunft sein“, erklärte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) Freitagabend im bis auf den letzten Platz gefüllten großen Saal des Alten Rathauses aus Anlass der Gedenkveranstaltung, die unter dem Motto „Gegen das Vergessen“...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.11.2018
Neues aus der Region
Jana Beyer, Fachbereichsleiterin Finanzen und Controlling, stellte den Doppelhaushalt im Bauausschuss vor. Foto: Oleg Alimov

Für Substanzerhalt reichen die Mittel nur bedingt

Ausschuss gibt grünes Licht für Doppelhaushalt

Wittenberg (wg). „Reduzierung des Aufwandes seitens der Verwaltung und der Politik sowie höhere Planungssicherheit“, so begründete Jana Beyer, Fachbereichsleiterin Finanzen und Controlling, im Bauausschuss am Montagabend die Tatsache, dass die Lutherstadt für die Jahre 2019/20 erstmals einen Doppelhaushalt aufstellen will.  Dieser...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.11.2018
Neues aus der Region
Jörg Jordan, Fachbereichsleiter Öffentliches Bauen, stellte im Bauausschuss die neue Satzung zum Schutz des Baumbestandes vor. Es gab viel Kritik. Foto: Oleg Alimov

Klärungsbedarf bei Nadel- und Obstbäumen

Kritik an der neuen Baumschutz-Satzung

Wittenberg (wg). Klärungsbedarf sieht der Bauausschuss bei der neuen Baumschutz-Satzung: Für die Freien Wähler ist es nicht nachvollziehbar, dass künftig der Schutz für Nadelgehölze, außer der heimischen Kiefer, entfallen soll. Außerdem gab es Kritik an der Regelung, dass künftig alle Obstbäume mit einem Stammumfang ab 80 Zentimetern...

weiter lesen



WiSo berichtet
05.11.2018
Neues aus der Region
Schüler des LMG aus dem Kunstkurs von Ulrike Kirchner haben in der Firma Wittenberger Edelstahltechnik fünf Stelen zum Gedenken an ermordete Wittenberger Juden gefertigt. Foto: Ulrike Kirchner

Reichspogromnacht: Stadtgesellschaft denkt an die Opfer

1938-2018: Wittenberg setzt Zeichen gegen das Vergessen

Wittenberg (wg). 80 Jahre sind vergangen, die Verbrechen keineswegs vergessen. „Die Reichspogromnacht entfaltete vom 9. auf dem 10. November ein grauenhaftes Ausmaß an staatlich organisierter und gelenkter Gewalt gegen jüdische Mitbürger durch die Nationalsozialisten“, erklärt Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos)....

weiter lesen



WiSo denkt
04.11.2018
Klartext
Reformationsfest 2018 in Wittenberg: Blick durch eine Braterei auf den vollen Marktplatz. Der Versuch der Ver.di-Funktionäre, dem Traditionsfest „mangelnde Strahlkraft“ zu bescheinigen, hat sich als „gewerkschaftliches Eigentor des Jahres" entpuppt. Foto: Wolfgang Marchewka

Ein Klartext-Kommentar von Wolfgang Marchewka

Esel auf dünnem Eis

„Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis“, lautet ein gut bekanntes deutsches Sprichwort. Es bedeutet, dass Erfolge oder anhaltende positive Situationen häufig zu Übermut oder Selbstüberschätzung führen und als Folge jemanden zu dummen und unüberlegten Handlungen verleiten.  Doch was passiert, wenn nicht ein Esel, sondern...

weiter lesen



WiSo besucht
03.11.2018
Wirtschaftsbetriebe
Bild: Simon Schandert (r.) erläutert Landrat Jürgen Dannenberg (2.v.l.), Harald Wetzel, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft sowie Tina Fiedler, Koordinatorin für Wirtschaftsförderung beim Kreis, die von Tesvolt entwickelte Speichertechnologie, mit im Bild Mathias Zdzieblowski, Direktor für Unternehmenskommunikation. Foto: Wolfgang Gorsboth

Das Unternehmen will in Wittenberg weiter wachsen

Landrat besucht Tesvolt: Jung, innovativ und expansiv

Wittenberg (wg). Aktuell arbeiten 50 Mitarbeiter bei Tesvolt, die Zahl soll verdoppelt und die Produktion vollautomatisiert werden. Das erst vor vier Jahren von Simon Schandert und Daniel Hannemann gegründete Unternehmen hat weltweit mehr als 1.000 Projekte gestemmt und in jedem Jahr das Personal verdoppelt. „Wir sind weiter auf Wachstumskurs...

weiter lesen



WiSo berichtet
03.11.2018
Neues aus der Region
Dr. Michael Hable, Leiter des kreislichen Fachdienstes Gesundheit, präsentiert den druckfrischen Gesundheitsbericht. Foto: Wolfgang Gorsboth

Gesündere Zähne, guter Impfschutz, mehr Tuberkulosefälle

Der Fachdienst Gesundheit des Kreises stellt den Jahresbericht vor

Wittenberg (wg). Amtsarzt Dr. Michael Hable stellt am Montag, dem 5. November, im Fachausschuss den Gesundheitsbericht für das Jahr 2017 vor. Ausgewertet wurden alle Daten, die zur Planung von gesundheits- und sozialpolitischen Maßnahmen wie Prävention herangezogen werden können. „Es gibt positive wie negative Tendenzen“, fast Hable das...

weiter lesen



WiSo berichtet
29.10.2018
Neues aus der Region
Kay Senius, Vorsitzender der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt und Thüringen, verabschiedete Sabine Edner, Chefin der Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau-Wittenberg, mit einem Strauß Blumen. Foto: Wolfgang Gorsboth

Kay Senius: Region besser als der Landesdurchschnitt

Sabine Edner wechselt von Dessau zum Job-Center Leipzig

Dessau/Wittenberg (wg). Sabine Edner, Chefin der Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau-Wittenberg, wird am 1. November die Leitung des Job-Centers Leipzig übernehmen, eines der größten in der Bundesrepublik. „Wir verlieren damit unsere dienstälteste und erfahrendste Agentur-Direktorin“, sagte Kay Senius, Vorsitzender der Regionaldirektion...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.10.2018
Neues aus der Region
Belebte Wittenberger Altstadt am Reformationsfest: Keine Strahlkraft? Ob die Innenstadthändler an diesem 31. Oktober öffnen dürfen, ist unklar, die Gewerkschaft Verdi will dies per Gerichtsentscheidung untersagen. Foto: Wolfgang Marchewka/Archiv

Gewerkschaft hat einstweilige Verfügung erwirkt

Verdi gegen Geschäfte: Am Reformationstag geschlossen?

Wittenberg (WiSo). Traditionell haben am 31. Oktober, dem Reformationstag, die Geschäfte in der Wittenberger Innenstadt geöffnet. Was seit vielen Jahren zur Freude der Kunden und zum Wohle der Händler nicht beanstandet wurde, wird in diesem Jahr zum Politikum: Die Gewerkschaft Verdi Berlin hat beim Verwaltungsgericht in Halle eine...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.10.2018
Neues aus der Region
Das Mahnmal vom 9. November 1988 an der Stadtkirche erinnert an das schreckliche Schicksal der Juden im Dritten Reich. Foto: epd

Viele Veranstaltungen zum Pogromgedenken in Wittenberg

Haltung zeigen gegen rechtsextreme Tendenzen in der Gesellschaft

Wittenberg (wg). „Die Pogromnacht am 9. November 1938 war das offizielle Signal zum Massenmord an den Juden, dem größten Völkermord in der Geschichte der Menschheit“ erklärte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) beim freitäglichen Pressegespräch zur Vorstellung des Programms „Gegen das Vergessen – 80 Jahre...

weiter lesen



WiSo berichtet
25.10.2018
Neues aus der Region
Das Mittelalterspektakel auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus ist fester Bestandteil des Wittenberger Reformationsfestes. Foto: Veranstalter

Dreiklang aus Festgottesdiensten, Mittelalterspektakel und Kultur

Reformationsfest: Wittenberg feiert Luther und den Thesenanschlag

Wittenberg (wg). „Der 31. Oktober 2018 ist in neun Bundesländern gesetzlicher Feiertag, wenn das Wetter mitspielt, rechnen wir mit ähnlich vielen Besuchern wie in den Jahren 2015 und 2016“, erklärt der Geschäftsführer der Lutherstadt Wittenberg Marketing GmbH, Johannes Winkelmann, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag: „Das...

weiter lesen



WiSo berichtet
22.10.2018
Neues aus der Region
Seit zehn Jahren lädt Stadtkater Conrad Kinder zu Entdeckungstouren durch Wittenberg ein. Foto: MGH

Bürgerschaftliches Engagement, Integration, Kultur und Bildung

Ein Haus der Begegnung: 10 Jahre MGH Wittenberg

Wittenberg (wg). Seit zehn Jahren bereichert das Mehrgenerationenhaus (MGH) „Harolde and Maude“ in der Sternstraße das soziale und kulturelle Leben in der Stadt mit einem breitgefächerten Angebot, am 27. Oktober wird dies mit einem Tag der offenen Tür gefeiert.  „Von den mehr als 500 MGHs in Deutschland sind wir das einzige, das...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.10.2018
Neues aus der Region
Tobias Thiel, Studienleiter für gesellschaftspolitische Jugendbildung an der Evangelischen Akademie in Wittenberg, setzt sich für Vielfalt in der demokratischen Gesellschaft ein. Foto: Wolfgang Gorsboth

Weder rosa noch blau, sondern bunt

Medienkoffer für Geschlechtervielfalt in Kitas und Grundschulen

Wittenberg (wg). „Vielfalt in der Gesellschaft ist normal und wünschenswert, rechten Ideologen ist sie zuwider und Menschen, die sich in einer komplizierter werdenden Gesellschaft nach einfachen Antworten sehnen, fühlen sich durch Vielfalt überfordert“, erklärt Tobias Thiel, Studienleiter an der Evangelischen Akademie, im Gespräch mit...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.10.2018
Neues aus der Region
Joachim Perlberg, leitender Oberarzt der Salus-Tagesklinik Wittenberg, lädt zu einer Veranstaltung der Reihe „Kindheit im Blick“ in die Fuhrmannsche Villa ein. Foto: Wolfgang Gorsboth

Von der „Kontrollinstanz“ zum Kooperationspartner

Gesprächsabend: Das Jugendamt heute - Beratung rund ums Kind

Wittenberg (WiSo). Die Veranstaltungsreihe „Kindheit im Blick“ in der Salus-Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Wittenberg wird am Mittwoch, dem 24. Oktober um 19 Uhr in der Fuhrmannschen Villa in der Puschkinstraße 7 fortgesetzt. Mit dem Thema „Jugendamt heute: Bunte Vielfalt rund ums Kind“ werden die Regel- und...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.10.2018
Neues aus der Region
Bild: Referent Axel Schonert (l.) und die Gastgeber des MIT-Stammtisches, Claudia und Ulrich Rehhahn. Foto: Wolfgang Gorsboth

Biologe Axel Schonert referierte auf Einladung der MIT

Moderner Artenschutz im „Kuhstall“ diskutiert

Wartenburg (wg). Kranich, Schlingnatter, Knoblauchkröte, Feldlerche und Co standen im Mittelpunkt des Stammtisches der Mittelstandsvereinigung (MIT) Gräfenhainichen, als perfekte Gastgeber erwiesen sich Claudia und Ulrich Rehhahn, die in ihren umgebauten „Kuhstall“ eingeladen hatten. Der Biologe Axel Schonert aus Bleddin widmete sich dem...

weiter lesen



WiSo berichtet
19.10.2018
Neues aus der Region
Tanja Kasischke vom Forum Reformation und Oberbürgermeister Torsten Zugehör mit dem „Hundle“ aus Bretten, der Geburtsstadt Philipp Melanchthons. Foto: Wolfgang Gorsboth

Forum Reformation gründet sich am 30. Oktober in der Stadtkirche

Den Geist von 2017 nicht verpuffen lassen

Wittenberg (wg). Das Forum Reformation, das sich am Vorabend des Reformationstages, dem 30. Oktober um 18 Uhr im Rahmen eines Festgottesdienstes in der Stadtkirche gründen wird, versteht sich interkonfessionell, interreligiös und interkulturell. Initiator ist  Siegfried Eckert, Pfarrer in Bonn und Vorsitzender der...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.10.2018
Neues aus der Region

Auszeichnung für Wittenberger Philatelisten

Wittenberg (WiSo). Vier Mitglieder des Briefmarkensammlervereins Wittenberg wurden beim Festakt zum „Tag der Briefmarke“ in Leipzig mit Ehrennadeln des Bundes Deutscher Philatelisten e.V. geehrt: Dr. Richard Thomas als Veranstaltungsleiter und Cheforganisator des Wittenberger Philatelistentages, Wolfgang Sonntag aus Nudersdorf als Technischer...

weiter lesen



WiSo berichtet
19.10.2018
Neues aus der Region
Dennis Gladner, Geschäftsführer von Buy Local e.V. Foto: Wolfgang Gorsboth

Wer lokal einkauft, verhindert die Verödung der Innenstädte

Stationäres Geschäft und Online-Handel verbinden

Wittenberg (wg). Damit Wittenbergs Innenstadt auch künftig attraktiv und vital ist, plant die Stadt die Einstellung eines Citymanagers, der sich als „Kümmerer“ für den ortsansässigen Handel engagiert, außerdem soll gemeinsam mit der Initiative „Buy Local“ („Kaufe Lokal“) e.V. als Impulsgeber und Ansprechpartner nach Wegen...

weiter lesen



WiSo berichtet
18.10.2018
Neues aus der Region
Eva Löber, mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnete Vorsitzende der Cranach-Stiftung und Gründungsmitglied der Bürgerinitiative, zeigt den Malschul-Kalender für 2019. Foto: Wolfgang Gorsboth

Jahresversammlung des Fördervereins - Eva Löber kämpft seit 1989

Cranach-Höfe: Einzigartiges Denkmal und Kunstort zugleich

Wittenberg (wg). Am Sonnabend, dem 20. Oktober, treffen sich Mitglieder des Fördervereins Cranach-Höfe Wittenberg e.V. aus der ganzen Bundesrepublik im Malsaal zu ihrer Jahresversammlung. Die Redaktion des Wittenberger Sonntag sprach mit Eva Löber, die sich schon zu DDR-Zeiten mit anderen Bürgern für die Rettung der beiden Höfe engagiert...

weiter lesen



WiSo berichtet
17.10.2018
Neues aus der Region
Erhielt Unterstützung vom Verwaltungsgericht Halle: Reinhild Hugenroth, Kreistagsmitglied und Kreisvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen. Foto: Wolfgang Marchewka/Archiv

Biber-Abschuss: Landkreis gab Name des Antragstellers bekannt

Späte Genugtuung für Reinhild Hugenroth

Wittenberg (wg). Reinhild Hugenroth, Kreisvorsitzende von Bündnis 90/Die Grüne und Mitglied des Kreistages, sieht sich auch ohne Urteil als Siegerin im Rechtsstreit gegen Landrat Jürgen Dannenberg (Linke): Im nichtöffentlichen Teil der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Landwirtschaft und Abfallwirtschaft (Aula) wurde ihr der...

weiter lesen



WiSo berichtet
15.10.2018
Neues aus der Region
Landrat Jürgen Dannenberg wurde vom Kreistag ermächtigt, sich der Klage des Landkreistages gegen das UVG anzuschließen. Foto: Wolfgang Marchewka/Archiv

Ämter müssen mehr Unterhalt für Kinder zahlen

UVG: Auch der Landkreis Wittenberg geht vor Gericht

Wittenberg (wg). Einstimmig hat der Kreistag am Montag Landrat Jürgen Dannenberg (Linke) ermächtigt, dass sich der Kreis Wittenberg an der Klage des Landkreistages beim Landesverfassungsgericht Dessau gegen das Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) beteiligt. Neun von elf Kreisen beteiligen sich an der Klage mit der Begründung, dass das Land...

weiter lesen



WiSo berichtet
15.10.2018
Neues aus der Region
Die neue Evangelische Gesamtschule „Philipp Melanchthon“ in farbenfroher Architektur, die auch eine gute energetische Bilanz aufweist. Foto: Wolfgang Marchewka

„Philipp Melanchthon“ mit multifunktionalen Klassenräumen und moderner Medientechnik

Neubau der Evangelischen Gesamtschule fertig gestellt

Wittenberg (wg). 220 Schüler, 25 Lehrer und eine pädagogische Mitarbeiterin sind am Montag, dem 15. Oktober, in den Neubau der Evangelischen Gesamtschule „Philipp Melanchthon“ in der Friedrichstraße eingezogen. Es ist der erste Neubau einer Schule in privater Trägerschaft in Sachsen-Anhalt seit 1990. Bis zuletzt wurde an der...

weiter lesen



WiSo berichtet
15.10.2018
Neues aus der Region
Eintauchen in den Alltag zur Zeit der Reformation können Besucher im Asisi-Panorama „Luther 1517“ in der Lutherstadt Wittenberg. Foto: Wolfgang Marchewka

Asisi-Monumentalkunstwerk zieht Besucher aus Deutschland und der ganzen Welt an

Im Panorama „Luther 1517“ wird der 500.000ste Besucher erwartet

Wittenberg (wg). „Von Oktober 2016 bis jetzt haben rund 480.000 Gäste das Asisi-Panorama besucht, wir werden in Kürze die 500.000er Marke knacken“, berichtet Camilo Seifert, Kaufmännischer Leiter der Luther 1517 gGmbH, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Allein bis Ende 2017 habe man 400.000 Besucher gezählt, damit seien die...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.10.2018
Neues aus der Region
Dr. Nikolaus Särchen: „Mit der Adoleszenzpsychiatrie schließen wir die Versorgungslücke für psychisch kranke Menschen im Übergang vom Jugend- zum Erwachsenenalter.“ Foto: Wolfgang Gorsboth

Modellprojekt an der Klinik Bosse schließt eine Versorgungslücke

Die Probleme junger Menschen in der Übergangsphase behandeln

Wittenberg (wg). „Wir haben mit der Adoleszenzpsychiatrie ein Modellprojekt für Jugendliche im Alter von 18 bis 27 Jahren entwickelt, um auf die spezifischen Problemfelder und Störungen an der Schnittstelle zwischen Jugend- und Erwachsenenalter zu reagieren“, erläutert Dr. Nikolaus Särchen, Direktor und Chefarzt der Klinik für...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.10.2018
Neues aus der Region
Ihre Gefährlichkeit wird in Wittenberg weiterhin vermutet - die der Vierbeiner, nicht die der Frau. Foto: Archiv / Wolfgang Marchewka

Erhöhung in zwei Etappen - und Gefährlichkeit vermutet wird weiter

Hundesteuer in Wittenberg wird sehr viel teurer

Wittenberg (wg). Die Hundesteuer wird auf jeden Fall viel teurer. Geht es nach dem Finanzausschuss, der am Dienstag tagte, soll die von der Verwaltung geplante Verdopplung von derzeit 42 auf 84 Euro für den ersten Hund und die Verdreifachung auf 132 Euro für jeden weiteren Hund „nur" in zwei Etappen erfolgen - im Gegensatz zum Vorschlag...

weiter lesen



WiSo berichtet
07.10.2018
Neues aus der Region
Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, Jahrgang 1936, hat zunächst als Arzt und anschließend als Politiker bedeutende Arbeit geleistet. Böhmer wurde in 2007 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet, 2013 zum Ehrenbürger der Lutherstadt Wittenberg gewählt und erhielt 2015 die höchste staatliche Auszeichnung des Landes Sachsen-Anhalt, den Verdienstorden. Foto: Wolfgang Marchewka

Prof. Böhmer: „Es fehlt eine Diskussion über das Wesen unserer Demokratie“

Des Ehrenbürgers Sorge: Politisches Klima fast wie in der Weimarer Republik

Wittenberg / Chemnitz / Köthen (wm). Professor Wolfgang Böhmer, Ehrenbürger der Lutherstadt Wittenberg und ehemaliger Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, macht sich auch im Ruhestand Gedanken um Deutschland. Die negative politische Entwicklung in den ostdeutschen Bundesländern schmerzt den sozialpolitisch engagierten Mann besonders:...

weiter lesen



WiSo berichtet
07.10.2018
Neues aus der Region
Überfüllte Schulbusse sind ein Sicherheitsrisiko und gefährden die Gesundheit von Schülerinnen und Schülern. Foto: Wolfgang Gorsboth

Hans-Helmar Mordelt: „Überfüllte Schulbusse sind ein Sicherheitsrisiko“

Zusammengepferchte Schüler - gestresste Busfahrer

Zahna-Elster OT Bülzig (wg). „Die überfüllten Schulbusse von Zahna über Bülzig bis zur Grundschule Mühlanger sind eine Katastrophe“, kritisiert Kreistagsmitglied Hans-Helmar Mordelt (Allianz der Bürger) im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Mordelts Enkel erlebt jeden Morgen den Alptraum und auch von vielen Eltern wurde Mordelt...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.10.2018
Neues aus der Region
Ließen sich von Nils Huber (3.v.r.), Abteilungsleiter Brand- und Katastrophenschutz, durch das Außengelände führen: MP Reiner Haseloff, Landrat Jürgen Dannenberg, der CDU-Bundestagsabgeordnete Sepp Müller, Peter Müller, Bürgermeister von Zahna-Elster, Fachdienstleiterin Ute Görtler, Kreistagsmitglied Mareen Kelle (Linke), Skw-Geschäftsführer Rüdiger Geserick und Wittenbergs Oberbürgermeister Torsten Zugehör (v.l.n.r.). Foto: Wolfgang Gorsboth

Neues Ausbildungszentrum bietet moderne Bedingungen für alle Wehren im Kreisgebiet

Das Dreieck der roten Helfer ist komplett

Wittenberg (wg). Im Beisein von Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) wurde am Donnerstag das neue Ausbildungszentrum für Brand- und Katastrophenschutz an Landrat Jürgen Dannenberg (Linke) übergeben, Bauherr ist Skw Piesteritz, der Kreis Wittenberg Mieter für die Dauer von 20 Jahren mit Option auf Verlängerung. In unmittelbarer...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.10.2018
Neues aus der Region
Martin von Brook, Vorsitzender des WZGE-Vorstands, WZGE-Präsident Eckard Naumann und Waldemar Hötte, Vorstandsmitglied und Geschäftsführer (v.l.n.r.). Foto: Wolfgang Gorsboth

Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik ist vor 20 Jahren gegründet worden

Eckhard Naumann: Wirtschaft und Ethik gehören zusammen

Wittenberg (wg). „Ethisches Handeln kann sich lohnen, unethisches Handeln kann teuer werden, wie der Dieselskandal zeigt“, erklärt Eckhard Naumann, seit 2006 Präsident des Wittenberg-Zentrums für Globale Ethik (WZGE), das  seinen 20. Geburtstag mit einer Podiumsdiskussion im Wilhelm-Weber-Haus gefeiert hat. „Das WZGE versucht, die...

weiter lesen



WiSo berichtet
05.10.2018
Neues aus der Region
Andreas Wurda, Leiter der Städtischen Sammlungen, mit der etwa 500 Jahre alten Schreiblade, die sich zu Luthers Zeiten im Wittenberger Rathaus befunden hatte. Foto: Wolfgang Gorsboth

Eröffnung der Städtischen Sammlungen im Dezember geplant

Klimatisiertes Zeughaus: Kältegerät per Kran eingeschwebt

Wittenberg (wg). Präzisionsarbeit: Kurz nach 10 Uhr schwebte am Freitag das aus Italien stammende Kältegerät für die Städtischen Sammlungen mit Hilfe eines Krans durch das am Tag zuvor geöffnete Dach punktgenau in den Technikraum im zweiten Obergeschoss des Zeughauses ein.  „Wir wollen die Städtischen Sammlungen im Dezember 2018...

weiter lesen



WiSo berichtet
02.10.2018
Neues aus der Region
Die „Batzdorfer Hofkapelle“ eröffnet am 26. Oktober das 13. Wittenberger Renaissance-Musikfestival in der Schlosskirche. Foto: Veranstalter

Festival-Macher kritisieren Landesregierung wegen Kürzung

13. Renaissance-Musikfestival: Musik im 30-jährigen Krieg

Wittenberg (wg). „Klänge statt Klingen“ lautet das Motto der 13. Auflage des Renaissance-Musikfestivals, das an den 30-jährigen Krieg erinnert, der seine Spuren auch in der geistlichen und weltlichen Musik hinterlassen hat. Dieser Musik widmen sich vom 26. bis zum 31. Oktober elf Konzerte. Beginn ist am 26. Oktober um 19 Uhr in der...

weiter lesen



WiSo berichtet
29.09.2018
Neues aus der Region
Nach den Gebeten und Gesängen konnten die Besucher in der Kirche eine persönliche Kerze für den Frieden anzünden. Vorn rechts am Flügel: Gemeindepädagogin Almuth Heinze. Foto: Wolfgang Marchewka

Angenehmes Friedensgebet in der Wittenberger Stadtkirche

Verleih uns Frieden gnädiglich

Wittenberg (wm). Zur selben Zeit, als am Mittag des 29. September draußen ein Großaufgebot an aus diversen Bundesländern herantransportierten Polizeibeamten die nötige Präsenz zeigte, um die Menschen der Innenstadt, den Töpfermarkt und die Schau historischer Automobile vor Übergriffen von Rechtsaußen zu schützen, zur selben Zeit, als...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.09.2018
Neues aus der Region
Friedlich und fröhlich waren am Donnerstag jugendliche und erwachsene Mitglieder des Bündnisses „Wittenberg Weltoffen“ mit farbiger Kreide aktiv, um verschiedene Friedenssymbole  auf das Pflaster in der Bürgermeisterstraße zu malen. Im Hintergrund sind Mitglieder eines wahrlich „gemischten“ Chores zu sehen, der aus Flüchtlingskindern der Rosa-Luxemburg-Schule besteht. Sie sangen auf deutsch „Die Gedanken sind frei.“ Foto: Wolfgang Marchewka

Was die AfD aus dem Todesfall am Arsenal machen will

Trauer oder Volksverhetzung?

Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. Aus gutem Grund steht dieser Satz an wichtiger Stelle im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Dieser Satz bildet in Artikel 3 den Absatz 1.   - Ein Leitartikel von Wolfgang Marchewka -  Absatz 3 des Grundgesetzes liefert eine weitere Präzisierung, die für das Zusammenleben der...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.09.2018
Neues aus der Region
Erich Irlstorfer (r.), Sepp Müller und Prof. Klaus Götz (vorn), auf dessen Initiative das Bürgerforum zum Thema Pflege zustande kam, im Neuen Rathaus Foto: Wolfgang Gorsboth

Bundestagsabgeordnete Erich Irlstorfer und Sepp Müller zu Gast

Bürgerforum im Rathaus: Die Pflege steckt leider im Notstand

Wittenberg (wg). In der Altenpflege herrscht nicht nur Fachkräftemangel, sondern bereits ein Versorgungsmangel, weil sowohl stationäre Einrichtungen als auch ambulante Pflegedienste Anfragen ablehnen müssen: Es fehlt Personal. „Bei stetig steigenden Fallzahlen wird das bestehende System nicht mehr funktionieren“, sagte Erich Irlstorfer...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.09.2018
Neues aus der Region
Sie waren beim Stammtisch dabei: Sven Paul, Vorstandsmitglied im SPD-Ortsverein Wittenberg, Kreishandwerksmeister Hendrik Hiller, Roland Schandert, Obermeister der Elektroinnung und Reinhard Rauschning, Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion (v.l.n.r.). Foto: Wolfgang Gorsboth

Herausforderungen kommen und gehen - „Goldener Boden" bleibt

Die Ausbildung im Handwerk lohnt sich

Wittenberg (wg). Das Handwerk hat – allen Unkenrufen zum Trotz – immer noch goldenen Boden: Das ist das Ergebnis des Stammtischs des SPD-Ortsvereins Wittenberg in der Alten Bibliothek der Kreishandwerkerschaft im traditionsreichen Haus des Handwerks. Kreishandwerkermeister Hendrik Hiller, Roland Schandert, Obermeister der Elektroinnung und...

weiter lesen



WiSo berichtet
27.09.2018
Neues aus der Region
Schülerinnen und ein Schüler aus der 9. Klasse des Luther-Melanchthon-Gymnasiums malten die farbigen Abdrücke ihrer Hände auf die Platten. Symbolische Frage nach Abschluss ihrer Aktion gegen Fremdenhass: „Welche Hand gehört wohl welchem Menschen?" Foto: Wolfgang Marchewka

Malaktion gegen Fremdenfeindlichkeit in der Bürgermeisterstraße

Kreativer Protest gegen den Marsch der AfD

Wittenberg (wg). Circa 120 Menschen folgten heute dem Aufruf des Bündnisses „Wittenberg weltoffen“ und beteiligten sich an der Malaktion in der Bürgermeisterstraße, um mit bunten Kreidestiften ein farbenfrohes Zeichen gegen die von der AfD-Landtagsfraktion für Sonnabend in Wittenberg organisierte Aktion zu setzen – eine...

weiter lesen



WiSo berichtet
23.09.2018
Neues aus der Region
Petra Schütze, „Erfinderin" des Wittenberger Töpfermarktes vor dem Alten Rathaus, in ihrer Werkstatt in Gräfenhainichen. Foto: Wolfgang Gorsboth/Archiv

Petra Schütze übergibt den Staffelstab an Jörg Engler

26. Wittenberger Töpfermarkt: Von bundesweiter Bedeutung

Wittenberg (wg). Am 29. und 30. September 2018 werden 90 Keramiker auf dem historischen Marktplatz erwartet. Der Töpfermarkt, zu dem die Keramiker-Innung Sachsen-Anhalt, die Wittenberg Marketing GmbH und die Stadt Wittenberg gemeinsam einladen, gilt sowohl unter Keramikern als auch bei den Besuchern als größter und schönster in...

weiter lesen



WiSo besucht
24.09.2018
Wirtschaftsbetriebe
Kurdirektor Deddo Lehmann (r.) und Ingo Englich, Bereichsleiter Energiedienstleistungen der EVH, im Keller des Kurmittelhauses, wo eines der beiden neuen BHKW installiert wurde. Foto: Wolfgang Gorsboth

Zwei neue BHKW offiziell in Betrieb genommen

Energiewende im Eisenmoorbad

Bad Schmiedeberg (wg). Mit der offiziellen Inbetriebnahme der beiden Blockheizkraftwerke (BHKW) hat die Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg-Kur-GmbH einen entscheidenden Beitrag zur Energiewende vor Ort geleistet. 800.000 Kilogramm Kohlendioxid werden pro Jahr weniger ausgestoßen, das entspricht der Leistung von 68.000 Buchen – eine Buche bindet...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.09.2018
Neues aus der Region
Der Wittenberger Bundestagsabgeordnete Sepp Müller (CDU) im Gespräch mit Doreen Hummel (hinten), Leiterin des Jugendmigrationsdienstes für den Kreis Wittenberg, und der Geschäftsführerin des AWO Kreisverbandes, Corinna Reinecke (SPD). Foto: Wolfgang Marchewka

AWO Wittenberg kritisiert die zu geringe Ausstattung mit Personal

Jugendmigrationsdienst: Bessere Bedingungen erwünscht

Wittenberg (wm). Kurz vor Beginn der Interkulturellen Woche in Stadt und Kreis Wittenberg besuchte der Bundestagsabgeordnete Sepp Müller (CDU) am Donnerstag, dem 20. September, den für den gesamten Kreis Wittenberg zuständigen Jugendmigrationsdienst (JMD), dessen Träger die AWO ist. Während eines Rundganges konnte Müller auch mit...

weiter lesen




Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


Wittenberger Sonntag Verlags GmbH, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: