Vielfältige Angebote am Mittwoch, dem 4. September, von 12 bis 17 Uhr

OB Torsten Zugehör, Sachbearbeiterin Petra Trollius (l.) und Karatetrainerin Bärbel Färber zeigen einige der gebastelten und gemalten Friedenstauben. Foto: Wolfgang Gorsboth
WiSo berichtet
23.08.2019
Neues aus der Region

12. Wittenberger Seniorenaktionstag im Zeichen der Friedenstaube

Wittenberg (wg). Wegen der Baustelle auf dem Markt wird der Seniorenaktionstag in diesem Jahr auf der Freifläche vor der Exerzierhalle stattfinden, dies hat zudem den Charme, dass bei Regen mit der Halle eine Schlechtwettervariante zur Verfügung steht. Von der möchte Petra Trollius, Sachbearbeiterin Sozialförderung, die den Staffelstab in...

weiter lesen





WiSo berichtet
20.08.2019
Neues aus der Region
Ines Behrens, Fachdienstleiterin Gebäude, Liegenschaften und Service beim Landkreis, zeigt den Heideschülern und ihren Betreuern, welche Gegenstände in die Kapsel für die Grundsteinlegung kommen. Foto: Wolfgang Gorsboth

Zentrale Lage, kürzere Wege, barrierefrei

Grundsteinlegung für die neue Heideschule

Jessen (wg). „Was lange währt, wird endlich gut“, sagte Stephan Noack, amtierender Leiter der Heideschule Holzdorf, am Dienstag bei der feierlichen Grundsteinlegung für den Ersatzneubau auf dem Baugrundstück im Gewerbepark Jessen. Was vor neun Jahren in Gedanken geplant wurde, nimmt endlich Gestalt an: Die Bodenplatte ist gegossen, die...

weiter lesen





WiSo berichtet
20.08.2019
Neues aus der Region
Wolfgang Praetorius spielt beim Konzert am 25. August das Solo für Violoncello. Foto: Veranstalter

Kompositionen jüdischer Künstler in der NS-Zeit

Musik auf der Empore in der Christuskirche

Wittenberg (WiSo). Das vierte Konzert der Reihe „Musik auf der Empore“ am 25. August um 16 Uhr in der Christuskirche widmet sich jüdischen Komponisten, deren Musik in der Zeit des Nationalsozialismus als „entartet“ verboten und verfemt war. Der Eintritt zum Konzert ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.  Dazu zählt das...

weiter lesen





WiSo berichtet
16.08.2019
Neues aus der Region
Pfarrer Alexander Garth und Musikpastor Frank Koine präsentieren ein Bild mit Symbolkraft: Fünf von Gott erleuchte Menschen verkörpern die fünf Kontinente, der Afrikaner steht in der Mitte. Garth erwarb das Bild in den USA und verpasste ihm einen historischen Rahmen.
Foto: Wolfgang Gorsboth

Stadtkirchenpfarrer Alexander Garth initiierte das Projekt „Erprobungsräume“

Frank Koine aus Kenia arbeitet als Jugendpastor in Wittenberg

Wittenberg (wg). Als Frank Koine und seine Frau Flora sowie die Töchter Jazmine und Mayah im August 2018 nach Wittenberg kamen, wurden sie von der Stadtkirchengemeinde überaus freundlich aufgenommen. „Wir sind mit offenen Armen empfangen worden“, berichtet Koine im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Die Gemeindemitglieder, aber auch...

weiter lesen





WiSo berichtet
12.08.2019
Neues aus der Region
Die Stadtbibliothek in der Schlossstraße wird grundlegend saniert, am 2. September beginnt der Umzug der Bücher in die Osthalle des Alten Rathauses. Foto: Wolfgang Gorsboth

Interimsstandort ist die Osthalle des Alten Rathauses

Die Wittenberger Stadtbibliothek wird saniert

Wittenberg (wg). Auch im digitalen Zeitalter verlieren Bibliotheken nichts von ihrer Anziehungskraft, sie müssen sich aber als angenehmer, inspirierender und kommunikativer Ort präsentieren. Die in die Jahre gekommene Wittenberger Stadtbibliothek erfüllt diese Funktionen nicht mehr. Mit einer umfassenden Sanierung soll sich die Bibliothek als...

weiter lesen





WiSo berichtet
06.08.2019
Neues aus der Region

Kritik vom Bürgermeister: Förderprogramm ist unterfinanziert

Ersatzneubau der Kita Jeber-Bergfrieden abgelehnt

Coswig/Jeber-Bergfrieden (wg). „Wir haben fest mit dem Zuschlag gerechnet, die Absage durch die Investitionsbank ohne greifbare Begründung ist nicht nur für uns als Verwaltung frustrierend, sie ist auch den Bürgerinnen und Bürgern nicht mehr zu vermitteln“, kritisiert Coswigs parteiloser Bürgermeister Axel Clauß. „Das Land betont...

weiter lesen



WiSo meldet
07.08.2019
Aus dem Polizeibericht

Polizei warnt vor Betrugsmasche mit dem „Enkeltrick“

Wittenberg (WiSo) Am 06.08.2019 versuchten Betrüger am Telefon mit dem sogenannten „Enkeltrick“ Geld zu erlangen. Die Angerufenen wurden jedoch stutzig. Es kam zu keiner Geldübergabe. Stattdessen wurde die Polizei informiert. Aus diesem Anlass warnt die Polizei erneut eindringlich, davor, sich am Telefon täuschen zu lassen und einem...

weiter lesen



WiSo berichtet
02.08.2019
Neues aus der Region
Tobias Baron, Sachbearbeiter Personalmanagement im Fachbereich Bürger & Service. Foto: Wolfgang Gorsboth

Ab 2022 alle Verwaltungsleistungen online möglich

Stadtverwaltung bereitet sich auf Digitalisierung vor

Wittenberg (wg). Bis zum Jahr 2022 sollen alle Verwaltungsleistungen in Deutschland – auch die der Städte und Gemeinden - online zur Verfügung stehen: Die Beantragung eines neuen Personalausweises, einer Geburtsurkunde oder von Wohngeld muss ebenso digital möglich sein wie die Abwicklung eines komplexen Baugenehmigungsverfahrens. „Die...

weiter lesen



WiSo berichtet
31.07.2019
Neues aus der Region
Drei Kinder aus drei Epochen werden in „Es weht eine dunkle Wolke herein“ vom Tod zu Mördern gemacht. Foto: TJC

Bündnis „Wittenberg Weltoffen“ lädt ein zur Straßenkunst

Theateraufführung und Lesenachmittag

Wittenberg (WiSo). Das Bündnis „Wittenberg Weltoffen“ lädt ein zu einer Theaterinszenierung am 7. September um 19 Uhr im Hofgestüt Bleesern: Der Theaterjugendclub (TJC) „Chamäleon“ führt das aus Anlass des 400. Jahrestages des Dreißigjährigen Kriegs von TJC-Chef Markus Schuliers geschriebene Stück „Es weht eine dunkle Wolke...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.07.2019
Neues aus der Region
Vor dem Gemeindehaus in Braunsdorf: Oberbürgermeister Torsten Zugehör, Frank Senst, stellvertretender Ortsbürgermeister und Ortsbürgermeister Reinhard Rauschning (v.l.n.r.). Foto: Wolfgang Gorsboth

Ein Wittenberger Ortsteil mit Potential

Starkes Gemeinwesen in Reinsdorf

Reinsdorf (wg). Ein starkes Gemeinwesen, geprägt von einem regen Vereinsleben und großem Zusammenhalt der Bewohner, zeichnet den 1993 eingemeindeten Ortsteil Reinsdorf mit den Ortschaften Reinsdorf, Dobien und Braunsdorf aus. „Wir sind ein bevorzugtes Wohngebiet, Häuser, die frei werden, sind schnell verkauft“, berichtete...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.07.2019
Neues aus der Region
Vortort-Termin an der neuen Drosselanlage in Reinsdorf am Ende der Nordstraße. Foto: Wolfgang Gorsboth

Neue Drosselanlage in der Reinsdorfer Nordstraße

Hochwasserschutz bei Starkregen am Rischebach

Wittenberg-Reinsdorf (wg). Drei Jahre nach dem verheerenden Starkregen am 27. Juli 2016 gab es am Freitag eine Vorort-Besichtigung am neuen Hochwasserschutzdamm, Ende der Reinsdorfer Nordstraße. Auch wenn bei der derzeitigen Hitze und Dürre niemand an Hochwasser denkt – beim nächsten Starkregen kann der Rischebach über die Ufer treten und...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.07.2019
Neues aus der Region
Piotr Lisek gewann auch die zweite Auflage des Internationalen Stabhochsprung-Meetings der Lutherstadt Wittenberg, Pyrotechniker aus Berlin sorgten für Feuereffekte. Foto: Oleg Alimov

Ralph Hirsch zum II. Wittenberger Stabhochsprung-Meeting:

Weltklassesport, große Emotionen, hoher Unterhaltungswert

Wittenberg (wg). „Der Marktplatz war voller Menschen, die Zuschauer erlebten einen sportlich hochklassigen Wettkampf und alle Athleten lobten die großartige Atmosphäre“, resümiert Ralph Hirsch, Direktor des zweiten Internationalen Stabhochsprung-Meetings der Lutherstadt Wittenberg, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. „Nichts...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.07.2019
Neues aus der Region
Piotr Lisek ist der alte und neue Sieger des Internationalen Stabhochsprung-Meetings der Lutherstadt Wittenberg. Foto: Oleg Alimov

Stabhochsprung-Meeting Wittenberg blieb bis zuletzt spannend

Piotr Lisek verteidigte seinen Titel mit 5,81 Metern

Wittenberg (wg). Piotr Lisek, der sympathische Pole und aktuell weltbeste Stabhochspringer gewann, wie erwartet, auch die zweite Auflage des Internationalen Stabhochsprung-Meetings „Luther springt“ auf dem Marktplatz mit 5,81 Metern. 2,40 Stunden dauerte der Wettbewerb vor stimmungsvoller Kulisse, wenngleich die Zahl von mehr als 3.000...

weiter lesen



WiSo berichtet
16.07.2019
Neues aus der Region
Susanne Göbel, Leiterin des Sozialpsychiatrischen Dienstes des Gesundheitsamtes, vor dem Plakat „Der schwierige Patient“, in dem die mit einem Preis bedachte Arbeitsweise der interdisziplinären Fallkonferenzen dargestellt wird. Foto: Wolfgang Gorsboth

Mit dem Pilotprojekt „Fallkonferenzen" kranken Menschen helfen

Über den Umgang mit „schwierigen Patienten“

Wittenberg (wg). Muss erst etwas Schlimmes passieren, damit endlich etwas unternommen wird? „Dieser Satz fällt häufig bei spannungsgeladenen Situationen wie psychiatrischen Notfällen“, berichtet Susanne Göbel, Leiterin des Sozialpsychiatrischen Dienstes im Fachdienst Gesundheit, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Weil die Fälle...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.07.2019
Neues aus der Region
Verwaltungsdirektorin Astrid Mühlmann überreicht König Philipp und Königin Mathilde ein Faksimile des Briefes von Leopold I. an seine Tante Adelheid von Sachsen-Meiningen. Foto: Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt /Uwe Schulze

Faksimile eines Briefes von Leopold I. von 1837 als Geschenk

Belgisches Königspaar zu Gast im Wittenberger Lutherhaus

Wittenberg (WiSo). Am Mittwoch stattete das belgische Königspaar im Rahmen seiner zweitägigen Deutschlandreise der Lutherstadt Wittenberg einen Besuch ab, sie besichtigten nach der Schlosskirche und dem Alten Rathaus auch das Lutherhaus.  Hier begrüßte sie die Verwaltungsdirektorin der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt,...

weiter lesen



WiSo berichtet
09.07.2019
Neues aus der Region
Friedrich Kramer hat sich an der Evangelischen Akademie einen guten Ruf als kreativer und kommunikativer Direktor erarbeitet, seine Fähigkeit, verschiedene Parteien an einen Tisch zu bringen, dürfte auch im neuen Amt als Landesbischof der EKM gefordert sein. Foto: Wolfgang Gorsboth

Der Akademiedirektor ist ins Bischofsamt gewählt worden

Friedrich Kramer will die weltoffene und streitbare Kirche

Wittenberg (wg). „Wir sind keine Kirche im Tiefflug und wir befinden uns auch nicht in einer Krise“, erklärt der künftige Landesbischof Friedrich Kramer im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. „Von einer Krise müssten wir dann sprechen, wenn wir unserem Auftrag nicht mehr nachkämen, die gute Botschaft von Gottes Liebe zu verkünden....

weiter lesen



WiSo berichtet
07.07.2019
Neues aus der Region
Der Organist Prof. Matthias Eisenberg ist Schirmherr des 10. Musikfest der Dübener Heide. Foto: Archiv

Zum Geburtstag erklingen 49 Konzerte an 19 Spielstätten

10. Musikfest der Dübener Heide - Schirmherr: Prof. Matthias Eisenberg

Bad Schmiedberg (WiSo). Beim zehnten Musikfest präsentieren 19 engagierte Veranstalter 49 Konzerte mit Musikern sowohl aus Deutschland als auch aus Großbritannien, Russland und Südamerika. Zum Vergleich: Als das Musikfest aus der Taufe gehoben wurde, waren es fünf Veranstalter mit fünf Konzerten. Schirmherr ist von Anfang an der Organist...

weiter lesen



WiSo berichtet
07.07.2019
Neues aus der Region
Ein kleines, aber starkes Team: Pastorin Inken Wöhlbrand (m.), Direktorin des LWB-Zentrums Wittenberg, der Studienleiter Pastor Joachim Zirkler und Projektassistentin Annette Glaubig. Foto: Wolfgang Gorsboth

Menschen aus vielen Ländern studieren Luthers Theologie in der Lutherstadt

LWB-Zentrum: Zehn Jahre erfolgreiche Arbeit in Wittenberg

Wittenberg (wg). Das Zentrum des Lutherischen Weltbundes (LWB) feierte Geburtstag: Zehn Jahren Arbeit in Wittenberg, im Frühjahr 2019 hat es sein neues Domizil in der Jüdenstraße 9 bezogen. Die Redaktion des Wittenberger Sonntag sprach mit Direktorin Inken Wöhlbrand über die Herausforderungen in Zeiten von Hass und Ausgrenzung. ...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.07.2019
Neues aus der Region
Einen Spendenscheck für das „Grüne Klassenzimmer“ überreichten die beiden Geschäftsführer Helmut und Andreas Peter sowie Centerleiterin Christine Dost dem Wittenberger Oberbürgermeister Torsten Zugehör. Im Hintergrund ein Teil des alten „Schandflecks." Foto: Ellen Rinke

Autohaus-Peter-Gruppe investiert sieben Millionen Euro

Aus dem Schandfleck alter Mühlenbau wird ein moderner Standort

Wittenberg (wg). „Unser Anspruch lautet aus der Region, für die Region und mit der Region“, begründete Helmut Peter, der gemeinsam mit seinem Sohn Andreas als Geschäftsführer die Autohaus-Peter-Gruppe leitet, das anspruchsvolle Vorhaben, die Industriebrache des ehemaligen Mühlenbaus an der Dresdener Straße für sieben Millionen Euro zu...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.07.2019
Neues aus der Region
Stadtwerke-Geschäftsführer Achim Herrmann (links) eröffnete die Ausstellung im Beisein des Wittenberger Oberbürgermeisters Torsten Zugehör. Rechts neben dem OB vier Mitglieder des Vereins „tonArt“. Foto: privat

Drei Künstler und ein Verein stellen bei den Stadtwerken gemeinsam aus

Eindrucksvolle Werke auch zum Träumen

Wittenberg (WiSo). Zum ersten Mal zeigen die Stadtwerke Wittenberg in ihrem Verwaltungsgebäude an der Lucas-Cranach-Straße 22 die Arbeiten von vier Künstlern: Fotografien von Constanze Weigel, Guido Borkowsky und Hoilger Wenski sowie Tonkeramiken von Mitgliedern des Vereins „tonArt Kunsthandwerkliche Keramik e.V.“ Die Ausstellung kann...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.07.2019
Neues aus der Region
Corinna Reinecke, Angelika Kelsch, Michael Werner (erste Reihe) sowie Vizelandrat Jörg Hartmann und Petra Helmchen, Fachdienstleiterin Jugend und Bildung, stellen den neuen Bericht zur Kinder- und Jugendhilfe vor. Foto: Wolfgang Gorsboth

Bericht der Kreisverwaltung als Wegweiser in die Zukunft

Jugendhilfe: Prävention spart Folgekosten

Wittenberg (wg). Weil sich Familienstrukturen ändern können und das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen einem Wandel unterliegt, soll ein Leitfaden die Grundsätze in der Kinder- und Jugendarbeit definieren. Dazu dient der Bericht zur Kinder- und Jugendhilfe 2018, den die Kreisverwaltung vorgestellt hat: Eine Analyse der Jahre 2014 bis...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.07.2019
Neues aus der Region
Frauenpower bei Rotary: die Clubsekretärinnen (v.l.n.r.) der Jahre 2018 bis 2020 mit Yvonne Böhm (2019), Schlosskirchen-Kantorin Sarah Herzer (2018) und Sabine Helling (2020), Geschäftsführerin des Bildungszentrums für Beruf und Wirtschaft e.V. Foto: privat

Mit Spenden soll Feuerwehrnachwuchs gefördert werden

Präsidentenwechsel im Rotary Club Wittenberg

Wittenberg (WiSo). Neuer Präsident des Rotary Clubs der Lutherstadt Wittenberg ist Robert Werner, Commerzbank-Direktor i.R., er übernahm den Staffelstab von Bernd Winkler, Vorstandsvorsitzender der Agrargenossenschaft Kropstädt.  Außer der Amtskette wurde dem neuen Präsidenten auch eine weiße Kapitänsmütze überreicht: Die...

weiter lesen



WiSo berichtet
01.07.2019
Neues aus der Region
Polizeibeamten versuchen, den Mitarbeiter der „Deutschen Stimme“ zum Verlassen des Kreistages zu überreden, NPD-Mann Veit Holscheider dokumentiert die Aktion mit dem Handy. Foto: Wolfgang Gorsboth

Renitenter Mitarbeiter musste von der Polizei entfernt werden

NPD-Zentralorgan „Deutsche Stimme“ stört Kreistagssitzung

Wittenberg (wg). Eklat bei der konstituierenden Kreistagssitzung am Montag: Weil ein Mitarbeiter der „Deutschen Stimme“, Zentralorgan der NPD, den Sitzungssaal nicht verlassen wollte, konnte die Sitzung erst mit 45 Minuten Verspätung fortgesetzt werden, nachdem die Polizei den laut protestierenden Mann samt Kamera entfernt hatte. Die ganze...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.06.2019
Neues aus der Region
Der Blick in den Eingangsbereich des Schlosses zeigt die gelungene Verbindung von Alt und Neu. Foto/Quelle: Bruno Fioretti Marquez

Gelobt wurde die „kraftvolle und zeitgemäße Umsetzung“

Deutscher Architekturpreis für das Schloss Wittenberg

Wittenberg (wg). Das erweiterte und sanierte Schloss ist mit dem Deutschen Architekturpreis 2019 ausgezeichnet worden, informierte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) beim freitäglichen Pressegespräch. Den mit 30.000 Euro dotierten Preis – die wichtigste Auszeichnung im Bereich Architektur – erhielt das Büro Bruno Fioretti...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.06.2019
Neues aus der Region
Mandy Schleifer wartet im mobilen Bürgerbüro vergeblich auf Bürgerinnen und Bürger, die den Service der Stadt Wittenberg nutzen möchten. Foto: Wolfgang Gorsboth

Wittenberger Pilotprojekt ist nach Testphase eingestellt worden

Bürger machten aus dem mobilen Bürgerbüro ein „Mecker-Mobil“

Wittenberg (wg). „Die von Februar bis Mai 2019 laufende viermonatige Testphase des mobilen Bürgerbüros stieß in den Ortschaften auf eine extrem geringe Nachfrage, so dass wir das Angebot eingestellt haben“, zog Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) am Freitag beim Pressegespräch ein aus Sicht der Verwaltung enttäuschendes...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.06.2019
Neues aus der Region
Wildschweine richteten auf den Dobiener Friedhof mehrmals Schaden an. Foto: Stadtverwaltung

Bessere Sicherung der Tore und Zäune soll Tiere fernhalten

Wildschweine „besuchen" gerne den Dobiener Friedhof

Wittenberg-Reinsdorf (wg). Ungebetene „Gäste" sorgen auf dem Friedhof in Dobien für mächtigen Ärger: Wildschweine. Die Übeltäter kommen, um ihren Hunger wühlend zu stillen. Obwohl das Gelände eingezäunt ist, scheint der Friedhof einen besonderen Reiz auf Schwarzkittel auszuüben.  Wurden im Frühjahr 2018 nach Auskunft der...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.06.2019
Neues aus der Region
Maren Siegel und Daniel Groitzsch vom Schulelternrat der Grundschule Seyda kritisieren die schlechte Situation an der Grundschule. Foto: Wolfgang Gorsboth

Maren Siegel: „Die Zukunft unserer Kinder steht auf dem Spiel!“

50 Prozent Unterrichtsausfall an der Grundschule in Seyda

Seyda (wg). Das Schuljahr 2018/19 ist  gelaufen, aus Sicht des Schulelternrates der Grundschule Seyda war es ein katastrophales, geprägt von 50 Prozent Unterrichtsausfall. „Unser Kinder sind mit Freude zur Schule gegangen, sie hatten Spaß am Lernen“, sagt Maren Siegel, Vorsitzende des Schulelternrates, „diese Freude hat man ihnen...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.06.2019
Neues aus der Region
Die Orangerie in Oranienbaum, davor stehen diverse Zitrusbäumchen. Foto: Heinz Fräßdorf/KsDW

Ausstellung informiert über verschiedene Orangerietypen

Häuser für Pflanzenschätze im Gartenreich Dessau-Wörlitz

Oranienbaum (WiSo). Die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz lädt ein zur Entdeckung der Orangeriekultur im Gartenreich. Zusätzlich zur Hauptausstellung in der Orangerie Oranienbaum informieren Tafeln an den anderen Pflanzenhaus-Standorten am Palmenhaus in Wörlitz sowie an den Orangerien im Luisium und im Schlosspark Mosigkau in Dessau über die...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.06.2019
Neues aus der Region
Die Schülerinnen und Schüler interessierten sich besonders für das Feuerlöschtraining. Foto: Wolfgang Gorsboth

Prävention, Information, Nachwuchsgewinnung

Tag der Sicherheit in Wittenberg: Trotz Hitze breit aufgestellt

Wittenberg (wg). Trotz der Hitze war der Tag der Sicherheit zur offizielle Eröffnung um 10 Uhr auf dem Markt gut besucht, keiner der angekündigte Aussteller hatte abgesagt und auch die Wissensrallye für Schülerinnen und Schüler aus dem gesamten Landkreis konnte pünktlich um 10 Uhr gestartet werden.  „Ich bin dankbar für die...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.06.2019
Neues aus der Region
Agenturchefin Carina Knie-Nürnberg: „Die Agentur für Arbeit unterstützt Arbeitgeber bei der arbeitsplatzbezogenen Qualifizierung." Foto: Archiv

Engpässe bieten Chancen für Beschäftigte und Schüler

Gute Lage in der Wirtschaft - aber Fachkräfte fehlen

Wittenberg/Dessau (WiSo). Die anhaltend stabile und gute wirtschaftliche Lage sorgt für einen Beschäftigungsrekord im Bezirk der Arbeitsagentur Dessau-Roßlau-Wittenberg. Bei vielen Arbeitgebern steigt aber mittlerweile die Anspannung, denn das Angebot an Arbeitskräften – ob Nachwuchs, Fachkräfte oder berufsfremde Einstiegsbewerber –...

weiter lesen



WiSo berichtet
23.06.2019
Neues aus der Region
OB Torsten Zugehör verabschiedete die Mandatsträger der am 30. Juni 2019 zu Ende gehenden Legislatur und übte dabei auch deutliche Kritik. Foto: Archiv /Wolfgang Marchewka

Torsten Zugehör warnt vor Erosionen in Politik und Gesellschaft

OB vor dem Stadtrat: „Die Sommerpause nutzen und innehalten!"

Wittenberg (wg). „Was bleibt nach dieser Legislatur? Die Stadt ist schöner und besser geworden“, erklärte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) am Ende der 57. und letzten Stadtratssitzung der Legislatur zur Verabschiedung der Mandatsträger. Ausdrücklich dankte der OB den Stadt- und Ortschaftsräten, den Ortsbürgermeistern...

weiter lesen



WiSo rät
24.06.2019
Verbrauchertipps
Stiftung Warentest hält mehrere bekannte rezeptfreie Medikamente gegen Schmerzen oder Halsentzündungen für weniger geeignet. Bild: Fotolia

Stiftung Warentest: 500 Rezeptfreie sind nicht empfehlenswert 

Viele rezeptfreie Medikamente sind keine gute Wahl

Berlin. Rund 500 von 2000 rezeptfreien Arzneimitteln sind nicht empfehlenswert – auch bekannte wie Wick MediNait, Aspirin Complex oder Thomapyrin. „Nur weil ein Arzneimittel in Deutschland zugelassen ist, muss es nicht empfehlenswert sein“, sagt Prof. Dr. Gerd Glaeske, Pharmazeut und unabhängiger Experte der Stiftung Warentest....

weiter lesen



WiSo berichtet
23.06.2019
Neues aus der Region
Mit Hilfe von Imker Bernd Neubert holen die Schüler die Waben aus den Bienenstöcken. Foto: Wolfgang Gorsboth

Evangelische Gesamtschule betreut fünf Bienenvölker

Imker-AG: Bienen machen Schule

Wittenberg (wg). Summend lernen können Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 8 in der Imker-AG an der Evangelischen Gesamtschule „Philipp Melanchthon“. Jetzt wurde zum zweiten Mal Honig geerntet: Behutsam transportierten die Jugendlichen in den Schutzanzügen mit den typischen Hauben die Honigwaben ins Hauswirtschaftskabinett zur...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.06.2019
Neues aus der Region
Bürgermeister Jochen Kirchner, Janine Stiller (r.) und Jana Hildebrand erläutern anhand einer Übersichtskarte die Planungsregion Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg. Foto: Wolfgang Gorsboth

Ziele undHandlungsfelder für die Zukunft von Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg

Der Regionale Entwicklungsplan ist rechtskräftig

Wittenberg (wg). Raumstruktur, Standortpotenziale, technische Infrastruktur und Freiraumstruktur sind die wesentlichen Inhalte des am 21. Dezember 2018 von der obersten Landesentwicklungsbehörde genehmigten Regionalen Entwicklungsplans (REP) für die Planungsregion Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg, die durch die jüngsten Veröffentlichungen in den...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.06.2019
Neues aus der Region
Oberbürgermeister Torsten Zugehör, Kreishandwerksmeister Henrik Hiller und Vizelandrat Jörg Hartmann (v.l.n.r.) werben für den Tag der Sicherheit. Foto: Wolfgang Gorsboth

Gefahrenabwehr, Katastrophenschutz, Kriminalitätsbekämpfung

Tag der Sicherheit auf dem Marktplatz in Wittenberg

Wittenberg (wg). Zum Tag der Sicherheit am Mittwoch, dem 26.Juni 2019, ab 10.00 Uhr auf dem Marktplatz sind alle eingeladen, die sich über Gefahrenabwehr, Katastrophen- und Brandschutz, Rettungsdienst, Kriminalitätsbekämpfung, Sicherheitstechnik, Verbraucherschutz, Verkehrssicherheit und Gesundheitsvorsorge informieren wollen. Der Aktionstag...

weiter lesen



WiSo berichtet
21.06.2019
Neues aus der Region
Das Streichelgehege mit den Ziegen ist derzeit für Besucher gesperrt, die dominante Chefin geht bei zu aufdringlichem Publikum bisweilen zum Angriff über. Foto: Wolfgang Gorsboth

Gehege im Tierpark muss mit Acrylglas gesichert werden

Tierquälerei: Besucher füttern Totenkopfäffchen mit Kaugummi

Wittenberg (wg). „Weil leider einige Besucher unverbesserlich sind, müssen wir das gleich am Eingang gelegene Gehege der Totenkopf-Äffchen mit Acrylglas absichern“, erklärt Tierparkchef Mario Lindemann im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Obwohl dort Schilder mit dem eindeutigen Hinweis „Füttern verboten!“ hängen, halten sich...

weiter lesen



WiSo berichtet
20.06.2019
Neues aus der Region
Bürgermeister Jochen Kirchner stellte die Beschlussvorlage im Stadtrat vor. Foto: Archiv

Die Stadt Wittenberg rückt näher an den Fluss

Wohnen an der Elbe durch Hochwasserschutz

Wittenberg (wg). Von einer neuen Qualität für Kleinwittenberg und die Gesamtstadt sprach Bürgermeister Jochen Kirchner (parteilos) am Mittwoch, 19. Juni 2019, im Stadtrat bei der Vorstellung der Beschlussvorlage zur Ertüchtigung der Kaimauer südlich der Dessauer Straße, um für das Quartier den Hochwasserschutz sicherzustellen. Die Vorlage...

weiter lesen



WiSo berichtet
17.06.2019
Neues aus der Region
Siegrun Höhne übernimmt am Juli die „Studienstelle Naturwissenschaft, Ethik und Bewahrung der Schöpfung – Kirchliches Forschungsheim seit 1927“. Foto: Archiv / Wolfgang Gorsboth

Siegrun Höhne übernimmt die Studienstelle in Tradition des KFH

Naturwissenschaft, Ethik, Bewahrung der Schöpfung: Was ist möglich?

Wittenberg (wg). „Digitalisierung und Gentechnik werden kontrovers diskutiert, für die einen handelt es sich um Risiko-Technologien, für die anderen überwiegen die mit dem Fortschritt verbundenen Chancen“, erklärt Siegrun Höhne im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Die Diplom-Agraringenieurin ist Studienleiterin an der...

weiter lesen



WiSo berichtet
17.06.2019
Neues aus der Region
Amtsarzt Dr. Michael Hable zeigt auf das Poster, das über die offene impf- und reisemedizinische Sprechstunde im Gesundheitsamt informiert. Foto: Wolfgang Gorsboth

Amtsarzt Dr. Michael Hable: Vorbeugen ist besser als Heilen

Wunsch: Gesund zurück von der Fernreise

Wittenberg (wg). Sommer, Sonne, Reisen – ob der Badeurlaub unter Palmen auf einer karibischen Insel oder als Rucksacktourist durch Indien: Die Vorfreude auf Urlaub, neue Eindrücke und Erlebnisse wiegt oft schwerer, als der Gedanke an erhöhte Erkrankungsrisiken, die aus dem Vorkommen spezifischer Krankheitserreger, oftmals niedrigeren...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.06.2019
Neues aus der Region
Ramona Weiss und Marco Glaß sind das Luther-Paar 2019 und werden am Samstag auch wirklich in den Stand der Ehe treten, getraut von OB Zugehör. Das kleine Lutherpaar verkörpern Selina Born und Nick Weichold.
Foto: Wolfgang Gorsboth

Wittenberg feiert „Luthers Hochzeit“ vom 14. bis 16. Juni

Ein handgemachtes Fest der Bürgerschaft

Wittenberg (wg). „Das Stadtfest ist ein handgemachtes Fest aus der Bürgerschaft heraus und nicht das Produkt einer Agentur“, berichtet Johannes Winkelmann, der Geschäftsführer der Lutherstadt Wittenberg Marketing GmbH organisiert heuer sein 25. Stadtfest „Luthers Hochzeit“ und wechselt zum Jahresende in den verdienten...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.06.2019
Neues aus der Region
Jessica Albrecht vom Freundeskreis ist erstmals als Töpferin auf dem Weberhof zu erleben. Foto: Veranstalter

„Luthers Hochzeit“ ist auch ein Wirtschaftsfaktor

Stadtfest bietet 80 Stunden Bühnenprogramm

Wittenberg (wg). „Wir erwarten an den drei Tagen circa 80.000 Besucher“, berichtet Johannes Winkelmann, Geschäftsführer der Wittenberg Marketing GmbH und oberster Stadtfest-Organisator. „Viele regionale Firmen sind beim Stadtfest eingebunden, aktiv beteiligt sind auch Gastronomen, Hoteliers, Händler und Dienstleister der Altstadt,...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.06.2019
Neues aus der Region
Die Referenten Sven Kröber, Miriam Kuhnke, Dietmar Kokott, und Titus Lindl (v.l.n.r.) sowie Stephan Zöllner (2.v.r.), Leiter der Bethel-Begegnungsstätte. Foto: Wolfgang Gorsboth

Dietmar Kokott: „Wer glaubwürdig sein will, muss den Dialog suchen“

19. Wittenberger Gespräche zum Thema Führungskultur

Wittenberg (wg). Mitdenken, mitgestalten, eigene Ideen einbringen: In einer gelebten Dialogkultur werden gemeinsam Erkenntnisse gewonnen und Lösungen entwickelt. Dialog benötigt Kernkompetenzen und klar definierte Prozesse, er öffnet Räume, um die Potenziale der Mitarbeiter zu Entfaltung zu bringen: „Dialogkultur ist unverzichtbarer Teil...

weiter lesen



WiSo besucht
03.06.2019
Wirtschaftsbetriebe
Tesvolt-Gründer Daniel Hannemann (rechts) und Simon Schandert. Foto: Tesvolt

Vertrieb von Batteriespeichern und Schulungen für Handwerker

Tesvolt kooperiert mit dem Kompetenzzentrum „DieEnergieFabrik"

Wittenberg / Mainburg (WiSo). Tesvolt, Hersteller von Stromspeichern für Gewerbe und Industrie, arbeitet mit dem Großhändler und Kompetenzzentrum „DieEnergieFabrik" zusammen. Das bayerische Unternehmen unterstützt Tesvolt beim Vertrieb der Batteriespeicherlösungen, der Planung von Projekten und der Schulung von Handwerkern – besonders in...

weiter lesen



WiSo berichtet
30.05.2019
Neues aus der Region
Der Kleine Fuchs ist ein Schmetterling aus der Familie der Edelfalter, der rund 200 verschiedene Nektarpflanzen aufsucht, er gehört zu den „Kernarten“ im August. Foto: NABU/Helge May

Insektensterben könnte zum Kollaps der Ökosysteme führen

Naturschutzbund: Insekten besser schützen!

Wittenberg (wg). Auf den Wiesen ist es still geworden, kaum noch ein Summen und Brummen. „Innerhalb von 30 Jahren hat sich, wie Studien zeigen, die Biomasse der Insekten um 75 Prozent verringert“, erklärt Jürgen Berg, Vorsitzender des NABU-Kreisverbandes Wittenberg, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. 90 Prozent aller Wild- und...

weiter lesen



WiSo berichtet
30.05.2019
Neues aus der Region
Kurdirektor Deddo Lehmann am Trinktempel mit dem Kurfürsten- und dem Margarethenbrunnen. Foto: Wolfgang Gorsboth

Vereinbarung zwischen Eisenmoorbad und Ho-Chi-Minh-Stadt

Fachkräftemangel: Kur kooperiert mit Vietnam

Bad Schmiedeberg (wg). Vier Vietnamesen – ein Arzt, eine Physiotherapeutin und zwei Sporttherapeuten – haben ein dreimonatiges Praktikum im Eisenmoorbad absolviert und ihre Zertifikate erhalten. Die nächste Stufe der Kooperation mit dem im Aufbau befindlichen Krankenhaus in Ho-Chi-Minh-Stadt wurde unterzeichnet: 15 junge Vietnamesen werden...

weiter lesen



WiSo berichtet
30.05.2019
Neues aus der Region
Dr. Christel Panzig, Leiterin des Hauses der Geschichte, gewährt einen Einblick in das lebensgeschichtliche Archiv. Foto: Wolfgang Gorsboth

Haus der Geschichte interviewt Zeitzeugen

Neues Projekt: 30 Jahre Wende in Wittenberg

Wittenberg (wg). „Lebendige Erinnerungskultur 1989 bis 2019 – Engagiert in einer freiheitlichen demokratischen Gesellschaft nach den Erfahrungen der SED-Diktatur“ heißt das neue über „Demokratie Leben“ geförderte Projekt im Haus der Geschichte. Im Ergebnis wird es eine Ausstellung mit Lebensbildern von interviewten Zeitzeugen geben,...

weiter lesen



WiSo berichtet
30.05.2019
Neues aus der Region
„Elbufer mit Weidendurchblick“ von Manfred Wenzel. Foto: privat

Ausstellung zum 85. Geburtstag des Künstlers

Malerei von Manfred Wenzel im Alten Rathaus

Wittenberg (WiSo). Zum 85. Geburtstag des Wittenberger Künstlers Manfred Wenzel ist bis zum 23. August 2019 im Alten Rathaus eine Ausstellung zu sehen, die einen Querschnitt aus Wenzels Schaffen zeigt. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr. Zum Geburtstag von Manfred Wenzel im August gibt es ein Galerie-Gespräch.  Manfred...

weiter lesen



WiSo berichtet
30.05.2019
Neues aus der Region
Augustinus-Vorstand Matthias Monecke vor bunter Blütenpracht in einem der Gewächshäuser. Foto: Wolfgang Gorsboth

Die Pflegekraft der Zukunft soll universeller eingesetzt werden

Neues Pflegeberufegesetz tritt am 1. Januar 2020 in Kraft

Wittenberg (wg). „Gut gemeint, aber in der Ausführung nicht gut gemacht“, beschreibt Matthias Monecke, Vorstand des Augustinuswerkes, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag das neue Pflegeberufegesetz, das ab dem 1. Januar 2020 das Altenpflegegesetz und das Krankenpflegegesetz ablösen wird mit dem Ziel, die Ausbildung zur...

weiter lesen



WiSo berichtet
24.05.2019
Neues aus der Region
Wittenbergs Oberbürgermeister Torsten Zugehör (2.v.l.), Kristin Ruske (l.), Leiterin der Tourist-Information sowie einige der Akteure, die sich am Kinder-Ferien-Erlebnis-Pass beteiligen. Foto: Wolfgang Gorsboth

Herrliche Sommerferien in der Lutherstadt und Umgebung

Zum ersten Mal in Wittenberg: Kinder-Ferien-Erlebnis-Pass

Wittenberg (wg). „Wer jetzt noch sagt, bei uns ist nichts los, dem ist nicht mehr zu helfen“, sagte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) am Freitagmittag beim Pressegespräch vor der Tourist-Information aus Anlass der Vorstellung des Kinder-Ferien-Erlebnis-Passes.  „Im vom Stadtrat beschlossenen Integrierten...

weiter lesen



WiSo berichtet
24.05.2019
Neues aus der Region
Tallaat Awadallah ist parteilos, für Bündnis 90/Die Grünen kandidiert er am 26. Mai für den Wittenberger Stadtrat. Foto: privat

Talaat Awadallah kandidiert als erster Wittenberger mit Migrationshintergrund für den Stadtrat

Kommunalwahl: Integration kann man in Wittenberg wählen

Wittenberg (wg). „Deutschland genießt einen sehr guten Ruf“, berichtet der Ägypter Talaat Awadallah im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag, „aber dieser Ruf hat durch Hass und Rassismus, durch AfD, Pegida und Co. Kratzer bekommen.“ Der parteilose Sprachwissenschaftler und Grundschullehrer kandidiert als erster Wittenberger mit...

weiter lesen



WiSo berichtet
23.05.2019
Neues aus der Region
Bevor das Baustellenschild enthüllt wurde, gab es unterhaltsame Einlagen der Schüler des Luther-Melanchthon-Gymnasiums. Foto: Wolfgang Gorsboth

Baustellenschild am Donnerstag feierlich enthüllt

„Haus Melanchthon“ und Turnhalle werden saniert

Wittenberg (wg). „Ich bin sehr erfreut, dass wir heute endlich diesen Schritt vollziehen können“, erklärte Landrat Jürgen Dannenberg (Linke) am Donnerstagnachmittag aus Anlass der feierlichen Enthüllung des Baustellenschildes am Schulgebäude „Haus Melanchthon“. Viele Jahre musste um die Fördermittel gekämpft werden, bis dann im...

weiter lesen



WiSo berichtet
22.05.2019
Neues aus der Region
OB Torsten Zugehör (parteilos) brachte die Beschlussvorlage „ISEK 2030+“ im Stadtrat ein. Foto: Wolfgang Marchewka/Archiv

„Zukunft Gemeinsam Gestalten“

Sonderstadtrat beschließt „ISEK 2030+“

Wittenberg (wg). Mit deutlicher Mehrheit (drei Nein, vier Enthaltungen) hat der Sonderstadtrat am Dienstag das „Integrierte Stadtentwicklungskonzept Lutherstadt Wittenberg 2030+“ (ISEK) bewilligt und damit im Endspurt der Legislatur ein umfangreiches Projekt zum Abschluss gebracht. Im Ergebnis der ausführlichen Diskussionen brachten die...

weiter lesen



WiSo berichtet
22.05.2019
Neues aus der Region
Drei Grazien mit drei Wahrzeichen Oranienbaums als kreative Kopfbedeckung. Foto: Veranstalter

Oranienbaum feiert Orangenfest mit großem Festumzug

Orangen kommen unters Messer

Oranienbaum (WiSo). Mit dem großen Festumzug, der am Samstag, dem 25. Mai, um 15 Uhr vor der Grundschule beginnt und weiteren Highlights feiern die Oranienbaumer ihre Historie. Zum Umzug werden natürlich auch Johann Georg II. und Henriette Catharina in ihren historischen Gewändern erwartet. Letztere war eine Prinzessin aus dem Hause Oranien,...

weiter lesen



WiSo berichtet
22.05.2019
Neues aus der Region
Bild: Wasser st ein gesundes Element: Hier Kurdirektor Deddo Lehmann beim offiziellen „Anwassern“. Foto: Archiv

Landesweiter Kneipp-Tag in Bad Schmiedeberg

„Wissen, was gesund hält“

Bad Schmiedeberg (wg). „Zum zehnten Mal in Folge organisieren wir gemeinsam mit der Landesvereinigung für Gesundheit (LVG) Sachsen-Anhalt e.V. und dem Kneipp-Landesverband den Kneipp-Tag in unserer Kurstadt“, berichtet Kurdirektor Deddo Lehmann. „Wir erreichen damit vor allem viele Erzieherinnen und Lehrer, die in ihren Einrichtungen die...

weiter lesen



WiSo berichtet
22.05.2019
Neues aus der Region
Das große Luther-Paar mit Ramona Weiss und Marco Glaß und das kleine Luther-Paar mit Selina Born und Nick Weichold. Foto: Wolfgang Gorsboth 

Ramona Weiss und Marco Glaß werden von OB Torsten Zugehör getraut

Das Luther-Paar heiratet wirklich

Wittenberg (wg). Ramona Weiss und Marco Glaß stellen zum 25. Wittenberger Fest das Lutherpaar dar und sie werden ihrer Rolle auf ganz besondere Weise gerecht: Sie lassen sich am Samstag, dem 15. Juni, im 10 Uhr im Alten Rathaus wirklich trauen – von Oberbürgermeister Torsten Zugehör als Standesbeamten.  Das gab es in 25 Jahren...

weiter lesen



WiSo berichtet
16.05.2019
Neues aus der Region
Bild: Prof. Dr. Helmut Zühlke hat in mehr als 40 Berufsjahren die Chirurgie entscheidend geprägt. Foto: Wolfgang Gorsboth

Infektionen stellen OP-Ergebnis in Frage und bedrohen das Leben der Patienten

Prof. Dr. Zühlke organisiert die zehnte Wittenberger Konferenz

Wittenberg (wg). „Ich wollte die Zehn vollmachen“, kurz und bündig beantwortet Prof. Dr. Helmut Zühlke, warum es am 24. Mai im Großen Hörsaal der Leucorea die zehnte Wittenberger Konferenz gibt zum Leitthema „Infektionen in der Gefäßmedizin“. Im Jahre 2000 hob Prof. Dr. Zühlke, 22 Jahre Chefarzt der Klinik für Allgemein-,...

weiter lesen



WiSo berichtet
15.05.2019
Neues aus der Region
Meeting-Direktor Ralph Hirsch (3.v.r.) sowie Thomas Zänger, Geschäftsführer der Dessauer Stadtwerke, Kathrin Abe, Marketingchefin der Stadtsparkasse, Frank Brakelmann, Vorstand der Stadtsparkasse, Dino Höll, Geschäftsführer der Stadtwerke und Felix Zielke von Anhalt Sport e.V. (v.l.n.r.). Foto: Wolfgang Gorsboth

Ralph Hirsch: „Leuchtturm mit weltweiter Ausstrahlung“

21. Internationales Leichathletik-Meeting Anhalt 2019 am 14. Juni

Dessau (wg). „Das Internationale Leichtathletik-Meeting hat sich zum wichtigsten deutschen Sportfest nach dem ISTAF in Berlin entwickelt, zu einem Leuchtturm für Sachsen-Anhalt mit weltweiter Ausstrahlung“, erklärte Meeting-Direktor Ralph Hirsch bei der Auftakt-Pressekonferenz in Dessau. In den vergangenen 20 Jahren habe man 3.460 Athleten...

weiter lesen



WiSo berichtet
13.05.2019
Neues aus der Region
Reinhard Rauschning, Vorsitzender der Kreistagsfraktion der SPD, brachte den interfraktionellen Antrag ein. Foto: Archiv

Ein Angebot der Jugendhilfe, um Schulerfolg zu sichern

Kreistag gibt zusätzliche Mittel für Schulsozialarbeit frei

Wittenberg (wg). Mehrheitlich mit 27 Ja, 12 Nein und vier Enthaltungen beschloss der Kreistag am Montag die von SPD, Linke und Freie Wähler eingebrachte Beschlussvorlage für überplanmäßige Ausgaben für die Schulsozialarbeit in Höhe von 66.000 Euro. Mit den zusätzlichen Mitteln soll eine Schulsozialarbeiterstelle an der Wittenberger...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.05.2019
Neues aus der Region
Andreas Wurda (r.), Leiter der Städtischen Sammlungen und Niels Seethaler mit ersten Rechercheergebnissen zu Julius Riemer. Foto: Wolfgang Gorsboth

Keine Hinweise auf NS-Verstrickungen

Nils Seethaler hat zur Person Julius Riemer geforscht

Wittenberg (wg). „Es werden mindestens zehn Jahre vergehen, bis die Forschungen zu Julius Riemer so weit fortgeschritten sind, dass wir gediegene, faktenbasierte Aussagen treffen können“, erklärte Andreas Wurda, Leiter der Städtischen Sammlungen, am Freitag beim Pressegespräch, in dem über den aktuellen Stand zur Provenienzforschung...

weiter lesen



WiSo berichtet
09.05.2019
Neues aus der Region
Amtsarzt Dr. Michael Hable. Foto: Wolfgang Gorsboth

Organtransplantation: Hirntod als fragwürdiges Kriterium

Amtsarzt Dr. Hable begrüßt neues Transplantationsgesetz

Wittenberg (wg). Circa 9.400 Menschen warten in Deutschland auf ein Spenderorgan, circa 7.000 davon auf eine neue Niere. „Die fehlenden Organe sind nicht vorrangig auf nachlassende Spendenbereitschaft zurückzuführen, vielmehr auf Schwachstellen im Klinikbereich“, erklärt Amtsarzt Dr. Michael Hable im Gespräch mit dem Wittenberger...

weiter lesen



WiSo berichtet
08.05.2019
Neues aus der Region
Frank Flemming, Einrichtungsleiter des AWO-Hauses „Albatros“, Siegrun Höhne, Studienleiterin an der Evangelischen Akademie, Reinhild Hugenroth, Leiterin des Netzwerkes Alphabetisierung und Grundbildung, Evelin Erdmann, Ortsbürgermeisterin Radis, Stephan Zöllner, Leiter der Bethel-Begegnungsstätte und Matthias Monecke, Vorstand Augustinuswerk (v.l.n.r.). Foto: Wolfgang Gorsboth

17. Wittenberger Gespräche der Bethel-Begegnungsstätte

Entscheidend sind die Interessen der Menschen

Wittenberg (wg). Orientierung am Willen der Menschen und Unterstützung von Eigeninitiative und Selbsthilfe sind zwei Prinzipien der Sozialraumorientierung, die am Dienstagabend im Fokus der von der Bethel-Begegnungsstätte organisierten 17. „Wittenberger Gespräche“ standen. Entwickelt wurde das Fachkonzept der Sozialraumorientierung von...

weiter lesen



WiSo besucht
06.05.2019
Wirtschaftsbetriebe

Ziel: Bezahlbare, saubere Energie überall auf der Welt ermöglichen

Tesvolt baut erste Gigafactory für Batteriespeicher in Europa

Wittenberg (WiSo). In der Lutherstadt Wittenberg entsteht Europas erste Gigafactory für Batteriespeichersysteme. Tesvolt, Hersteller von Stromspeichern für Gewerbe und Industrie, baut eine neue Fertigung für Lithiumspeicher mit einer jährlichen Produktionskapazität von über einer Gigawattstunde (GWh). Innovationen im Produktionsprozess...

weiter lesen



WiSo berichtet
04.05.2019
Neues aus der Region
Markus Biedermann, Direktor der Kreismusikschule Wittenberg und Vorsitzender des Vorstands des Landesverbandes der Musikschulen. Foto: Wolfgang Gorsboth

Musikschulverband fordert mehr Unterstützung von der Landesregierung

Musikschulen haben zu wenig Geld und zu wenig Lehrer

Wittenberg (wg). „Der Zuschuss ist seit 20 Jahren unverändert geblieben“, kritisiert Markus Biedermann im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag die mangelnde finanzielle Unterstützung des Landes. Der Direktor der Kreismusikschule Wittenberg und Vorsitzende des Vorstandes des Landesverbandes der Musikschulen weist darauf hin, dass die...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.04.2019
Neues aus der Region
Brigitte Schiffner eröffnet am 5. Mai die Wittenberger Kanzelreden. Foto: Veranstalter

Für eine Streitkultur, die nicht polarisiert

„Zeit im Streit“: Wittenberger Kanzelreden 2019

Wittenberg (WiSo). „Zeit im Streit“ lautet das Thema der Wittenberger Kanzelreden 2019, Auftakt ist am 5. Mai um 10 Uhr in der Stadtkirche mit Brigitte Schiffner, Leiterin des Systemischen Instituts Kassel, die „Zur Streitkultur in der Familie“ spricht.  Zahlreiche Beobachter sprechen gegenwärtig von einem Gesellschaftsklima, das...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.04.2019
Neues aus der Region
Das Flüchtlingsboot bleibt erhalten und wird in das neue Gestaltungskonzept für den Schwanenteich integriert. Foto: Wolfgang Marchewka/Archiv

Vergifteter Antrag der Fraktion AdB/AfD klar gescheitert

Flüchtlingsboot: Ein Denkmal der Menschlichkeit

Wittenberg (wg). Mit deutlicher Mehrheit hat der Stadtrat das von der Veranstaltung favorisierte Konzept für das Flüchtlingsboot am Schwanenteich gebilligt bei zwei Nein und einer Enthaltung. Zuvor hatte Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) in seiner mit Beifall bedachten Rede appelliert, aus der Geschichte zu lernen: „Auch wir...

weiter lesen



WiSo berichtet
24.04.2019
Neues aus der Region
Seit 1987 mit einem Handwerksbetrieb selbständig, seit 1989 kommunalpolitisch aktiv, vor der Wende in „Demokratie Jetzt“, nach der Wende in der CDU, seit 2002 Landtagsabgeordneter: Der Vielarbeiter Frank Scheurell tritt bei den Kommunalwahlen nicht mehr an.
Foto: Wolfgang Marchewka

Zu viele Überschneidungen mit Landtagsterminen

Kommunalwahl: Frank Scheurell tritt nicht mehr an

Wittenberg (wm) Großer Verlust für die CDU-Fraktion im Wittenberger Stadtrat: Frank Scheurell, ein erfolgreicher Kommunalpolitiker der ersten Stunde, tritt bei den Kommunalwahlen am 26. Mai nicht mehr an. Der überaus engagierte Mann begründete seine Entscheidung im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag in erster Linie mit den ständig...

weiter lesen



WiSo berichtet
25.04.2019
Neues aus der Region
In Werken wie „Blaues Auge – Abendloge“ (2011) kommt die unterschiedliche Gestaltung eines Motivs besonders gut zum Ausdruck. Foto: Veranstalter

Mark Krause zeigt „Wasserlandschaften“

Neue Ausstellung im Schloss Pretzsch

Pretzsch (WiSo). In der Aula des Schlosses Pretzsch wird am Sonntag, dem 5. Mai, um 11 Uhr die Ausstellung „Wasserlandschaften“ eröffnet. Der Eintritt zur Vernissage ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.  In der Exposition zeigt der freischaffende Künstler und Live-Maler Mark Krause seine Acryl- und Ölgemälde von Gewässern...

weiter lesen



WiSo berichtet
24.04.2019
Neues aus der Region
Markus Schuliers mit dem Plakat, das für die vier Veranstaltungen in der Reihe „Akademie Campus“ zum Thema Europawahl wirbt. Foto: Wolfgang Gorsboth

Das MGH organisiert vier Veranstaltungen im Mai

Warum die Europawahl für Deutschland so wichtig ist

Wittenberg (wg). „Angesichts des Zulaufs zu rechtsextremen und rechtspopulistischen EU-Gegnern könnte sich die Europawahl am 26. Mai als die wichtigste in der Geschichte der Europäischen Union erweisen“, erklärt Markus Schuliers, Leiter des Mehr-Generationen-Hauses und Chef des Theaterjugendclubs „Chamäleon“ in der Sternstraße....

weiter lesen



WiSo berichtet
21.04.2019
Neues aus der Region
Hauptgewinn für den drei Jahre jungen Mika Gallin – mit goldenen Schokohasen und Einkaufsgutschein, links daneben Mutti Michaela, im Körbchen das erst sechs Wochen alte Baby Carlotta, hinter dem Gewinner Stadtrat René Stepputtis und rechts Town & Country-Chef Burkhard Müller. Foto: Wolfgang Marchewka

Viel Betrieb bei der Osteraktion auf dem Town & Country-Gelände

Mika Gallin hat das „Super-Ei“ gefunden

Wittenberg (wm). Gutes Wetter, Gute Stimmung, viel Betrieb: Bei der schon traditionellen Gemeinschaftsaktion von Town & Country-Chef Burkhard Müller, SPD-Stadtrat René Stepputtis und der Redaktion des Wittenberger Sonntag machten sich etwa 200 Kinder auf die Suche nach den im Grünen versteckten Schokohasen und Überraschungseiern. Der...

weiter lesen



WiSo berichtet
19.04.2019
Neues aus der Region
Kurdirektor Deddo Lehmann und Constanze Zepperitz, Leiterin der Kurgärtnerei, am Trinktempel, hier ist am Ostermontag, 15 Uhr, Treffpunkt für den traditionellen Osterspaziergang. Foto: Wolfgang Gorsboth

Gemeinsam die erwachende Natur im Kurpark entdecken

Osterspaziergang mit Constanze Zepperitz

Bad Schmiedeberg (WiSo). Der Osterspaziergang mit der Leiterin Garten- und Parkpflege, Constanze Zepperitz, hat sich in Bad Schmiedeberg zu einer beliebten Tradition entwickelt. In diesem Jahr startet der rund zweistündige Rundgang am Ostermontag, dem 22. April, um 15 Uhr, Treffpunkt ist am Trinktempel vor dem Jugendstil-Kurhaus. Es werden...

weiter lesen



WiSo berichtet
17.04.2019
Neues aus der Region
Heinz Wehmeier (m.), Projektleiter der Deutsch-Russländischen Gesellschaft, Markus Biedermann (r.), Direktor der Kreismusikschule Wittenberg und Michael Marinov, künstlerischer Leiter des Paul-Gerhardt-Orchesters. Foto: Wolfgang Gorsboth

27. Internationale Musikalische Jugendbegegnung vom 27. April bis 6. Mai

Brücken bauen im Europa der Kulturen

Wittenberg (wg). „Wir praktizieren das Europa der Kulturen und wir verstehen uns als Brückenbauer zwischen den Ländern in der Europäischen Union und Nicht-EU-Mitgliedern“, erklärt Heinz Wehmeier, Projektleiter der Deutsch-Russländischen Gesellschaft, die zum 27. Mal in Folge mit der Kreismusikschule die Internationale Musikalische...

weiter lesen



WiSo berichtet
13.04.2019
Neues aus der Region
Ministerpräsident Reiner Haseloff, Luther-Darsteller Bernhard Naumann, Oberbürgermeister Torsten Zugehör, Inken Wölbrand, Direktorin des Wittenberg-Zentrums des LWB, die beiden Wittenberger Ehrenbürger Friedrich Schorlemmer und Eckhard Naumann sowie Stiftungsdirektor Stefan Rhein (v.l.n.r.) nach der Baumpflanzung. Foto: Wolfgang Gorsboth

Attraktiver Osteingang bewahrt historisches Erbe

Viele Wittenberger kamen zur Eröffnung des Universitätsparks

Wittenberg (wg). Von „gut angelegtem Steuergeld“ und einer „präsentablen Arrondierung des Lutherhauses als Weltkulturerbe“ sprach Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) bei der feierlichen Eröffnung des Universitätsparks. Heute wurden auf dem Bunkerberg, der einen herrlichen Blick auf den Universitätspark bietet, drei Zierkirschen...

weiter lesen



WiSo berichtet
12.04.2019
Neues aus der Region
Oberbürgermeister Torsten Zugehör und Janine Stiller, Sachgebietsleiterin Stadtentwicklung, präsentieren das „Integrierte Stadtentwicklungskonzept 2030“. Foto: Wolfgang Gorsboth

Finale Phase mit einem Sonderstadtrat am 21. Mai

Stadtentwicklung Wittenberg: „Gemeinsam Zukunft gestalten“

Wittenberg (wg). „Gemeinsam Zukunft gestalten“, so lautet jetzt offiziell der Titel des „Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) 2030“, das zuvor eher vage unter „Wittenberg 2017+“ firmierte. Das 200 Seiten starke Konzept befindet sich in der finalen Phase: Vor der letzten Sitzung des Stadtrates am 22. Mai wird es am 21. Mai...

weiter lesen



WiSo berichtet
12.04.2019
Neues aus der Region
Öffentlichkeitsarbeiterin Doreen Raewel mit einer Auswahl der in Runde 1 eingereichten Fotos. Foto: Wolfgang Gorsboth

Sieger-Fotos sollen den Bahnhofs-Osttunnel verschönern

Wittenberger Foto-Wettbewerb „Stadt an der Elbe“ geht in zweite Etappe

Wittenberg (wg). Baustart für den Osttunnel am Hauptbahnhof ist im Juli, für die Gestaltung des 45 Meter langen Bauwerks wurde ein Foto-Wettbewerb unter dem Motto „Stadt an der Elbe – ich sehe was, was du nicht siehst!“ ausgerufen (der Wittenberger Sonntag berichtete). Unterteilt ist der Wettbewerb analog zu den vier Jahreszeiten in vier...

weiter lesen



WiSo berichtet
10.04.2019
Neues aus der Region
Rando Gießmann, Geschäftsführer der Wiwog und Vorsitzender des Verbandsrates der Wohnungswirtschaft Sachsen-Anhalt e.V. Foto: Wolfgang Gorsboth

Wiwog-Geschäftsführer kritisiert Sogeffekt zu Lasten der Regionen

Rando Gießmann: Ländliche Räume stärken und Großstädte entlasten

ittenberg (wg). „Wohnungsbaupolitik braucht einen langen Atem, aber keinen Aktionismus“, betont Rando Gießmann, Geschäftsführer der Wittenberger Wohnungsbaugesellschaft (Wiwog) und Vorsitzender des Verbandsrates der Wohnungswirtschaft Sachsen-Anhalt e.V., im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. So verstärke der soziale Wohnungsbau in...

weiter lesen



WiSo berichtet
08.04.2019
Neues aus der Region
Der Motor für das Karussell ist eingebaut, nun bereiten die Tischler das Kreuz mit den Flügeln vor. Foto: Wolfgang Gorsboth

Noch fehlen mehrere Details im Wittenberger Stadtmuseum

Das Kreuz auf dem Karussell in „Riemers Welt“ dreht sich

Wittenberg (wg). Den regulären Schließtag am Montag haben die Städtischen Sammlungen im Zeughaus genutzt, um den Motor für das Karussell in „Riemers Welt“ zu installieren. Dieser war nicht fristgerecht geliefert worden, weil Teile des Antriebs aus Frankreich auf sich warten ließen. „Es ist noch nicht alles perfekt, aber nach und nach...

weiter lesen



WiSo berichtet
07.04.2019
Neues aus der Region
Die „Münchener Freiheit“ gestaltet das große Konzert auf der Schlosswiese am 10. August. Foto: Veranstalter

Auftakt mit „Vier im Gefängnis" im Hof des Alten Gefängnisses

23. Wittenberger Hofkonzerte bieten ein breites Spektrum

Wittenberg (wg). Es ist eine gute Tradition des Kunstvereins, das Programm der Wittenberger Hofkonzerte den Sponsoren exklusiv vorzustellen und dafür eine besondere Location auszuwählen – heuer war es das Zeughaus auf dem Arsenalplatz, seit Anfang des Jahres Domizil der Städtischen Sammlungen mit ihren neu konzipierten...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.04.2019
Neues aus der Region

Aus tristem DDR-Plattenbau wurde eine fantasievolle Traumschule

Luther-Melanchthon-Gymnasium feiert 20 Jahre Hundertwasserschule

Wittenberg (wg). „Träumen ist das letzte Menschenrecht“, dieses Zitat von Friedensreich Hundertwasser (1928-2000) ist auf den beiden großen Monitoren im Schulgebäude zu lesen: „Auch hier hat alles mit einem Traum angefangen“, erklärt Anja Aichinger, Leiterin des Luther-Melanchthon-Gymnasiums (LMG), im Gespräch mit dem Wittenberger...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.04.2019
Neues aus der Region
Sehr gut besucht war die Diskussion zum Thema „Coswig – eine Naturparkstadt?“ im Naturpark-Infozentrum am Donnerstagabend. Foto: Wolfgang Gorsboth

Stadt und Naturpark Fläming wollen ihr Image aufbessern

Soll Coswig eine Naturparkstadt werden?

Coswig (wg). Die Schätze der Natur bewahren, mehr Natur in der Kernstadt Coswig, Aufwertung des Schillerparks, gelebte Umweltbildung für alle Alterstufen und vor allem die Beseitigung des Mülls in den diversen Dreckecken – das waren Vorschläge, die von Bürgerinnen und Bürgern im Naturpark-Infozentrum zum Thema „Coswig – eine...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.04.2019
Neues aus der Region
Fahnenschwinger aus Belgien sind beim Stadtfest „Luthers Hochzeit“ immer wieder gern gesehene Gäste, mit Beveren hat Wittenberg bald auch eine belgische Partnerstadt. Foto: Archiv

Wittenberger Stadtrat hat drei neue Städtepartnerschaften beschlossen

Internationale Kontakte als tragende Säulen des Friedens

Wittenberg (wg). Beveren in Belgien, Mediasch in Rumänien (Siebenbürgen) und Mogiljow in Weißrussland sind Wittenbergs neue Partnerstädte, der Stadtrat hat am Mittwoch Oberbürgermeister Torsten Zugehör beauftragt, entsprechende Verträge auszuhandeln. „Wittenberg ist ein Ort gelebter Internationalität, hier trifft sich die Welt“,...

weiter lesen



WiSo berichtet
06.04.2019
Neues aus der Region

„Farbe und Struktur“ im Neuen Rathaus

Neue Ausstellung des Malerei-und-Grafik-Vereins

Wittenberg (WiSo) Am Dienstag, dem 9. April, wird um 17 Uhr die neue Ausstellung des Malerei-und-Grafik-Vereins Lutherstadt Wittenberg im dritten Obergeschoss des Neuen Rathauses eröffnet. Alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.  Der Künstlerverein präsentiert eine Bilderschau mit dem Namen...

weiter lesen



WiSo berichtet
05.04.2019
Neues aus der Region
Elke Witt, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg, bei der WCC 2018 im irischen Athlone, wo bereits für die Konferenz 2020 in Leipzig geworben wurde. Foto: privat

World Canals Conference in Leipzig 2020: Chance für den Tourismus

Wittenberg (wg). „Zur World Canals Conference (WCC) im September 2020 in Leipzig werden circa 450 Regierungsvertreter, Wissenschaftler, Unternehmer und Touristiker aus aller Welt erwartet, auch für unser Verbandsgebiet bedeutet dies die Chance, sich international bekannter zu machen“, erklärt Elke Witt, Geschäftsführerin des...

weiter lesen



WiSo besucht
03.04.2019
Wirtschaftsbetriebe
Ein Tesvolt Batteriemodul wird für die Auslieferung vorbereitet. Foto: Tesvolt

Wittenberger Unternehmen ist bei der Intersolar vertreten

Tesvolt präsentiert neuen Megawatt-Containerspeicher

Wittenberg/München (WiSo). Tesvolt, Hersteller von Stromspeichern für Gewerbe und Industrie, stellt seinen neuen Megawatt-Batteriespeicher TPS 2.0 erstmals auf der Intersolar Europe Fachmesse in München vor. Weiterentwickelte Batteriemodule und technische Innovationen sorgen für maximale Wirtschaftlichkeit des Lithium-Hochvoltspeichers, so...

weiter lesen



WiSo berichtet
31.03.2019
Neues aus der Region
Freut sich über den guten Ruf der Wittenberger Institution: Friedrich Kramer, seit zehn Jahren Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt. Foto: Wolfgang Gorsboth

Seit zehn Jahren Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt

Friedrich Kramer: „Die Akademie ist weltoffen, streitbar und demokratisch“

Wittenberg (wg). „Evangelische Akademien sind eine Investition der Kirche in die Demokratie“, resümiert Friedrich Kramer im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag, vor zehn Jahren übernahm der Theologe und Pfarrer die Leitung der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt. „Wir sind Teil des öffentlichen Diskurses, aber wir sind keine...

weiter lesen



WiSo berichtet
31.03.2019
Neues aus der Region

Die gute Nachricht: Kein Museumsexponat wurde beschädigt

Wasser-Havarie im Wittenberger Zeughaus

Wittenberg (WiSo). Wegen einer Wasser-Havarie im Zeughaus hatte Andreas Wurda, Leiter der Städtischen Sammlungen, am Sonntag, 31. März 2019, um 16.31 Uhr die Feuerwehr alarmiert. „Weder die Ursache noch die Höhe des Schadens sind zum jetzigen Zeitpunkt bekannt“, berichtet Stadt-Pressesprecherin Karina Austermann im Gespräch mit dem...

weiter lesen



WiSo rät
31.03.2019
Verbrauchertipps

Fertigschorlen im Test geben Anlass zu Kritik

Stiftung Warentest über Apfelschorle: Nur eine ist gut

Berlin (WiSo) Zu wenig Aroma, Saft aus verdorbenen Äpfeln oder unsaubere Verarbeitung – fast alle Fertigschorlen im Test geben Anlass zu Kritik, etwa jede dritte ist mangelhaft. Zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest nach einer Untersuchung von 24 Apfelschorlen, darunter 9 Bioprodukte, zu Preisen von 0,39 bis 4,50 Euro pro...

weiter lesen



WiSo berichtet
31.03.2019
Neues aus der Region
Michel Kautzsch, Barbara Guti und Barbara Dietrich (v.l.n.r.) erhielten vom Rotary-Club Wittenberg Spenden. Foto: privat

Bei Wettbewerben herausragende Schüler wurden geehrt

Rotary-Club spendete für Talende der Kreismusikschule

Wittenberg (WiSo). Der Rotary-Club Wittenberg hat junge und herausragende Künstlerinnen und Künstler geehrt, die beim Landesausscheid sowie Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ vordere Platzierungen erreicht hatten und sich nun um ein Musikstudium bewerben wollen. Die Wahl fiel auf Barbara Dietrich (18 Jahre), Barbara Guti (17) und Michel...

weiter lesen



WiSo berichtet
30.03.2019
Neues aus der Region
Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt und Wittenberger Bürger. Foto: Archiv / Wolfgang Marchewka

Engagement für den offenen Dialog über Europa

Ministerpräsident Haseloff würdigte die Europa-Union

Wittenberg (WiSo) Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff hat auf dem Bundeskongress der Europa-Union am 30. März 2019 in Wittenberg das Engagement der Organisation für den europäischen Gedanken gelobt: „Ich danke der Europa-Union Deutschland für ihr entschlossenes Engagement für den offenen Dialog über Europa.“ Seit mehr als 70 Jahren...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.03.2019
Neues aus der Region
Verbandsgeschäftsführerin Elke Witt mit Gunnar Schellenberger, Staatssekretär für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt, auf der ITB Berlin. Foto: privat

Bauhausjubiläum ist zentrales Marketingthema 2019

WelterbeCard mit elf neuen Partnern

Wittenberg/Dessau (WiSo). „Wir haben in den ersten beiden Saisons 8.500 Karten verkauft, jetzt starten wir in die dritte Saison“, berichtet Elke Witt, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag. Für die dritte Auflage habe man elf neue Partner gewonnen und...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.03.2019
Neues aus der Region
Pastorin Inken Wöhlbrand, Direktorin des LWB-Zentrums Wittenberg, ihr Vorgänger Hans W. Kasch (r.) und OB Torsten Zugehör. Foto: Wolfgang Gorsboth

Rando Gießmann: „Eines unserer anspruchvollsten Vorhaben“

LWB-Zentrum im neuen Domizil Jüdenstraße 9 eingezogen

Wittenberg (wg). „Im Vorfeld musste eine Vielzahl mutiger Entscheidungen getroffen werden, dafür werden wir heute belohnt“, erklärte Wittenbergs Oberbürgermeister Torsten Zugehör (parteilos) am Dienstag aus Anlass der Eröffnung und Besichtigung des Neubauprojektes Jüdenstraße 9.  Die kommunale Gesellschaft für Wohneigentum mbH...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.03.2019
Neues aus der Region
Buchautor Prof. Dr. Hans-Jürgen Grabbe und Sylvia Ziegler, Vorsitzende der Wittenberger Bücherfreunde e.V. Foto: Wolfgang Gorsboth

Die berufliche Existenz vernichtet, die Frau im KZ ermordet

Neues Buch beleuchtet Schicksal der Familie Bosse

Wittenberg (wg). „Die Familie Bosse hat das Leben in Wittenberg viele Jahre lang positiv beeinflusst“, sagte Oberbürgermeister Torsten Zugehör aus Anlass der Buchpräsentation „Verleumdet, verfolgt, vertrieben – Der Wittenberger Arzt Paul Bosse und seine Familie 1900-1949“, welches der emeritierte Professor für angloamerikanische...

weiter lesen



WiSo berichtet
25.03.2019
Neues aus der Region
Vizelandrat Jörg Hartmann stellte die Prioritätenliste im Wittenberger Kreistag vor. Foto: Archiv / Wolfgang Gorsboth

Kreistag beschließt eine Prioritätenliste - Bündnisgrüne sind dagegen

Mehr Geld vom Bund für die Schulsanierung im Kreis Wittenberg

Wittenberg (wg). „Die heute im Kreistag zu treffende Entscheidung schafft die Grundlage, 3,9 Millionen Euro Fördermittel des Bundes für die Beseitigung von Gebäudeschäden an Schulen abzurufen“, erklärte Vizelandrat Jörg Hartmann (CDU) am Montag im Kreistag. Damit könne der Sanierungs- und Modernisierungsrückstand in der...

weiter lesen



WiSo berichtet
25.03.2019
Neues aus der Region
Das Modell zeigt die Ausmaße des ehemaligen Zschornewitzer Kraftwerkes. Foto: Wolfgang Gorsboth

Geld aus Kohleausstieg für Gräfenhainichen?

Gräfenhainichen (wg). Für den geplanten Kohleausstieg wird Sachsen-Anhalt viel Geld erhalten, Gräfenhainichens Bürgermeister Enrico Schilling (CDU) will vom großen Kuchen etwas abhaben – für Ferropolis und für das ehemalige Kraftwerk Zschornewitz. „Wir mussten nach der Wende aus der Braunkohle aussteigen, den Transformationsprozess...

weiter lesen



WiSo berichtet
22.03.2019
Neues aus der Region
Seit 20 Jahren ist das NABU-Zentrum für Petra Henkelmann ihr zweites Zuhause. Für ihr Engagement wurde sie bereits mit dem Lucas-Cranach-Preis der Stadt Wittenberg geehrt. Foto: Wolfgang Gorsboth

Gefeiert wird am 24. März mit Angeboten für die ganze die Familie

Frühlingsfest: 20 Jahre NABU-Zentrum „Im Stadtwald“

Wittenberg (wg). Für Petra Henkelmann ist das NABU-Zentrum „Im Stadtwald“ seit 1999 ein zweites Zuhause: Sie arbeitet dort an jedem Tag, denn die Tiere müssen gefüttert, die Gehege sauber gehalten, regelmäßig Reparaturarbeiten erledigt, die Wege gepflegt und das Tierfutter besorgt werden.  Außerdem erledigt sie den ganzen...

weiter lesen



WiSo berichtet
19.03.2019
Neues aus der Region
Maik Pietsch, Vizepräsident der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt. Foto: Wolfgang Gorsboth

Im Kreis Wittenberg droht Engpass in der Versorgung

Zahnärzte: Eine Pensionswelle rollt an!

Landkreis Wittenberg (wg). „In der zahnmedizinischen Versorgung droht ein Engpass“ warnte Maik Pietsch, Wittenberger Zahnarzt und Vizepräsident der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt, im Ausschuss für Gesundheit und Soziales des Landkreises. Die Zahl der Praxen im Land hat von 1.618 im Jahr 2010 auf 1.458 im Jahr 2017 abgenommen, im Kreis...

weiter lesen



WiSo berichtet
18.03.2019
Neues aus der Region
Kurdirektor Deddo Lehmann zeigt beim Anwassern, wie man es richtig macht – staken wie ein Storch. Foto: Kur GmbH

Hosenbeine hochkrempeln und Wollsocken nicht vergessen

Freiluft-Kneipp-Saison wird am 22. März eröffnet

Bad Schmiedeberg (WiSo). Traditionell am Weltwassertag wird in der Kurstadt die Freiluft-Kneipp-Saison eröffnet, dazu fließt am Freitag, dem 22. März, das Heilwasser des Margarethen-Brunnens in das Tret- und Armbecken am Jugendstil-Kurhaus. Diese Anlage ist die erste der fünf Kneipp-Einrichtungen im Kurzentrum, die mit dem Brunnenwasser...

weiter lesen



WiSo berichtet
18.03.2019
Neues aus der Region
Klein - aber wichtig: Mit der Bedeutung der Bienen befasst sich vom 22. März an eine Ausstellung im Infozentrum des Naturpark Fläming. Foto: Veranstalter

Ab 22. März im Naturpark-Infozentrum in Coswig

Ausstellung zu Wildbienen: Bedeutung und Gefährdung

Coswig (WiSo). Die besondere Bedeutung von Wildbienen und Co. steht im Mittelpunkt der neuen Ausstellung unter dem Motto „Klein aber wild“, die ab Freitag, dem 22. März, ab 14 Uhr im Infozentrum des Naturpark Fläming e.V. in der Schlossstraße 13 gezeigt wird. Erster Gast ist Umweltministerin Claudia Dalbert (Grüne), die sich außerdem...

weiter lesen



WiSo berichtet
17.03.2019
Neues aus der Region
Im Wittenberger Polizeirevier ist die inzwischen zur Polizeihauptkommissarin beförderte Cornelia Dieke für die Versorgung der Presse mit Informationen und Statistiken zuständig. Foto. Archiv

Sorgen bereitet die Jugendkriminalität: Anstieg gegen den Trend

Kreis Wittenberg: Zahl der Straftaten erneut gesunken

Wittenberg (wm). Trotz einiger Schwierigkeiten im Detail können die Beamten im Polizeirevier Wittenberg recht zufrieden auf die Entwicklung der Kriminalität in 2018 zurückblicken: Die Zahl der angezeigten Straftaten ist erneut gesunken, die Aufklärungsquote dagegen erneut leicht angestiegen.  Erfreulich: Der Kreis Wittenberg liegt bei...

weiter lesen



WiSo berichtet
16.03.2019
Neues aus der Region
Petra Henkelmann an den ersten Pfosten, die für den neuen elektrischen Schutzzaun gesetzt worden sind. Foto: Wolfgang Gorsboth

NABU-Zentrum wird mit einem Schutzzaun vor Wölfen gesichert

Henkelmann: „Wir sind pro Wolf, aber nicht blauäugig“

Wittenberg (wg). Das gesamte Gelände des NABU-Zentrums „Am Stadtwald“ wird mit einem Herdenschutzzaun gesichert, zum Frühlingsfest am 24. März sollen die Arbeiten beendet sein. „Der Wolf ist da und stellt auch uns vor Herausforderungen“, erklärt Petra Henkelmann, Leiterin des NABU-Zentrums, im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag....

weiter lesen



WiSo berichtet
16.03.2019
Neues aus der Region
Das neue Spezialfahrzeug des Entwässerungsbetrieb der Lutherstadt Wittenberg im Einsatz vor dem Kurhaus in Bad Schmiedeberg. Foto: Wolfgang Gorsboth

Wittenberg, Bad Schmiedeberg und Kemberg planen engere Zusammenarbeit

Neues Spezialfahrzeug für die Abwasserentsorgung

Bad Schmiedeberg (wg). Vor der schönen Kulisse des Jugendstilkurhauses wurde ein neues Kapitel der interkommunalen Zusammenarbeit aufgeschlagen zwischen dem Entwässerungsbetrieb der Lutherstadt Wittenberg (ELW), dem Abwasserzweckverband (AZV) Elbaue-Heiderand sowie den Städten Wittenberg, Bad Schmiedeberg und Kemberg. Ziel: Durch gemeinsames...

weiter lesen



WiSo berichtet
15.03.2019
Neues aus der Region
Pressesprecherin Karina Austermann, Jörg Jordan, Fachbereichsleiter Öffentliches Bauen, Straßenbauleiterin Eike Geisler und Anett Paul (v.l.n.r.), Sachbearbeiterin Landschaftsplanung, mit dem Plan für den Neubau Mauerstraße-Ost. Foto: Wolfgang Gorsboth

Innenstadt wird noch schöner: Flanieren in der Fleischerstraße

Neubau Mauerstraße-Ost und Promenade der Generationen

Wittenberg (wg). „Beide Maßnahmen beginnen am 25. März des Jahres“ erklärt Jörg Jordan, Fachbereichsleiter Öffentliches Bauen, „wobei der Neubau der Mauerstraße-Ost mit einer Vollsperrung verbunden sein wird.“ Begonnen werde mit dem Abschnitt von der Ecke Bürgermeisterstaße bis Töpferstraße.  Die Mauerstraße wird vom...

weiter lesen



WiSo berichtet
15.03.2019
Neues aus der Region
 Matthias Monecke, Vorstand des Augustinuswerks, bei den „Waldzwergen“ in Gohrau. Foto: Wolfgang Gorsboth

Augustinuswerk e.V. investierte 450.000 Euro

Die „Waldzwerge“ öffnen ihre Türen

Oranienbaum-Wörlitz/Gohrau (wg). Wenn am Sonnabend, dem 16. März, die Kita „Waldzwerge“ auf dem Gelände der „Woodland-Ranch“ ihre Pforten von 10 bis 14 Uhr öffnet, ist dies nicht nur ein freudiger Anlass für die Kinder, ihren Eltern und den Erzieherinnen, sondern auch für die Stadt Oranienbaum-Wörlitz und die Ortschaft...

weiter lesen



WiSo besucht
15.03.2019
Wirtschaftsbetriebe
Die Testvolt-Mitarbeiter Norbert Taphorn (3. v. l.) und Aymen Ben Hassine (4. v. l.) nehmen den ARE Award 2019 entgegen. Foto: Alliance for Rural Electrification

Die Preisverleihung fand in Abidjan an der Elfenbeinküste statt

Tesvolt gewinnt internationalen Award für ländliche Elektrifizierung

Wittenberg/Abidjan (WiSo) Tesvolt ist mit dem internationalen Award für ländliche Elektrifizierung ausgezeichnet worden. Der Wittenberger Hersteller von Stromspeichersystemen für Landwirtschaft und Gewerbe erhielt den Preis in der Kategorie „Privatwirtschaft in Australien, Europa und Nordamerika“ für die nachhaltige Energieversorgung...

weiter lesen



WiSo berichtet
14.03.2019
Neues aus der Region
Das Wittenberger Stadtfest zu feiern bereitet den beteiligten Akteuren viel Freude – trotz der enormen organisatorischen Anstrengungen vor und nach „Luthers Hochzeit.“ Es freuen sich auf die Jubiläumsausgabe (von links): Jürgen Donde als Vertreter des Vereins Stadtwache, Johannes Winkelmann, Chef der Lutherstadt Wittenberg Marketing GmbH, Oberbürgermeister Torsten Zugehör, Pressesprecherin Karina Austermann sowie der Lutherdarsteller des vergangenen Jahres, Klaus Pohl, gleichzeitig als Vertreter des Heimatvereins.
Foto:  Wolfgang Marchewka

Neues Preismodell für Luthers Hochzeit: Vorteil im Vorverkauf

Ein Wunsch zum 25. Wittenbergfest: Nicht meckern - sondern mitmachen!

Wittenberg (wm). "Ich rufe alle auf zu kommen und mitzufeiern, auch die Leute, die jetzt schon maulen!" Mit diesen Worten und mit einer leichten Prise Humor eröffnete der Wittenberger Oberbürgermeister Torsten Zugehör am Mittwoch im Alten Rathaus das erste Pressegespräch zum traditionellen Wittenbergfest „Luthers Hochzeit", das vom 14. bis...

weiter lesen



WiSo berichtet
14.03.2019
Neues aus der Region
Bürgermeister Enrico Schilling vor der Grundschule „Johannes Gutenberg“: Links der im ersten Bauabschnitt sanierte Teil, der rechte folgt in den Sommerferien. Foto: Wolfgang Gorsboth

Gräfenhainichen investiert in die Zukunft

Neue Baugrundstücke für junge Familien

Gräfenhainichen (wg). Trotz Haushaltsdefizits hat die Stadt Gräfenhainichen einen Kredit in Höhe von 750.000 Euro aufgenommen und von der Kommunalaufsicht genehmigt bekommen. Mit der größten Investition in diesem Jahr sollen im Wohnpark am Barbarasee 24 neue Baugrundstücke erschlossen werden. „Das ist gut angelegtes Geld mit Aussicht...

weiter lesen



WiSo berichtet
14.03.2019
Neues aus der Region
Der ehemalige Bundestagsabgeordnete und heutiger Kreisvorsitzende der Senioren-Union Uli Petzold hält ein starres Tempolimit auf Autobahnen nicht für zielführend. Foto: Archiv

Allheilmittel oder eher dem Neid geschuldet?

Tempolimit – Abgasschwindel

- Ein Kommentar von Uli Petzold, ex Bundestagsabgeordneter (CDU) im Wahlkreis Wittenberg / Dessau -  In der Debatte um die Senkung des CO2-Ausstoßes durch den Verkehr wird ein Tempolimit von 120 oder 130 km/h immer wieder als Allheilmittel angeboten. In Wirklichkeit ist es wohl eher dem Neid geschuldet.  Wer hat sich nicht schon...

weiter lesen



WiSo berichtet
13.03.2019
Neues aus der Region
Das schwer beschädigte Fllüchtlingsboot am Morgen nach dem Brandanschlag. Das Bündnis „Wittenberg Weltoffen“ will auch an diesem Mahnmal ein Zeichen setzen. Foto: Wolfgang Marchewka

Frühjahrsputz rund um das Flüchtlingsboot am Schwanenteich

Das Bündnis „Wittenberg Weltoffen“ will weiter Zeichen setzen

Wittenberg (wg). Am 29. März beteiligt sich das Bündnis „Wittenberg Weltoffen“ von 14 bis 16 Uhr am Frühjahrsputz der Stadt mit einem Arbeitseinsatz am Flüchtlingsboot, der bei Bedarf auch auf das gesamte Areal am Schwanenteich ausgeweitet wird. Außerdem plant das Bündnis in 2019 mehrere Veranstaltungen für eine menschenfreundliche...

weiter lesen



WiSo berichtet
12.03.2019
Neues aus der Region

Naturparktreffs und Spaziergänge durch den Fläming

Der Naturpark Fläming startet neues Veranstaltungsformat

Coswig (WiSo). Der Naturpark Fläming e.V. startet am 14. März das neue Veranstaltungsformat „Naturparktreffs“, die donnerstags von 18 bis 20 Uhr im Naturpark-Infozentrum an der Schloßstraße 13 stattfinden. In informativen Gesprächen und Diskussionsrunden erfahren Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr über den Naturpark, seine besonderen...

weiter lesen



WiSo berichtet
08.03.2019
Neues aus der Region
Runa Ziegler (r.) von der Johanniter Jugend zeigt den Achtklässlern, wie Erste Hilfe funktioniert. Foto: Wolfgang Gorsboth

Am Luther-Melanchthon-Gymnasium läuft ein Experiment

Wenn Jugendliche zu Erwachsenen werden...

Wittenberg (wg). Mit Konfirmation, Jugendweihe, Lebenswendefeiern und anderen festlichen Initiationen treten Jugendliche in der Regel mit 14 Jahren in die Gemeinschaft der Erwachsenen über. Doch die Bindung der Jugendlichen an diesen religiösen oder weltlichen Übergangsriten lässt nach.  Für die Eltern der Kinder, die das...

weiter lesen



WiSo besucht
05.03.2019
Wirtschaftsbetriebe
Gut besucht war die Tagung zur Nachhaltigkeit in der beruflichen Ausbildung in der Evangelischen Akademie. BBW-Geschäftsführerin Sabine Helling (am Rednerpult) führte in das Thema ein. Foto: Oleg Alimov

Tagung: Das BBW Wittenberg ist Akteur im ANLIN-Projekt

Mehr Nachhaltigkeit in der beruflichen Ausbildung

Wittenberg (wg). Das Bildungszentrum für Beruf und Wirtschaft (BBW) ist Akteur im Pilotprojekt „Ausbildung fördert nachhaltige Lernorte in der Industrie“ (ANLIN). Kurz vor Ende dieses Projekts hatte BBW-Geschäftsführerin Sabine Helling zu einer Tagung in die Evangelische Akademie eingeladen, um eine Vision zu präsentieren: Das Thema...

weiter lesen



WiSo berichtet
04.03.2019
Neues aus der Region
Annette Byhan aus der Lutherstadt Wittenberg ist von Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für Menschen mit seltenen Erkrankungen mit der Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet worden. Foto: Archiv / Wolfgang Gorsboth

Engagement für Menschen mit seltenen Erkrankungen

Lob von Haseloff: Ehrennadel des Landes für Annette Byhan

Dessau/Wittenberg (WiSo) Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff hat Annette Byhan aus der Lutherstadt Wittenberg für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für Menschen mit seltenen Erkrankungen die Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt verliehen. Haseloff überreichte die Auszeichnung aus Anlass des Tages der seltenen Erkrankungen am 2....

weiter lesen



WiSo berichtet
04.03.2019
Neues aus der Region
Ronny Broda und Matthias Eben im BMW 318is E36 bei der ADMV-Rallye Wittenberg. Foto: MSC

Drei Erstplatzierte bei der ADMV-Landesmeisterschaft 2018

Aktive Rallyesportler des MSC Wittenberg

Wittenberg (WiSo). Gerade die Schotter-Pisten mit driftenden Autos und Sprüngen über Buckelpisten liefern bei der vom MSC Lutherstadt Wittenberg organisierten ADMV-Rallye spektakuläre Bilder und sind für die Zuschauer besonders interessant. MSC-Pressesprecherin Jana Dürr stellt im Gespräch mit dem Wittenberger Sonntag die aktiven...

weiter lesen



WiSo berichtet
03.03.2019
Neues aus der Region
Die Schlosskirche in Annaburg wird Schauplatz der dritten Stifel-Festspiele sein. Foto: Wolfgang Gorsboth

Der neue Kulturverein "AKUT" übernimmt die Trägerschaft

Stifel-Festspiele in Annaburg gehen weiter mit „Stifels Formel“

Annaburg (wg). Die Stifel-Festspiele gehen weiter: Die dritte Auflage trägt den Titel „Stifels Formel.“ Das Drehbuch hat erneut Markus Schuliers geschrieben, der Chef des Wittenberger Theaterjugendclubs „Chamäleon“ führt auch wieder Regie. Die Proben beginnen am 6. März, die Premiere wird am 2. Oktober in der Schlosskirche...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.02.2019
Neues aus der Region
Jana Beyer, Leiterin des Fachbereichs Finanzen und Controlling, stellte die Genehmigungsverfügung des Landkreises vor. Foto: Oleg Alimov

Kröten geschluckt, damit Doppeletat in Kraft tritt

Stadtrat beschließt Genehmigungsverfügung des Landkreises

Wittenberg (wg). Zwar mit Zähneknirschen aber mit großer Mehrheit bei zwei Nein und drei Enthaltungen hat der Stadtrat am Mittwoch den Beitrittsbeschluss zur Genehmigungsverfügung des Landkreises zum Doppelhaushalt 2019/20 gefasst. Die Kommunalaufsicht des Kreises hat den Doppeletat mit verschiedenen Auflagen versehen, sieht dafür aber...

weiter lesen



WiSo berichtet
28.02.2019
Neues aus der Region
Horst Dübner, Fraktionschef der Linken: „Es gibt keine Gemeinsamkeit zwischen unserer Partei und der Fraktion AdB/AfD.“ Foto: Oleg Alimov

Grund: Verbale Gewalt gegen Migranten

Stadtrat lehnt Antrag der AdB/AfD ab

Wittenberg (wg). „Die Begründung des Antrags der Fraktion AdB/AfD ist von verbaler Gewalt geprägt, weil Migranten pauschal Gewalt unterstellt wird“, kritisierte Bettina Lange, Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion. Mit dem Antrag werde versucht, negative Stimmung gegen Menschen mit Migrationshintergrund zu erzeugen. Sie stelle für ihre...

weiter lesen



WiSo berichtet
27.02.2019
Neues aus der Region
Michael Harmuth (Bild), Leiter der Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle der Caritas in Wittenberg. Foto: Wolfgang Gorsboth

Caritas-Beratungsstelle bietet kompetenten Schuldnerschutz

Wenn plötzlich das Geld fehlt...

Wittenberg (wg). Was tun, wenn am Ende des Geldes noch viel Monat übrig ist? Was häufig als Spaß gemeint ist, kann zum bitteren Ernst werden. Wer dies erlebt, dem bietet die Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle der Caritas Unterstützung. „Unsere Beratung ist freiwillig und kostenfrei, selbstverständlich behandeln wir alle Angaben...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.02.2019
Neues aus der Region
Kapitalanleger kaufen sich in die ostdeutsche Landwirtschaft ein, die Preisspirale für Ackerböden dreht sich und gefährdet die Existenz heimischer Betriebe. Foto: pixabay

Wenn Ackerböden zu Rendite- und Spekulationsobjekten werden

Landgrabbing in Ostdeutschland

Landkreis Wittenberg (wg). Um Boden und Pachtpreise ist in Ostdeutschland ein knallharter Wettbewerb entbrannt, Motor für diese Entwicklung, die Agraraktivisten als „Landgrabbing“, als illegitime Aneignung von Land, bezeichnen, sind die niedrigen Zinsen. „Weil der Kapitalmarkt kaum noch rentable Anlagen bietet, gilt Ackerland als...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.02.2019
Neues aus der Region
 Andreas Wurda (l.), Leiter der Städtischen Sammlungen und Jan Wünsche von der Leipziger Agentur Kocmoc, die für die Museumskonzeption verantwortlich zeichnet. Foto: Wolfgang Gorsboth

Derzeit wird am Lichtkonzept gefeilt, ein Motor fehlt noch

Stadtmuseum im Zeughaus nähert sich der Vollendung

Wittenberg (wg). Wann der Motor geliefert wird, ist nach Auskunft von Andreas Wurda, Leiter der Städtischen Sammlungen, noch offen. Denn ohne Motor kann sich das Karussell nicht drehen und können auch nicht die Aufbauten vom Tischler vollendet werden.  Auch wenn im Stadtmuseum im Zeughaus noch Details der Vollendung harren, die Besucher...

weiter lesen



WiSo berichtet
26.02.2019
Neues aus der Region

Grundschule „Käthe Kollwitz“ erkämpft sich den Pokal

KSB-Wettbewerb „Fit für die Grundschule“

Wittenberg (wg). Auf die Frage von Moderator Winfried Melzer, welche Grundschule denn den Pokal gewonnen hat, schnellten etliche Finger in die Höhe. Nach der Auswertung durch die Jury stand das Siegerteam fest: Laut jubelnd rannten die Mädchen und Jungen der Wittenberger Grundschule (GS) „Käthe Kollwitz“ durch die Stadthalle...

weiter lesen




Videos Stimmen aus der Region

Oberbürgermeister Zugehör
Keine Angst – uns geht es gut
Kommunaler Bildungsbericht im Kreistag vorgestellt
Kreistag beschließt mehr Geld für die Sporthalle im Volkspark

Videos Politik

Bürgerforum Coswig
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 1
Sepp Müller stellt sich! GroKo und was nun? Teil 2

Videos Kultur

Neue Liedertour mit Karl Neukauf
75 Jahre Saxophone Joe
Alaris Schmetterlingspark.m4v
Dicke Luft und kein Verkehr - Der Zoff geht weiter
Jukebox im Clack Theater Wittenberg

Videos Auto

Volvo XC40 Winter-Testfahrten


FIW mbH & Co. KG, Wittenberger Sonntag/Freizeit Magazin, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Coswiger Straße 30 A, E-Mail: